Schwarzschnabelelster

Schwarzschnabelelster. Don Faulkner

Früher mit der gemeinsamen Elster von Europa und Asien zusammengewürfelt, ist die Schwarzschnabelelster ein eleganter und graziöser Corvid, der im westlichen Nordamerika bekannt ist und leicht an Größe und Färbung sowie an seinem markanten Schwanz zu erkennen ist.

Common Name : Schwarzbilled Elster

Wissenschaftlicher Name : Pica hudsonia

Wissenschaftliche Familie : Corvidae

Aussehen: > Bill

  • : Dick, schwarz, dick und zeigt kleine Federn, die die Basis bedecken Größe
  • : 18-22 Zoll lang mit einer Spannweite von 24-26 Zoll, schlanker Bau, sehr langer Schwanz und breit, abgerundet Flügel Farben
  • : Schwarz, weiß, grün, blau, irisierend, grau, braun Markierungen
  • : Die Geschlechter sind ähnlich, aber die Männchen können längere zentrale Schwanzfedern haben. Der Kopf ist mit einer reichen schwarzen Kapuze und schwarzer Kehle und Brust bedeckt. Die Skapuliere sind ebenso wie der Bauch strahlend weiß. Die Rückseite ist blau-schwarz und die Flügel und der Schwanz sind schwarz, zeigen aber blaues, grünes oder blaugrünes Schimmern bei hellem Sonnenlicht. Die Verstecke sind schwarz. Die Augen sind schwarz und die Beine und Füße sind ebenfalls schwarz. Einige südliche Populationen zeigen eine grauschwarze Haut im Gesicht, aber es kann schwierig sein, sie nur aus nächster Nähe zu sehen. Im Flug zeigen die Flügel einen breiten weißen Fleck auf den Primärfedern und benachbarten Sekundärfedern, obwohl die Federn mit Schwarz eingefasst sind. Jugendliche sind den Erwachsenen ähnlich, zeigen aber insgesamt weniger Schillern und zeigen eine braune Wäsche auf dem weißen Bauch und den Skapeln. Blasse, rotgraue Haut kann sich auch im Gesicht zeigen, besonders an der Basis der Rechnung.
Lebensmittel

: Insekten, Aas, Nüsse, Früchte, Getreide, Eier, kleine Säugetiere ( siehe: Allesfresser ) Lebensraum und Migration:

Diese Corvids bevorzugen offene Felder und landwirtschaftliche Flächen mit verstreuten Bürsten und Bäumen, und sie werden auch häufig Flusskorridore in Trockengebieten befahren. Im richtigen Bereich finden sich auch Schwarzschnabelelster regelmäßig in Vorstädten.

Diese Vögel sind ganzjährig in ihrem Verbreitungsgebiet verbreitet und erstrecken sich im Norden bis nach Süd- und Westalaska, durch westliche Gebirgsketten in Kanada und den Vereinigten Staaten bis nach Manitoba und in die westliche Hälfte von Nebraska und Kansas. Ihr typischer Bereich erstreckt sich im Süden bis zum nördlichen New Mexico und in ganz Utah und Nevada, und im Westen bis östlich Washington und Oregon, sowie der nordöstlichen Ecke von Kalifornien. Einige Vögel wandern im Winter leicht ab, typischerweise zu niedrigeren Höhen, und eine sehr geringe Bewegung weiter östlich ist ebenfalls üblich.

Vagabundsichtungen werden regelmäßig viel weiter östlich aufgezeichnet, besonders im Herbst und Winter, und gelegentliche Schwarzschnabelelstern werden an der Pazifikküste Kaliforniens beobachtet.

Vokalisationen:

Das sind laute, laute Vögel, die ein schnelles, harsches "Fass-Fass-Keg" -Rufen verwenden, das sich für ein Dutzend Silben oder mehr wiederholt.Andere Vokalisationen umfassen Variationen des typischen Anrufs sowie mehr ausgezogene Noten, Pfeifen und bettelnde Anrufe.

Verhalten:

Diese Elstern sind gesellig und werden regelmäßig in Familienherden von 5-15 Vögeln gesehen, obwohl sich im Winter mehrere Familien zu Herden von bis zu 50-60 Vögeln zusammenschließen können. Diese Vögel hocken oft auf hohen Aussichtspunkten, um ihr Territorium zu überblicken, und Gruppen von Elstern werden Greifvögel oder andere Eindringlinge in ihrer Nähe mobben.

Während sie auf Nahrungssuche gehen, haben sie einen strebenartigen Weg mit gelegentlichem Hopfen auf dem Boden, und sie werden Nahrung für die zukünftige Verwendung zwischenspeichern. Diese Raubvögel werden auch aus den Lagern anderer Vögel und sogar aus menschlichen Campingplätzen stehlen, und sie werden sich auf dem Rücken von Kühen und anderen Herdengräsern niederlassen, um Zecken oder Insekten zu pflücken.

Reproduktion:

Dies sind monogame Vögel, die sich typischerweise für das Leben paaren, obwohl es Fälle von Scheidungen zwischen den Elstern gibt. Umgangsformen beinhalten Schwanzfächeln und gegenseitige Fütterung, und ein paariges Paar arbeitet zusammen, um ein kuppelförmiges Nest von 2-4 Fuß Höhe mit einem Seiteneingang zu bauen. Der äußere Teil des Nestes besteht aus Stöcken, Schlamm und Dornen, und das Innere ist mit feineren Materialien ausgekleidet, einschließlich Unkrautstämmen und Tierfellen. Das Nest ist normalerweise 20-25 Fuß über dem Boden positioniert, und das gleiche Nest kann in aufeinanderfolgenden Jahren wiederverwendet werden.

Es werden 7-13 Eier pro Brut gelegt, und jedes Jahr wird nur eine Brut aufgezogen. Die ovalen Eier reichen von braun bis grün-grau und sind braun markiert. Das Weibchen inkubiert die Eier für 16-21 Tage, und beide Elternteile ernähren die Jungtiere 25-35 Tage nach dem Schlüpfen. Jungvögel werden im Herbst und Winter mit ihren Eltern in einer Familiengruppe bleiben.

Schwarzbillige Magpies anziehen:

Diese Corvids werden Hinterhöfe besuchen, in denen Talg, Küchenabfälle und Erdnüsse in Schalen- oder Plattformzuführungen angeboten werden, die für sie leicht zugänglich sind. Trimmen von Gras kann dazu beitragen, leichteres Futtern zu fördern, und Stümpfe oder Zaunpfosten für Barsche intakt bleiben kann für diese Elstern attraktiv sein.

Erhaltung:

Während diese Vögel nicht als bedroht gelten, wurden sie in der Vergangenheit von Bauern verfolgt, die sie für Schädlinge und ein Problem für die Ernte hielten. Unsachgemäß platzierte Gifte, die für Nagetiere bestimmt sind, können von Elstern aufgefangen werden, und ein übermäßiger Einsatz von Pestiziden kann auch ihre Nahrungsquellen kontaminieren.

Ähnliche Vögel:

Gelbschnabelelche (

  • Pica nuttalli ) Gewöhnliche Elster (
  • Pica pica ) Pied Crow (
  • Corvus albus < ) Schwarzkehlchen-Elch ( Calocitta colliei
  • ) Großschwanz-Grackle ( Quiscalus mexicanus
  • ) Foto - Schwarzschnabel-Elster © Don Faulkner Foto - Schwarzbilled Elster - Rückansicht © Nick Saunders

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel