Die beste Umgebung für ein Betta

Betta Schüssel. Valerie Yermal

Die beste Umgebung für jeden Fisch ist die, die am besten zu seiner natürlichen Heimat passt. Unglücklicherweise ist es ziemlich schwierig, diese Art von Umgebung in einer Vase bereitzustellen. Es ist jedoch nicht unmöglich, die Vase zu einem angemessenen Zuhause für Ihre Betta zu machen, wenn Sie bereit sind, die Mühe zu machen. Sie haben nicht erwähnt, in welchem ​​Teil des Landes Sie leben. In Klima, das ganzjährig warm ist, kann Betta in einer Vase ziemlich gut sein; vorausgesetzt, der Besitzer wechselt das Wasser regelmäßig, hält die Vase Ist warmes Wasser für die Betta benötigt?

Wenn Sie in einem nördlichen Klima leben, kann der Winter Hindernisse darstellen. Kalte Temperaturen töten nicht unbedingt den Fisch. Wenn Sie jedoch lange Zeiträume einer kühleren als der optimalen Wassertemperatur ausgesetzt werden, wird der Fisch gestresst, was ihn anfälliger für Krankheiten macht. Die Vase an einem wärmeren Ort im Haus zu platzieren hilft, aber die beste Option für diejenigen, die in kalten Klimazonen leben, ist es, die Fische in einem beheizten Aquarium zu halten.
Eine andere Möglichkeit ist, eine Mini-Heizung in Ihre Vase zu setzen. Denken Sie daran, dass Schalen eine Herausforderung darstellen, wenn es darum geht, die richtige Temperatur zu halten. Es ist leicht zu überhitzen, zu unterhitzen oder große Temperaturunterschiede zu haben. Häufige große Temperaturschwankungen können so stressig sein wie ständig niedrige Temperaturen.

Wenn Sie Ihr Betta in einer kleinen Vase aufbewahren und es mit einer Mini-Heizung erhitzen, achten Sie darauf, dass Sie die Temperatur genau überwachen.

Braucht eine Betta eine Pflanze zum Essen?

Für eine Pflanze, fügen Sie keine große Pflanze in die Vase ein. Obwohl einige berichten, dass Bettas an einer Pflanze naschen wird, ist das nicht ganz richtig.

Bettas benötigen fleischige Nahrung und sind keine Pflanzenfresser in der Natur. Ja, wenn sie keine andere Nahrung zur Verfügung haben, werden sie an den Pflanzen knabbern. Allerdings ist Pflanzenmaterial nicht das ideale Futter für sie.
Außerdem ist es viel einfacher, sich um Ihre Betta zu kümmern, wenn Sie keine große Pflanze im Weg haben. Wenn die Vase groß genug ist, kann eine kleine lebende Pflanze verwendet werden, aber stellen Sie sicher, dass die Pflanze nicht die gesamte Oberfläche des Wassers blockiert. Bettas müssen regelmäßig die Oberfläche erreichen. Verwenden Sie keine lebenden Pflanzen in einer Vase, die nur Marmor für das Substrat hat, da nicht genügend Nährstoffe vorhanden sind, um ein gesundes Wachstum lebender Pflanzen zu unterstützen. Ein kleines in einem kleinen Topf mit Substrat, das in Zoohandlungen erhältlich ist, wird ausreichen und leicht zu entfernen sein, wenn routinemäßige Wartungsarbeiten durchgeführt werden.

Sollte ich Murmeln auf der Unterseite reinigen, wenn sie da sind?

Die Glasmurmeln auf dem Boden der Vase sind in Ordnung und lassen sich zur Reinigung leicht entfernen. Denken Sie daran, dass Nahrung unter sie fallen kann und fällt. Reinigen Sie sie daher, wenn Sie regelmäßig Wasser wechseln.

Die wichtigsten Lebensraumfaktoren der Betta

Die Schlüsselfaktoren, um Ihre Betta glücklich und gesund zu erhalten, sind; Halten Sie das Wasser und die Vase sauber, füttern Sie Ihre Betta abwechslungsreich und vermeiden Sie, dass das Wasser für längere Zeit kühl bleibt (unter 75).

Ihr Bettas Aussehen und Verhalten ist ein guter Maßstab, um zu messen, wie er sich fühlt. Ein gesunder Betta wird bunt, hat einen gesunden Appetit und ist aktiv und interessiert an dem, was um ihn herum vorgeht. Eine lustlose, inaktive Betta, die einen schlechten Appetit und / oder ausgefranste Flossen hat, ist eine rote Fahne, dass etwas in der Umgebung nicht stimmt.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel