Bitter und Hopfen

Tim Newman / E + / Getty Images Hopfen bringt Bier zwei sehr unterschiedliche Elemente bei. Sie fügen eine ausgleichende Bitterkeit hinzu, ohne die Bier fast ekelhaft süß wäre. Sogar sehr mild gehopfte Biere sind auf diese Bitterkeit angewiesen, um trinkbar zu sein. Hopfen verleiht dem Bier auch ein blumiges, würziges Aroma und Aroma. Für viele Bierliebhaber ist der Geruch von Hopfen der Geruch von Bier.
Diese beiden Elemente stammen beide vom Hopfen, der Blüte der weiblichen Hopfenpflanze.
Die Bitterkeit kommt von Alphasäure. Der Hopfen, der ein Bier bitter machen soll, wird während des Kochens hinzugefügt. Sie werden früh zugegeben, so dass die Hitze aus der kochenden Würze Zeit hat, die Säure zu zersetzen oder zu isomerisieren. Diese Iso-Alphasäure ist noch bitterer und im Gegensatz zur Alphasäure löslich. Es wird daher in die Würze aufgelöst und in das endgültige Bier gebracht.
Hopfenbitterkeit in Bier wird von internationalen Bittering Units (IBU) gemessen. Eine IBU entspricht etwa einem Milligramm Iso-Alpha-Säure pro einem Liter Bier. Das ist fast völlig bedeutungslos, also hier einige gebräuchliche Bierstile und ihre IBU Strecke: Weizen - 10-12 amerikanisches gelbes Ale - 20-40 Pilsner - 30-40 IPA - 40 +
Bitterer Hopfen tragen außer Aroma und keinem Aroma außer Bitterkeit. Die Öle aus dem Kegel, die das unverwechselbare Hopfenaroma erzeugen, werden je nach Hopfenvielfalt in zehn bis dreißig Minuten gekocht.
Um die ätherischen Öle von Aroma- oder Aroma-Hopfen einzufangen, fügen sie sie dem Ende des Siedens oder sogar nach dem Kochen hinzu, eine Praxis, die Trocken-Hopfen genannt wird. Zu diesem Zeitpunkt trägt Hopfen zum Aroma, Geschmack und sogar zum Mundgefühl des fertigen Bieres bei.
Eine weitere wichtige historische Eigenschaft von Hopfen ist ihre Konservierungsfähigkeit. Als der Hopfen zum ersten Mal in Bier verwendet wurde, erfuhren die Brauer schnell, dass sie viele Luft- und Wasserbakterien daran hinderten, ihr Bier zu infizieren. Moderne Brauer sind in der Lage, sehr hygienische Brau- und Verpackungsbedingungen aufrechtzuerhalten, und sie verfügen über Kühlung und Pasteurisierung. So ist die stabilisierende Qualität von Hopfen bei Bier für sie weniger wichtig als ihre Vorgänger.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel