Cellini Spiral Tutorial

Cellini Spiralwulst. Lisa Yang

Cellini Spiralstich ist eine Variante des röhrenförmigen Peyotestichs, der abgestufte Perlengrößen verwendet, um eine einzigartige Spiralform zu bilden.

Cellini Spirale ist so exotisch aussehend, dass ich viele Jahre darüber hinwegging und dachte, dass es schwierig sein würde, sie zu lernen. Als ich mich das genauer ansah, fand ich heraus, dass nichts weiter von der Wahrheit entfernt sein konnte! Wenn Sie röhrenförmige Peyote mit geraden oder ungeraden Grössen machen können und ein paar verschiedene Perlengrößen haben, werden Sie in der Lage sein, den Cellini Spiralstich zu lernen.

Cellini Spirale ... MORE Stitch wird am häufigsten verwendet, um Seile für Halsketten, Geldbörsen, Armreifen oder Perlen herzustellen.

Herausgegeben von Lisa Yang

Weiter zu 2 von 9 unten.
  • 02 von 09

    Cellini Spiralmaterialien

    Materialien zur Herstellung einer Cellini-Spirale. Lisa Yang

    Um eine Cellini-Spirale wie meine zu machen, benötigen Sie folgende Perlen und Materialien:

    • Eine Farbe der Größe 11 Japanische Zylinderperlen wie Delicas, Treasures oder Oikos (A)
    • Zwei Farben der Größe 11 Rocailles (B) und (C)
    • Eine Farbe der Größe 8 Rocailles (D)
    • Perlfaden wie Fireline oder Nymo
    • Sickennadel
    • Holzdübel oder Bleistift (optional) > Stickschere oder Fadenbrenner
    Schneiden und ggf. Konditionieren eines komfortablen Sickenfadens.

    Weiter zu 3 von 9 unten.

    03 von 09
  • String Beads für Cellini Spiral

    Zeichne die Perlen für die ersten zwei Reihen. Lisa Yang

    Um die Cellini-Spirale zu starten, werden Sie Perlen für die ersten beiden Reihen aufnehmen, genau wie Sie es bei Röhren-Peyote tun würden. Die Perlen werden in abgestufter Größenordnung aufgenommen.

    Nehmen Sie sechs Zylinderperlen (A), zwei der ersten Farbe Größe 11/0 Perlen (B), zwei der zweiten Farbe der Größe 11/0 Rocailles (C), zwei der Größe 8/0 Perlen (D) zwei weitere der zweiten Farbgröße 11/0 (C) und zwei weitere der ersten Farbe 11/0 Rocailles (B).

    Weiter zu 4 von 9 unten.

    04 von 09
  • Starten Sie die Cellini Spirale mit einem Perlenring

    Binden Sie die Perlen zu einem Ring. Lisa Yang

    Mache einen Kreis mit den Perlen. Sie können einen quadratischen Knoten binden und dann durch die ersten zwei Zylinderperlen hindurchgehen oder einfach durch die Perlen laufen, um einen Kreis zu bilden.

    An dieser Stelle möchten Sie vielleicht den Ring auf den Holzdübel oder -stift schieben, um die Perlenstickerei zu halten, bis die Spirale beginnt, Gestalt anzunehmen. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten zum Halten von röhrenförmigen Perlen während der Bildung des Rohrs. Wenn Sie einen Dübel verwenden, vergewissern Sie sich, dass die Perlen nicht fest am Dübel sitzen. Die Kontrolle der Spannung ist wichtig ... MEHR mit Cellini spirale und das wird nicht möglich sein, wenn die Perlen um den Dübel fest sind. (Ja, ich habe diese Lektion auf die harte Tour gelernt!)

    Fahren Sie mit 5 von 9 fort.

    05 von 09
  • Bearbeiten Sie den Cellini-Spiralstich

    Sie können auf einen Dübel fallen, wenn es Ihnen das Halten erleichtert. Lisa Yang

    Cellini Spirale ist ein röhrenförmiger Peyotestich. Ob es sich nun um einen röhrenförmigen Peyote oder um einen rudimentären Peyote-Stich handelt, hängt von der Anzahl der Perlen ab, mit denen Sie beginnen. In meinem Fall begann ich mit einer geraden Anzahl von Perlen.

    Jetzt, da du deinen Basisring aus Perlen zusammengebunden hast, wirst du anfangen, mit einem röhrenförmigen Peyote-Stich zu arbeiten. Um die Perlen aufzuheben, um die Spirale zu machen, gibt es nur eine einfache Regel, an die man sich erinnern kann. Die nächste Perle, die du aufnimmst und nähst, hat die gleiche Farbe wie die Perle, aus der du kommst ... MEHR Nadel kommt heraus!

    Eine Zylinderperle (A) aufnehmen, die nächste Zylinderperle überspringen und die nächste Perle im Ring passieren. Fügen Sie auf diese Weise zwei weitere Zylinderperlen hinzu.

    Nimm eine 11/0 Saatperle der ersten Farbe (B) und steche durch die nächste Perle im Ring.

    Nimm eine 11/0 Saatperle der zweiten Farbe (C) und steche durch die nächste Perle im Ring.

    Nimm eine 8/0 Saatperle (D) und steche durch die nächste Perle im Ring.

    Nimm eine weitere 11/0 Saatperle der zweiten Farbe (C) und steche durch die nächste Perle im Ring.

    Nimm eine 11/0 Saatperle der ersten Farbe (B) und steche durch die nächste Perle im Ring.

    Fahren Sie mit 6 von 9 fort.

    06 von 09
  • Continuing Stitching Cellini Spiralrunden

    In Cellinspirale aufsteigen. Lisa Yang

    An diesem Punkt müssen Sie den Schritt für die röhrenförmige Peyote-Zählung machen.

    Achten Sie beim Sticken der restlichen Runden darauf, immer den gleichen Wulsttyp zu wählen wie die Perle, aus der der Faden herauskommt.

    Damit Ihre Spirale Gestalt annimmt, halten Sie eine relativ enge Spannung ein. Wenn Sie an jeder Perle, die hinzugefügt wird, eng anliegen, wird die Perlenschale zu einer engen Spiralröhre geformt.

    Weiter zu 7 von 9 unten.

    07 von 09
  • Halten der Cellini-Spirale

    Die Spirale nimmt Gestalt an. Lisa Yang

    Halten Sie die Cellini Spirale bequem kann eine große Hilfe sein, wenn Sie versuchen, eine gleichmäßige Spannung zu halten.

    Manche Leser ziehen es vor, den Anfang der Spirale nur durch das Aufhängen am Schwanzfaden zu halten.

    Andere ziehen es vor, die Perlenstickerei während der Bearbeitung der Cellini-Spirale auf einen Holzstift, -stick oder -stift zu schieben.

    Weiter zu 8 von 9.

    08 von 09
  • Finishing Ceillini Spiral Tipps und Ideen

    Sie können einen Füller wie diese Glasrohrperle hinzufügen, um die Cellini-Spirale zu zentrieren. Lisa Yang

    Um die Enden Ihres Cellini-Spiralstücks abzudichten, verringern Sie an beiden Enden, bis das mittlere Loch abgedeckt ist. Fügen Sie zum Verkleinern eine Perle wie gewohnt hinzu und überspringen Sie dann die nächste Stelle, an der Sie eine Perle hinzufügen möchten. Stattdessen führen Sie Ihre Nadel und Faden durch den Raum und ziehen Sie fest, um die beiden Perlen nahe aneinander zu ziehen. Fügen Sie wie gewohnt eine weitere Perle hinzu.

    Wiederholen Sie dies, bis Sie die Enden der Cellini-Spirale versiegelt haben.

    Sie können die Enden der Spirale auch offen lassen. Um dies zu tun, führen Sie einfach ... MEHR Ihre Nadel und fädeln Sie durch alle "up" Perlen an beiden Enden der Spirale und ziehen Sie fest, um die Perlen dicht aneinander zu bewegen.

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Cellini-Spirale zu beenden.

    Wenn Sie eine offene Cellini-Spirale verwenden, versuchen Sie, ein Stück davon durchzuziehen und die Enden für eine sofortige Halskette zu binden.

    • Verwenden Sie große Perlenkappen an jedem Ende der Cellini-Spirale, offen oder geschlossen, um sie als Mittelstück oder Brennpunkt für eine Perlenkette zu verwenden.
    • Verwenden Sie Speicherdraht oder Schmuckdraht, um ein Armband herzustellen. Denken Sie daran, dass Sie wegen des Großteils der Spirale das Armband ein wenig länger machen müssen, als Sie normalerweise sicherstellen würden, dass es sich vollständig um das Handgelenk wickelt.
    Für meine Spirale habe ich mich entschieden, ein schlechtes Ergebnis zu machen, indem ich eine gebogene Glasröhrchenperle in die Mitte stecke, um ihr Form zu geben und die Löcher zu zentrieren. Gerade Glasrohrperlen könnten ebenfalls verwendet werden.

    Weiter zu 9 von 9 unten.

    09 von 09
  • Tipps und Tricks für Cellini Spiral

    Cellini Spiralwulst. Lisa Yang

    Die Anzahl der benötigten Perlen hängt von der Größe der Spirale ab, die Sie planen. Für eine Spirale von etwa 8 Zoll Länge (für ein Armband), planen Sie mit etwa 5 Gramm der Größe 8 Rocailles verwenden; 10 Gramm jeder der zwei Größen 11 Rocailles; und ungefähr 10 Gramm Zylinderperlen.

    Ihre Fadenwahl wird einen großen Unterschied in der Flexibilität Ihrer Spirale machen. Schwerere Gewinde wie WildFire oder Fireline in Verbindung mit einer engen Fadenspannung führen zu einer steiferen Spirale. Ein leichteres Nylongarn wie Nymo oder ... MEHR Silamid sorgt für eine weichere, flexiblere Spirale.

    Wie eng oder locker Sie nähen, wirkt sich auch auf die fertige Spirale aus. Wenn Sie fest nähen, "knallen" die größeren Perlen mehr und führen zu einer dramatischeren Spirale. Lockere Spannung bedeutet eine weichere und flexiblere Spirale. Versuchen Sie, eine größere Auswahl an Perlen für eine dramatischere Spirale zu verwenden. Beginnen Sie mit winzigen Perlen der Größe 15 und enden Sie mit Perlen der Größe 6 oder größer.

    Sie können eine Vielzahl von Perlen in Ihrer Cellini Spirale verwenden. Verwenden Sie Edelstein-Chips als Ihre größte Perle für eine rustikal aussehende Spirale. Kleine Perlen, Kristalle und runde Edelsteinperlen (probieren Sie zunächst 4mm Perlen) können Ihrer Cellini Spirale eine zusätzliche Eleganz verleihen.