Klassisches Rinderfilet-Braten Rezept

Trotz seines Namens wird Schmorbraten nicht geröstet, sondern geschmort. Schmoren ist eine Form des Kochens mit feuchter Hitze, die das Bindegewebe in harten Fleischstücken aufbricht und sie zart und saftig macht.

Das Braten allein gibt dem Fleisch nicht die geschmacksintensive, braune Kruste, die die Kochmethoden wie das Rösten trockenheizen, sondern wir verwenden es zuerst auf dem Herd.

Für dieses Rezept benötigen Sie einen großen holländischen Ofen oder eine Kohlenpfanne - eine, die groß genug ist, um Fleisch und Brühe aufzunehmen und sicher sowohl für den Herd als auch für den Ofen. Stellen Sie sicher, dass es auch einen festsitzenden Deckel hat.

Sie könnten diesen Schmorbraten auch in einem Topf machen. Braten Sie das Fleisch einfach wie beschrieben, dann fügen Sie das Gemüse, Fleisch, Gewürze und Brühe zum Crockpot hinzu und kochen 4 bis 5 Stunden oder bis das Fleisch zart ist. Es hilft, den Vorrat auf dem Herd zuerst zu erhitzen.

Eine der besten Fleischsorten, die man zum Braten verwenden kann, ist ein klassischer 7-Bone Chuck Braten.

Siehe auch: Wie man Fleisch kocht.

Was Sie brauchen

  • 5 Pfund Rinderfutter oder Rinderbrust, überschüssiges Fett entfernt
  • ¼ Tasse Rapsöl (oder anderes Pflanzenöl)
  • 1 große Zwiebel, geschält und gehackt
  • 2 mittelgroße Rippchen Sellerie, gehackt
  • 1 große Karotte, geschält und gehackt
  • 5 Knoblauchzehen, geschält und leicht zerdrückt
  • 1 Tasse Tomatenwürfel in Dosen (einschließlich Flüssigkeit)
  • 5 Tassen braune Brühe ( zB Rinderbrühe)
  • 2 Lorbeerblätter
  • ½ TL. getrockneter Thymian
  • 1 TL. ganze schwarze Pfefferkörner
  • 2 EL. Allzweckmehl
  • 2 EL. ungesalzene Butter

Wie man es macht

Ofen vorheizen auf 300 ° F (150 ° C).

  1. In einem schweren, gusseisernen Ofen oder Kohlebecken das Öl bei starker Hitze erhitzen, dann das Fleisch hinzufügen und es gründlich anbraten, mit einer Zange umdrehen. Wenn sich auf allen Seiten des Fleisches eine schöne braune Kruste gebildet hat, diese aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
    TIPP: Um die Bräunung des Fleisches zu verbessern, entfernen Sie überschüssige Feuchtigkeit mit sauberen Papiertüchern, bevor Sie es anbrennen.
  2. Fügen Sie die Karotten, Sellerie, Zwiebeln und Knoblauch in den Topf und kochen für 5 Minuten oder so, oder bis die Zwiebel leicht durchscheinend ist.
  1. Geben Sie nun das Fleisch in den Topf und fügen Sie die Tomaten, Brühe, Lorbeerblätter, Thymian und Pfefferkörner hinzu. Auf dem Herd erhitzen, bis die Flüssigkeit zum Kochen kommt, dann mit einem festsitzenden Deckel abdecken und das Ganze in den Ofen geben.
  2. Kochen Sie 4-5 Stunden oder bis das Fleisch zart ist.
  3. Nehmen Sie den Topf aus dem Ofen und lassen Sie das Fleisch in der Schmorflüssigkeit, während Sie die Soße machen.
  4. Schöpfen Sie zwei Tassen der Schmorflüssigkeit aus und gießen Sie sie durch ein Sieb. Entfernen Sie Fett von oben.
  5. Die Butter in einem separaten Topf erhitzen und das Mehl nach und nach einrühren, bis sich eine Paste bildet. Einige Minuten unter Rühren erhitzen, bis die Mehlschwitze eine satte braune Farbe hat.
  6. Nun die heiße Flüssigkeit vorsichtig in die Mehlschwitze einrühren. Etwa 15 Minuten köcheln lassen, dann durch ein feinmaschiges Sieb passieren und mit koscherem Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken.
  7. Schneiden Sie das Fleisch quer über das Korn, arrangieren Sie Scheiben auf warmen Tellern, sautieren Sie großzügig und servieren Sie, während die Soße heiß ist.

Schaut euch auch dieses Schweinebraten-Rezept an.