Butterfreie Backtipps

AE Pictures Inc. / Getty Images

Verwendung von Öl und Verwendung von Margarine

Butter ist eine Hauptzutat in fast allen traditionellen Backrezepten, die für Brot, Brownies und Kuchen verwendet werden , Kekse, Cupcakes, schnelle Brote und so gut wie alles andere, und die meisten Rezepte ohne Milch werden entweder mit Öl, Sojamargarine oder Backfett für Butter in einem bestimmten Rezept verwendet, manchmal wird das Fett mit pürierten Früchten wie Äpfeln reduziert. Bananen oder Datteln.

Aus gesundheitlichen Gründen bevorzugen viele Menschen anstelle von Butter flüssige Öle wie Canola und Olivenöl, um Molkereiprodukte zu backen. In vielen Fällen wird dies aber immer noch zu fabelhaften Ergebnissen führen oft auch der Fall, dass sie allein nicht für Butter einstehen kann.

Also, wann ist es in Ordnung, Öl zu verwenden, und wann ist es besser, Margarine und Backfett zu verwenden?

Um zu verstehen, wie man richtig Butter ersetzt, ist es wichtig zu wissen, wie es in verschiedenen Backrezepten funktioniert. In den meisten Rezepten für Kuchen, Cupcakes und schnelle Brote ist das Butterbacken mit Kristallzucker äußerst wichtig, um die gleichmäßig aufsteigende, reichhaltige, schwammige Textur zu erreichen, die für diese Produkte so entscheidend ist. Es ist während der 3-5 Minuten, den Zucker in die Butter zu schlagen, bis es "fluffig" ist, dass die Zuckerkörnchen in die Butter schneiden und das dichte Fett belüften, um Kuchen eine reiche Beschaffenheit und Aroma zu geben, die auch aufgehen werden.

Backformen ohne Butter

Durch dieses "Aufrahmen" kann die Verwendung von Öl anstelle von Butter für Kuchen und Cupcakes anstelle von Margarine oder Backfett problematisch werden. Öle arbeiten im Allgemeinen am besten in Rezepten, die flüssige Zucker wie Honig, Ahornsirup, Melasse oder andere Sirupe zusammen mit Backmitteln, ein anderes festes Fett wie gemahlene Nüsse und irgendeine Art emulgierenden Bestandteil wie Eier oder Ei-Ersatzstoffe verwenden, wie in Dieser milchfreie Karottenkuchen, der eine Kombination aus gemahlenen Nüssen, Öl, Eiweiß und marmoriertem Obst verwendet, um sowohl Feuchtigkeit als auch Auftrieb zu erreichen, ohne die Textur zu opfern.

Das Trennen von Eiern, das Schlagen des Eigelbs mit dem Zucker oder Süßstoff und das anschließende Falten des Eiweißes in die anderen Zutaten ist eine weitere großartige Möglichkeit, Ihren Ölkuchen und schnellen Broten sowohl Fülle als auch Halt zu verleihen und ohne Verwendung zu backen Margarine oder Backfett.

Es ist oft so, dass ölbasierte vegane und milchfreie Kuchen, die keine Eier verwenden, etwas dichter erscheinen oder nicht den schmelzenden Geschmack haben, der mit Butter gemacht wird, aber dieses Problem kann behoben werden durch Öl mit einer Art von festem Fett, wie gemahlenen Nüssen oder Schokolade kombinieren. Dieses Molkerei-freie Teufel-Nahrungsmittelkuchenrezept benutzt zum Beispiel geschmolzene Molkerei-freie Schokolade, Öl- und Sojabohnenöljoghurt zusammen mit trockenen Bestandteilen und hat folglich reichliche Süsse und Körper, während sie noch feucht und reich bleibt.Es erreicht seinen Aufstieg durch die Kombination von Backmitteln und Sojajoghurt, und durch Verwendung der Schokolade zusammen mit dem Öl und ein wenig Zucker kommt es weder dicht noch trocken aus.

Kekse ohne Butter backen

Kekse und Butterkekse verwenden traditionell Butter für Fülle und Dichte, verlassen sich aber weniger auf Butter als auf den "Lift", der in Rezepten wie Kuchen benötigt wird. Aus diesem Grund sind Kekse oft viel einfacher zu milchfrei zu machen, und der einfache Austausch der Butter durch Margarine oder Gemüseverkürzung macht fast immer den Trick.

Die erfolgreiche Verwendung von Öl in Molkerei-freien Keksrezepturen hängt jedoch genau wie bei Kuchen stark von den anderen Zutaten ab, die im Rezept enthalten sind. Die Verwendung von Öl in Rezepten mit flüssigen Sirupen und gemahlenen Nüssen ergibt einen Keks mit einer Shortbread-Textur, während die Verwendung von Öl in Kombination mit Eigelb und entweder flüssigem Süßstoff oder granuliertem Zucker einen weichen und zähen Keks mit einer kuchenartigen Textur ergibt. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Öl und flüssigen Süßstoff ohne Eier zu verwenden, produzieren Sie in den meisten Fällen je nach Menge der trockenen Zutaten einen dünnen, knusprigen Keks oder einen Keks mit einer Muffin-Top-Textur.

Im Allgemeinen, in Plätzchenrezepten und anderen dichten, süßen Nachtischrezepturen wie Kuchenteig und Schuster, ist die Verwendung von Margarine und Backfett die beste Wahl. Die Ausnahme von dieser Regel ist das Backen von Keksen, die keine Backmittel verwenden oder etwas dichter und trockener sein sollen, wie diese milchfreien Daumenabdruck-Kekse oder diese milchfreien Schokoladen- und Ingwer-Biscotti.

Backen Kekse und Gebäck

Für reiche Backwaren, die Backmittel oder Hefe und wenig oder keinen Zucker oder Süßstoff wie Kekse und Gebäck verwenden, wird die Verwendung von Öl wirklich das fertige Produkt in Textur und Geschmack fehlt. Diese Rezepte sind unendlich viel erfolgreicher mit Soja Margarine oder Backfett als alles andere. Die Kombination von Öl mit gemahlenen Nüssen in Biskuit- oder Gebäckrezepten ermöglicht keine mehlige, brotartige Textur, die diese Backwaren definiert, und die Verwendung von zusätzlichen Eiern für den Reichtum wird die gewünschte trockene Textur nicht zulassen und wird eine etwas kuchenähnliche Konsistenz erzeugen. Wirklich, Öl macht diesen Produkten einfach nicht gerecht. Das soll nicht heißen, dass Öl in diesen Rezepten nicht verwendet werden kann, sondern dass, während du noch etwas Leckeres produzierst, es sich von dem traditionellen Produkt deutlich unterscheidet, als wenn du Soja-Margarine, Backfett oder ein anderes halbfestes Fett benutzt hättest das ähnelt mehr Butter.

Ungesalzene Butter gegen Margarine

Schließlich verlangen die meisten Backrezepte ungesalzene Butter , und alle Sojamarinen und Backfette, die mir begegnet sind, sind nicht ungesalzen. Um diese Disparität zu berücksichtigen, reduzieren Sie einfach die Salzmenge in einem gegebenen Rezept um ¼ t. pro ½ Tasse Margarine.

Last but not least: Kokosnussöl ist wirklich eine der wenigen Ausnahmen von allen oben aufgeführten Regeln. Kokosöl ist butterartig, denn es ist fest, wenn es kalt ist, halbfest bei Raumtemperatur und flüssig, wenn es erhitzt wird, und so funktioniert es in fast allem, von Keksen und Kuchen bis zu Gemüsegerichten.Es ist teuer, also versuchen Sie es in Großmärkten oder im Verkauf zu kaufen.

Sehen Sie sich meine Liste der besten Butterersatzprodukte an.