Die beste Matratze für Rückenschmerzen

Sie werden besser schlafen, wenn Ihr Rücken unterstützt wird. Tetra Images / Getty Images

Wenn Sie unter chronischen Rückenschmerzen leiden oder dazu neigen, aufwachen und sich steif und wund fühlen, könnte Ihre Matratze dafür verantwortlich sein. Eine alte Matratze mit abgenutzten Federn und schlaffe Füllung lässt Ihre Schultern und Hüften nicht gestützt und Ihre Wirbelsäule aus der Ausrichtung, verursacht Schmerzen und Schmerzen am Morgen. Während die Antwort auf Ihre Beschwerden eine neue Matratze sein könnte, ist die Entscheidung, welche neue Matratze ist nicht ganz so einfach.

Um die vielen verfügbaren Matratzen auf die perfekte Wahl für Ihre eigene Situation abzustimmen, hilft es, drei verwandte Matratzenbegriffe zu verstehen: Festigkeit, Unterstützung und Anpassungsfähigkeit.

Matratze Festigkeit

Die Festigkeit einer Matratze bezieht sich darauf, wie viel Widerstand die Matratze unter dem Körpergewicht hat. Sie können davon ausgehen, dass, wenn es um Rückenschmerzen geht, desto weicher die Matratze, desto besser. Schließlich legt eine feste Matratze zu viel Stress auf einen Rücken, richtig? Eigentlich ist genau das Gegenteil der Fall. Eine zu weiche Matratze, obwohl sie Ihren Körper stützen könnte, bietet Ihrer Wirbelsäule keinen ausreichenden Halt. Im gegenteiligen Extrem ist auch eine sehr feste Matratze - die einst die Empfehlung von Rückenspezialisten für Schmerzpatienten war - selten die richtige Wahl. Während eine feste Matratze Ihre Wirbelsäule in einer Linie hält, tendiert sie dazu, zu viel Druck auf Ihre Hüften, Schultern, Fersen und den Kopf auszuüben, was zu Schmerzen in diesen Bereichen führt, besonders wenn Sie eine Seitenschläfer sind.

Um Rückenschmerzen zu lindern oder bestehende Schmerzen zu lindern, sollten Sie in der Regel eine mittelfeste Matratze verwenden. So gut wie jede Art von Matratze kommt in einer Reihe von Festigkeiten: einige, wie Luftmatratzen, sind einstellbar.

Unterstützung der Matratze

Eine nicht unterstützende Matratze ist eine der häufigsten Ursachen für Morgensteifigkeit und Schmerzen.

Da Matratzen älter werden, neigen sie dazu, die Förderfähigkeit zu verlieren, aber sehr weiche Matratzen können von Anfang an keine Unterstützung haben. Wenn Sie sich mit einer guten Stütze auf eine Matratze legen, ist Ihr Körper richtig ausgerichtet. Das bedeutet, dass es unter Ihrem Gewicht nicht absackt oder absinkt, und Ihr Kopf, Rumpf, Hüfte und Beine sind in einer entspannten, neutralen Position ohne Belastung für Ihre Gelenke.

Während herkömmliche Federkernmatratzen im Neuzustand durchaus unterstützend wirken, neigen sie dazu, diese Unterstützung zu verlieren und innerhalb weniger Jahre nachzulassen. Sie werden länger anhaltende Unterstützung von Memory-Schaum, Latex und Luftmatratzen finden, was diese potenziell bessere Wahl für diejenigen mit chronischen Rückenschmerzen macht.

Matratzenkonformität

Eine gut formbare Matratze passt sich Ihrem Körper an, so dass Sie ohne Druckstellen gleichmäßig gestützt werden. Wenn Ihre Matratze nicht anpassungsfähig ist, können Sie mit schmerzenden Hüften oder Rückenschmerzen oder sogar Schmerzen in den Ellbogen und Knien aufwachen.Für diejenigen mit sehr empfindlicher Haut kann eine Matratze ohne ausreichende Anpassungsfähigkeit sogar zu Hautwunden oder Blutergüssen führen.

Wahrscheinlich die beste Art von Matratze in Bezug auf Anpassungsfähigkeit ist Memory-Schaum. Auf einer guten Memory-Foam-Matratze können Sie Ihre Hand nach unten drücken, um einen Abdruck zu erzeugen, und dann beobachten, wie die Matratze langsam "heilt", wenn sie in ihre frühere Position zurückkehrt.

Dies macht Memory-Schaum-Matratzen zu einer der besten Wahl für diejenigen mit Rückenschmerzen, aber diese Matratzen haben auch einen Nachteil: viele Menschen finden sie heiß, können sie "ziehen", wie Sie im Bett drehen und sie sind nicht die beste Wahl für Romantik.

Weitere Matratzenarten mit guter Anpassungsfähigkeit sind Wasserbetten und Federkernmatratzen mit Memory Foam-Auflagen.

Letztendlich ist die beste Matratze für Ihren schlechten Rücken diejenige, bei der Sie sich am wohlsten fühlen. Sie werden wahrscheinlich eine Erleichterung mit einer Memory-Foam-Matratze finden, aber wenn das keine Option ist, betrachten Sie eine Luftmatratze, wie Sleep-Nummer. Wenn Sie eine traditionelle Federkernmatratze bevorzugen, suchen Sie nach einer mit mittelfester Stütze und einer Schicht Memory Foam für zusätzliche Anpassungsfähigkeit.