Black-Chinned Kolibri

Schwarz-Chinned Kolibri - Männlich. Michael Woodruff

Ein gewöhnlicher und weit verbreiteter westlicher Sommerkolibri, der Schwarzkinnkolibri hat zwar ein schwarzes Kinn, aber das ist nicht seine beste Erkennungseigenschaft. Stattdessen ist das schillernde violette Band und der kontrastierende weiße Kragen der Männchen ein klares Anzeichen für die Art, und diese Feldmarken sind für diesen anpassungsfähigen Vogel von unschätzbarem Wert, obwohl Weibchen viel schwieriger von anderen weiblichen Kolibris zu unterscheiden sind.

Allgemeiner Name:

Schwarzkinnkolibri

Wissenschaftlicher Name:

Archilochus alexandri

Wissenschaftliche Familie:

Trochilidae

Aussehen:

  • Bill < : Nadel dünn, gerade, lang Größe
  • : 3. 5 Zoll lang mit 4-5 Zoll Spannweite, gekerbter Schwanz Farben
  • : grün, schwarz, grau, weiß, lila < Markierungen : Dimorphische Spezies. Männer haben einen grünen oder grün-grauen Kopf, Rücken und Flanken, und ein weißer Fleck zeigt gut hinter dem Auge. Das Kinn und die Kehle sind schwarz, und ein irisierendes Purpurband an der Unterseite des Rachens erscheint auch schwarz außer im ausgezeichneten Licht. Ein weißer Kragen kontrastiert mit dem Hals und die Brust ist grauweiß mit einer grünen Waschung an den Flanken. Die Flügel und der Schwanz sind dunkel. Frauen haben ähnliche Markierungen, aber eine weiße Kehle, die schwach grüne Streifen zeigen kann, und die Ecken des Schwanzes sind weiß. Beide Geschlechter haben breite, gebogene Flügelspitzen.
  • Lebensmittel:
Nektar, Insekten (

Siehe: Nekranke

) Lebensraum und Migration: Schwarzkinnkolibris sind sehr anpassungsfähig an verschiedene Lebensräume und können in trockenen Gebieten sowie in Uferregionen zu finden.

Sie bevorzugen schattige Bereiche und sind oft in Bergvorbergen, Schluchten und städtischen und vorstädtischen Gärten zu finden. Ihr Sommerangebot umfasst die Rocky Mountains und verwandte Gebiete von West-Texas nördlich bis Idaho und Ost-Washington und Oregon, sowie die südkalifornische Küste und Teile von Nordmexiko.

Im Winter wandern diese Vögel nach Zentralmexiko und entlang der Westküste zur Golfküste in den Vereinigten Staaten.

Vocalizations:

Diese Kolibris singen nicht, und ihre Rufnotizen sind ein scharfer, hoher "Pip-Pip-Pip", der sich schnell wiederholt. Wenn sie aggressiv sind, benutzen sie auch ein kratziges Geschwätz und ihre Flügel erzeugen im Flug ein metallisches Summen oder Trillern.

Verhalten:

Männliche Schwarzkinnkolibris haben ein spektakuläres Balzverhalten, das einen pendelförmigen Tauchgang von 60-100 Fuß nach einer hochsitzenden Hündin beinhaltet. Außerhalb der Paarungszeit sind dies Einzelvögel, obwohl es mehrere in der gleichen Region gibt. Während des Fütterns oder Schwebens pumpen, flippen oder drehen sie ihre Schwänze, gelegentlich mit ausgebreiteten Schwanzfedern.Schwarzkinnkolibris sind territorial und werden auf einem hohen Ast sitzen, um ihr Territorium zu überblicken. Wenn dieses Territorium verletzt wird, werden sie Eindringlinge weit über ihre Grenzen hinaus verfolgen.

Vermehrung:

Dies sind polygame Vögel, und ein Männchen wird sich mit mehreren Weibchen paaren, ohne sich um seine Partner oder die daraus entstehenden Nachkommen zu kümmern.

Das weibliche Elternteil baut ein napfförmiges Nest aus Pflanzen, die mit Spinnenseide gebunden sind, mit kleinen Blütenblättern und Blättern, die das Äußere verdecken.

Das Nest ist normalerweise niedriger als 10 Fuß über dem Boden positioniert, kann aber viel höher sein. Die Eier sind einfach weiß und haben eine elliptische Form, jede etwa so groß wie eine Kaffeebohne.

Der weibliche Elternteil brütet ihre Brut von 1-3 Eiern für 14-16 Tage aus, und sie wird fortfahren, die Nestling-Jungtiere für 14-21 Tage zu füttern, bis sie das Nest verlassen. Eine Frau kann jährlich 2-3 Bruten aufziehen.

Schwarzkinnkolibris wurden als mit mehreren anderen Kolibriarten hybridisierend registriert, wo Gebiete sich überschneiden, einschließlich Annas Kolibris, Costas Kolibris und breitschwänzigen Kolibris. Andere Hybridisierungen sind ebenfalls möglich, aber nicht annähernd so üblich.

Schwarzkinnkolibris anlocken:

Schwarzkinnkolibris besuchen regelmäßig Kolibrifresser und können von Nektar produzierenden Blumen angezogen werden, obwohl rote Blumen weniger wichtig sind, um diese Kolibris anzuziehen.

Backyard Birder sollten Pestizidsprays vermeiden, die wichtige Insekten als Nahrungsquelle eliminieren. Diese Kolibris werden auch in einem Herrn schweben, um zu baden, oder sie können ein Vogelbad mit einem Bubbler oder einer anderen Bewegung besuchen, und sie können durch Sprinkler fliegen, um zu baden.

Erhaltung:

Schwarzkinnkolibris sind nicht bedroht oder gefährdet, und in vielen Gebieten nimmt ihre Population zu, da fütternde Kolibris bei Hinterhofbeobachtern beliebter werden. Diese Vögel sind jedoch von Uferhabitaten abhängig, und die Erhaltung sogar kleiner Vegetationsteile entlang von Bächen und Flüssen ist entscheidend für ihren anhaltenden Wohlstand, insbesondere entlang von Wanderrouten.

Ähnliche Vögel:

Kolibri-Kolibri (

Archilochus colubris

  • ) Luzifer Kolibri ( Calothorax lucifer
  • ) Kolibri der Costa ( Calypte costae < )
  • Breitschwanzkolibri ( Selasphorus platycercus )
  • Foto - Schwarzkinnkolibri - Männchen © Michael Woodruff Foto - Schwarzkinnkolibri - Weibchen © Michael Woodruff >

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel