Bird Bill Teile

Vogel Rechnung Teile. Dan Pancamo / nigel

Eine Vogelschnabel, auch Schnabel genannt, ist ein kritisches Stück seiner Anatomie, nicht nur für die Nahrungssuche, Verteidigung, Gesang und andere Verhaltensweisen, sondern auch für Vogelbeobachter, um eine richtige Identifizierung zu machen. Je nach Vogel kann eine Rechnung weit mehr als Arten Hinweise geben: Alter, Geschlecht, Ernährung und Futterverhalten können alle durch das Studium einer Rechnung gelernt werden. Durch die Kenntnis der grundlegenden Teile einer Rechnung und das Gesicht und Kopf des Vogels unmittelbar neben der Rechnung, Vogelbeobachter können besser darauf vorbereitet sein, nach dem ... MEHR subtile Hinweise Rechnungen können über jeden Vogel zu enthüllen.

Overall Bill Features

Einige der wichtigsten Aspekte einer Vogel Rechnung sind nicht bestimmte Funktionen, sondern das allgemeine Sperma der Rechnung. Wenn Sie zum ersten Mal Vogelscheine studieren, suchen Sie nach ...

  • Größe : Wie groß erscheint die Rechnung im Verhältnis zum Vogelkopf? Überprüfen Sie die Länge im Vergleich zur Länge des Kopfes sowie die Breite der Rechnung und wie sich diese Breite entlang der Rechnungslänge ändern kann.
  • Form : Die Formen variieren stark, von zarten Dreiecken oder dünnen, nadelähnlichen Schnitten über dicke, bauchige Schnäbel bis hin zu scharf gekrümmten Schnitten bis hin zu radikalen Formen mit löffelartigen Spitzen oder geilen Casques. Wenn die Form sehr einzigartig ist, kann dies ein diagnostischer Hinweis für die Identität eines Vogels sein, selbst wenn andere Feldmarkierungen nicht gesehen werden können.
  • Farbe : Die Farbe einer Rechnung kann ein Hinweis auf Art, Geschlecht oder Alter sein. Beachten Sie die Gesamtfarbe sowie bestimmte Markierungen, z. B. eine farbige Spitze oder Basis, ein Subterminalband oder Farbunterschiede zwischen der Ober- und Unterseite der Rechnung.

Spezifische Rechnungsteile

Wenn Vogelbeobachter sich eine Rechnung ansehen können, gibt es eine Reihe von verschiedenen Teilen, die Hinweise auf die Identität des Vogels geben können, wie ...

  1. Lores < : Die Lore sind, wenn sie nicht Teil der Rechnung selbst sind, der Abstand zwischen der Basis einer Vogelrechnung und dem vorderen Rand ihrer Augen. Dieser Bereich kann eine andere Farbe haben oder eine Wisch- oder Augenlinie zeigen, die ein Identifikationshinweis sein kann.
    Nares
  2. : Häufiger die Nasenlöcher genannt, sind die Position der Nasenlöcher sowie ihre Größe und Form wichtig für die Identität des Vogels zu beachten. Bei einigen Arten von Vögeln, wie z. B. Raubvögeln, sind die Nasenlöcher von einer fleischigen Cere bedeckt, während in anderen, wie bei vielen Seevögeln, langgestreckte, röhrenartige Nasenlöcher das Meerwasser filtern.
    Maxilla
  3. : Auch Oberkiefer genannt, ist der Oberkiefer die obere Hälfte einer Vogel Rechnung. Größe, Länge und Form werden variieren, und einige Vögel haben Knöpfe, fleischige Flechten oder andere Merkmale, die den Oberkiefer unterscheiden.
    Culmen
  4. : Bei vielen Vogelarten schwer zu erkennen, der Culmen ist die Mittellinie, die über die Länge eines Vogeloberkiefers gezogen wird. Bei manchen Arten kann dies ein sehr ausgeprägter Peak sein, der die Seiten des Schnabels teilt, während er bei anderen Arten nicht erkennbar ist.
    Tipp
  5. : Die Spitze einer Vogelrechnung kann abhängig von der allgemeinen Ernährung des Vogels unterschiedliche Formen haben, z. B. stumpf oder scharf. Haken sind an der Spitze fleischfressender Vogelschwärme üblich, während viele Wasservögel kleine Beulen, sogenannte Nägel, an der Spitze des Oberkiefers haben.
    Mandibel
  6. : Die untere Hälfte einer Vogelrechnung heißt Unterkiefer oder Unterkiefer. Die Farbe kann vom Oberkiefer entweder über die gesamte Länge oder nur an einem Ende variieren und kann ein großer Hinweis für die Identifizierung sein. Einige Vögel, wie viele Möwen, können Flecken oder andere Markierungen nur auf dem Unterkiefer zeigen.
    Kinn
  7. : Nicht direkt Teil der Rechnung, das Kinn ist der Bereich der Federn unmittelbar neben der Basis eines Vogels Unterkiefer. Bei einigen Arten kann die Farbe des Kinns von der Kehle oder dem Gesicht abweichen, was einen wertvollen Identifikationshinweis darstellt.
    Gape
  8. : Dies ist ein fleischiger Bereich an der Basis der Banknote, wo sich die oberen und unteren Mandibeln treffen. Bei jungen Vögeln ist es oft vergrößert oder mag so aussehen, weil die Vögel nicht ihre reifen Federn entwickelt haben, um es zu verstecken, und es kann hell gefärbt sein, so dass ihre Münder auffälliger sind, wenn sie um Nahrung betteln. Bei einigen Arten, wie dem Bananaquit, bleibt der Klaffen bei erwachsenen Vögeln bunt.
Es kann schwierig sein, viele der subtilen Details einer Vogelrechnung zu sehen, aber die verschiedenen Schnellteile zu verstehen, ist eine großartige Möglichkeit für Vogelkundler, ihre Identifikationsfähigkeiten zu verfeinern und mehr über jeden Vogel zu erfahren, den sie sehen .

Foto - Gelbschnabelkuckuck (Oben) © Dan Pancamo

Foto - Hausfink (Unten) © nigel

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel