Bestes Gemüse, um in einem Fall-Garten zu wachsen

Fall Gemüseanbau wird stark variieren über die Härtezonen. Gärtner in Zone 8 und höher, die geduldig durch die dunstige Sommerhitze gewartet haben, können endlich alle möglichen Gemüsepflanzen anbauen, darunter zarte Tomaten und Auberginen. Hier ist etwas Hilfe für Sie glückliche warme Klima-Gärtner, mit Pflanzungstermine nach Gebiet.

Gärtner in nördlichen Klimazonen müssen sich damit begnügen, Gemüse anzubauen, das die kühleren, kürzeren Herbsttage genießt, wie Blattgemüse, Wurzelgemüse, ... MEHR Kohl, Brokkoli und Grünkohl ...

Herbstgemüse das kann von Seed begonnen werden

Um einen Herbstgarten vor Frost reifen zu lassen, müssen Sie es im Hochsommer beginnen. Das bedeutet Ende Juli bis August, abhängig von Ihrer Zone. Viele Pflanzen wachsen gut bei kaltem Wetter, aber sie müssen gestartet werden, solange es noch warm ist und die Tage länger sind.

Herbstgemüsegärten sind oft nur eine Erweiterung der Sommernachfolge. Wenn eine Pflanze fertig ist, wird ein anderes Gemüse an ihrer Stelle gepflanzt. Und ein paar Gemüse sind winterhart genug, um Samen zu richten, einige sind noch besser aus Samen gewachsen und sind unten aufgeführt.

Herbst Gemüse, das besser ist, wenn es aus einer Pflanze gewonnen wird

Obwohl Gemüse aus der kühlen Jahreszeit etwa 3 Monate braucht, um aus Samen zu reifen, scheint es nicht ideal für einen Herbstgarten zu sein Töpfe, an einem kühlen schattigen Ort, oder suchen Sie nach Sämlingen im Gartencenter und dann auspflanzen, wenn im Herbst Freiraum in Ihrem Gemüsegarten frei ist.

Auch die Pflanzen empfehlen, von Samen auszugehen, können als Transplantate begonnen werden, wenn Sie bevorzugen. Wenn du Samen in Töpfen startest und sie in deinen Garten bringst, während sich der Raum öffnet, ist das eine großartige Möglichkeit, deine Ernte zu maximieren.

Tipps zum Fällen von Gemüsegärten:

  • Achten Sie beim Direktsaatgut auf Sorten, die in kürzester Zeit reifen. Zählen Sie von Ihrem ersten erwarteten Frostdatum zurück und planen Sie entsprechend.
  • Pflanzensamen tiefer im Herbst als im Frühling. Der Boden ist wärmer im Herbst. Wenn man sie ein wenig tiefer einpflanzt, als es das Paket andeutet, werden sie dort hingebracht, wo es kühl und feucht ist.
  • Transplantate können Temperatur- und Wasserschwankungen besser bewältigen als Samen und neu aufgegangene Keimlinge.
  • Pelletierte Samen, die mit Ton überzogen sind, sind manchmal für Gemüse verfügbar, das lange Zeit zum Keimen braucht, wie Karotten. Sie behalten Wasser besser als unbeschichtetes Saatgut, was für Sie weniger Bewässerung und TLC bedeutet. Sie müssen jedoch in der Regel per Post bestellt werden und sind teurer.

Bereit für den Start? Hier sind einige Tipps für die Vorbereitung Ihres Gartens für die Herbstpflanzung.

  • 01 von 14 Beets

    Diana Kehoe Fotografie / Getty Images

    Rüben werden wie alle Wurzelgemüse am besten aus Samen gezogen. Du willst die Wurzel nicht stören, sobald sie wächst. Rüben sind einfach zu züchten und erlauben Ihnen eine gestaffelte Ernte vom Frühling bis zum Sommer. Obwohl Rüben noch in der Sommerhitze wachsen, können sie schnell bitter und holzig werden. Aber der Spätsommer ist eine großartige Zeit, um in 2-3-wöchigen Abständen die Nachfolge anzupflanzen. Die Zwiebeln wachsen bis zu einem harten Frost und sogar die Spitzen können ein wenig Frost vertragen.

  • 02 von 14 Bok Choy / Pak Choi

    © Marie Iannotti

    Bok Choy und viele andere asiatische Grüns sind gut geeignet, um im Herbst zu bepflanzen. Die so genannten "Baby" Bok Choy Sorten wachsen nur etwa 8 cm groß und wachsen schnell, in etwa 40 Tagen. Sie genießen kühles Wetter und der Herbst hat den zusätzlichen Vorteil weniger Blattschädlinge. Da sie nicht so schnell zu Samen werden, wie sie es bei wärmerem Frühlingswetter können, können Sie die Köpfe ernten, wenn Sie sie brauchen.

  • 03 von 14 Brokkoli

    Foto: © National Garden Bureau, Inc. Wird mit Genehmigung verwendet.

    Brokkoli wächst wie andere Cole-Pflanzen am besten bei kaltem Wetter. Das Pflanzen im Herbst hat zwei große Vorteile gegenüber dem Pflanzen im Frühjahr. Erstens, obwohl Brokkoli-Pflanzen Frost vertragen, sind zarte Broccoli-Sämlinge nicht so winterhart und frühe Frühlingsfröste können sie schockieren oder töten. Und zweitens, da die Blütenknospen Blütenknospen sind, werden sie sich bei kühlem Wetter langsamer öffnen und Ihnen mehr Zeit zum Ernten geben. Brokkoli braucht mehrere Monate, um zu reifen, so dass Transplantationen von einem schnellen Züchter wie "Waltham", die in ... MEHR Mitte bis Spätsommer, eine gute Wette für eine Herbsternte sind.

  • 04 von 14 Buschbohnen

    Foto: © Marie iannotti

    Stangenbohnen brauchen eine lange Vegetationsperiode. Die Reben müssen groß werden, bevor sie anfangen, Bohnen zu setzen. Viele Strauchsorten fangen jedoch schon nach 45 Tagen an zu produzieren, was sie zu ausgezeichneten Kandidaten für eine Herbsternte macht ... Bohnenpflanzen sind zu empfindlich, um Frost zu bekämpfen, aber wenn ein Frost droht, kann man immer eine Reihenabdeckung über sie werfen die Temperaturen klettern wieder.

    Fahren Sie mit 5 von 14 fort.
  • 05 von 14 Kohl

    Soponvitch Khamklang / EyeEm / Getty Images

    Der Herbst ist perfekt wachsendes Wetter für Kohl. Die Pflanzen werden bei warmem Wetter wachsen, aber sie brauchen kühles Wetter, um einen Kopf zu bilden. Und der beste Geschmack kommt von Krautpflanzen, die mit reichlich Wasser wachsen können. Kohl braucht 90-120 Tage, um zu reifen, so dass eine Herbsternte am einfachsten ist, wenn Sie Sämlinge im Mittel- bis Spätsommer transplantieren. Die meisten Gemüsesorten der Kohlfamilie sind winterhart genug, um einen leichten Frost zu verarbeiten. Mit etwas Schutz können Sie weiterhin ... MEHR bis weit in den Winter ernten. Sie werden nicht wachsen, wenn es kalt ist, aber sie behalten ihre Frische und werden sogar süßer.

  • 06 von 14 Karotten

    © Marie Iannotti

    Karotten sind nicht die schnellsten Züchter, aber einige der kleineren Sorten wie "Däumelinchen" und "Pariser Markt" werden in etwa 50 Jahren reifen Tage.Eine andere Möglichkeit ist, Ihre Herbstmöhren in Container zu säen. Lange Fensterkästen mit einer Tiefe von mindestens 6 Zoll sind dafür hervorragend geeignet. Sie können sie in der Nähe aufbewahren, wo sie bequem zu gießen und vor vierbeinigen Schädlingen sicher sind.

  • 07 von 14 Blumenkohl

    Louise LeGresley / Getty Images

    Der Herbst ist eine bessere Zeit, Blumenkohl anzubauen als den Frühling. Etwas am kühlen Wetter hält die Köpfe fest und zart. Wenn Sie Köpfe mit einer kiesigen Textur erlebt haben, sind die Chancen gut, dass sie im Frühling gewachsen sind. Legen Sie im Mittel- bis Spätsommer Transplantate an und beobachten Sie den Unterschied. Aber denken Sie daran, Kohlwürmer können immer noch ein Problem sein, also ziehen Sie in Betracht, sie unter Reihen zu züchten.

  • 08 von 14 Grünkohl

    © Marie iannotti

    Grünkohl ist wahrscheinlich die am leichtesten wachsende Kulturpflanze. Die Samen keimen in warmen oder kühlen Böden und es ist für seine Blätter gewachsen, so dass Sie sich nicht um eine Kopfbildung oder die Blumen schleudern müssen. Der Vorteil, es im Herbst wachsen zu lassen, ist die Magie, die so vielen Gemüsesorten widerfährt, die bei kaltem Wetter oder bei leichtem Frost wachsen; Die Blätter werden immer noch eine tolle Textur haben und den Geschmack mit Süßen und Tiefe vertiefen. Starten Sie Samen für die Herbsternte im Mittel- bis Spätsommer oder Transplantation in ... MEHR Spätsommer.

    Fahren Sie mit 9 von 14 fort.
  • 09 von 14 Salat

    Relax Images / Getty Images

    Salat kann fast die ganze Saison gepflanzt werden. Bei sehr heißem Wetter kann es bitter werden und zu Samen werden. Aber die meisten Sorten benötigen weniger als 50 Tage, um zu reifen, so dass Sie Mitte August beginnen können, Saatgut zu pflanzen und die Pflanze in den Herbst zu pflanzen. Die Pflanzen können langsamer wachsen als im Frühling, weil die Temperatur kühler wird, anstatt wärmer und weil die Tage kürzer sind, aber der Geschmack wird süßer und knackiger. Salatpflanzen benötigen etwas Frostschutz. Salat ist ... mehr flach verwurzelt und ist eine gute Wahl für Container. Wenn Sie Ihren Herbstsalat in Töpfe pflanzen, ist es sehr einfach, ihn drinnen zu bewegen, um ihn vor Frost zu schützen. Auf diese Weise gepflanzt, könnte man frischen Salat bis in den Winter hinein haben.

  • 10 von 14 Erbsen

    Foto: © Marie Iannotti

    Erbsen sind ein weiteres Gemüse, das bei kühlem Wetter gerne schwelgt. Viele kurze Sorten sind innerhalb von 50-60 Tagen erntebereit. Erbsensamen werden bei warmem Wetter schneller keimen, aber sie brauchen auch mehr Wasser und ein wenig Schutz vor der starken Sonne, während sie jung sind. Aber zu der Zeit, wenn sie bereit sind, zu blühen und Erbsen zu bilden, sollten die Tage und Nächte im Herbst die perfekte Temperatur sein, um sie in Gang zu halten.

  • 11 von 14 Radieschen

    Foto: © Marie Iannotti

    Radieschen wachsen gern schnell und in kühlen, feuchten Böden. Die meisten Probleme, die mit dem Anbau von Radieschen im Frühling verbunden sind (holzige Textur, scharfer und bitterer Geschmack, kleine Zwiebeln ...) werden durch Aussaat im Herbst gemildert. Sie können auch mit einigen der "Winter" Radieschen, wie "Round Black Spanish" experimentieren.Sie wachsen langsamer als Radieschen und mögen keine Hitze. Sie ziehen es vor, im Hochsommer gepflanzt zu werden und sich im Herbst zu entwickeln. Sie können ... im späten Herbst bis zum Winter mehr Blumenzwiebeln ernten oder ihnen erlauben, im nächsten Winter im Winter zu überwintern und zu ernten. Sie wachsen sehr wie Rüben.

  • 12 von 14 Spinat

    Foto mit freundlicher Genehmigung des National Garden Bureau

    Wenn Sie frustriert sind, weil Ihr Spinat schießt, bevor er noch groß genug ist, um zu essen, werden Sie gerne wachsen es im Herbst. Spinat dauert nur etwa 30-40 Tage und noch weniger, wenn Sie kleine, zarte Blätter mögen. Sie können mehrere Nachfolgen von Spinat im Herbst erhalten. Spinatsamen sind auch perfekt für die Winteraussaat.

    Fahren Sie mit 13 von 14 fort.
  • 13 von 14 Mangold

    Danita Delimont / Getty Images

    Wenn Sie Ihren Mangold als Cut-and-Come-Again geerntet haben, müssen Sie ihn nicht erneut sezieren. Die Pflanzen haben sich wahrscheinlich im Sommer etwas verlangsamt, aber mit etwas kühler Luft und Wasser werden sie wieder in die volle Produktion zurückkehren. Sie können sogar den Winter überstehen, aber ernten sie schnell im Frühling, bevor sie anfangen zu verschmelzen und hart und bitter werden.

  • 14 von 14 Rüben und Steckrüben

    AnthonyRosenberg / Getty Images

    Beide Wurzelgemüse brauchen eine lange Saison, 100 oder mehr Tage, um zu reifen, aber sie wachsen am größten mit ihrem besten Geschmack, wenn sie im Herbst reifen dürfen. Da sie für ihre Wurzeln angebaut werden und ihre Spitzen ziemlich winterhart sind, spielt es keine große Rolle, ob sie von Frösten getroffen werden. Sie können sogar süßer schmecken. Rüben reifen etwas schneller als Steckrüben und verbessern sich nicht, wenn sie zu lange im Boden bleiben, also Pflanze nachpflanzen und bei der Reifung verwenden. Rutabagas können im Boden über ... MEHR Winter, wenn nötig, und im Frühjahr geerntet werden.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel