Morgendämmerung Puppen: Winzige Puppensterne der 1970er Jahre

RomitaGirl67 / Flickr / Creative Commons

Wenn du in den 1970ern aufgewachsen bist, besteht eine gute Chance, dass du mit Dawn-Puppen gespielt hast oder jemanden kennst, der es getan hat. Überprüfen Sie mit dieser Überprüfung der Spielzeuge, was diese Puppen so einzigartig machte und warum Sammler sie heute suchen.

Geschichte der Morgenröte Doll

Topper Toys führte 1970 Dawn Dolls ein. Die ersten veröffentlichten Puppen waren Dawn (blonde Puppe und der Namensgeber der Linie) und ihre Freunde Angie (schwarze Haare) Gloria (rote Haare) und Dale (schwarze Haare und Afroamerikaner).

Alle Puppen waren etwas über 6 Zoll groß. Die anfängliche Linie beinhaltete 44 schöne Outfits, die genauso verpackt waren, wie Barbie-Outfits in den 1960ern verpackt worden waren - auf eine Karte genäht, so dass jedes Stück des Outfits auf einmal gesehen werden konnte.

Zusätzlich zu den Outfits wurden auch Dawn-Autos, Modestaffeln, Sofa-und-Telefon-Sets, Wohnmöbel und Schönheitssalons produziert. Outfits enthalten lange, luxuriöse Kleider und kurze, freche Minikleider.

Andere Versionen der Puppe

Die zweite Welle der Dawn-Puppen umfasste drei männliche Puppen (Gary, Ron und Van) sowie Jessica (kurze blonde Haare) und Longlocks (sehr langes braunes Haar). auch freigegeben - diese Version der Puppen erlaubte Ihnen, den Arm zu bewegen und den Kopf und die Taille "verdrehen" zu lassen, also schienen die Puppen zu tanzen. Das Geschenkset "Dance Party" beinhaltete Kevin und Fancy Feet, zwei Charaktere, die nicht separat erhältlich sind.

Eine andere Version der Puppen waren die "Head to Toe" -Puppen, die mit kurzen Haaren und drei Perücken kamen.

Dawn, Angie und Longlocks waren als "Head to Toe" -Puppen erhältlich. Diese Puppen wurden wahrscheinlich von der Crissy Linie von Puppen mit Haaren inspiriert, die von ihren Köpfen "wuchsen".

Eine etwas merkwürdige Version der Puppen sind die "Flower Fantasy" -Puppen. Diese Puppen schlossen die Puppen ein, die mitten in einem Plastikblumentopf standen.

Sie wurden nicht in großer Zahl hergestellt, daher sind die Flower-Fantasy-Puppen in der Kiste heute bei Sammlern sehr begehrt.

Die letzten Veröffentlichungen der Puppen waren schließlich die Linien "Model Agency" und "Majorette" im Jahr 1972. Die Model Agency-Reihe umfasste Dinah, Denise, Melanie, Daphne und Maureen. Die Majorette-Linie führte Connie, April und Kip ein. Die Majorette-Puppen konnten einen kleinen Schlagstock drehen, der in der Dunkelheit glühte.

Warum war Dawn so beliebt?

Die Puppen schnappten sich schnell kleine Mädchen. Sie wurden sehr effektiv im Fernsehen beworben, ähnlich wie Barbie in den 1960er Jahren. Und die Puppen waren für Einzelhändler leicht zu zeigen. Damit war Dawn auch in Geschäften mit wenig Spielraum für Spielzeuge verfügbar.

Der relativ günstige Preis der Puppen und Outfits machte sie für Mütter attraktiv.Plus, zu dieser Zeit, Barbie war in Schwierigkeiten - leiden unter einer Identitätskrise sowie Unternehmens Profitabilitätsprobleme. Die Qualität von Barbie ging zurück, ebenso wie ihre Popularität. Sie gab der klugen, kleinen (und billigen!) Kleinen Dawn in den Köpfen puppenliebender Mädchen Halt.

Sobald Dawn und seine Freunde diesen Halt hatten, war es leicht zu halten. Die winzige Größe der Puppen war bezaubernd - die Schuhe waren nicht einmal einen halben Zoll lang. Kleine Mädchen konnten mehrere Puppen, eine ganze Garderobe und Accessoires in einem Gehäuse unterbringen, das weniger als einen Fuß lang und zwei Zoll tief war!

Schließlich, wenn Sie gerade anfingen, mit Puppen in den frühen 1970ern zu spielen, war Barbie, na ja, die Puppe, mit der Ihre ältere Schwester spielte. Die "coolen" Puppen in den frühen 1970ern waren definitiv Dawn und Freunde (auf der kleinen Seite) und Crissy und Freunde, die Puppen mit den wachsenden Haaren (auf der großen Seite).

Warum war Dawns Popularität kurzlebig?

Dawn war durch zwei Faktoren zum Scheitern verurteilt: Die Instabilität von Topper Toys, die 1973 bankrott ging, und Toppers Unfähigkeit, eine so kleine Puppe zu "innovieren". Es war schwer, Dawn oder seine Mode so zu verändern, dass Mädchen daran interessiert waren. Die winzigen Moden sahen nach drei Jahren auf dem Markt verdächtig ähnlich aus, nur mit Änderungen im Stoff und nicht genug Änderungen im grundlegenden Styling. Auch wenn verschiedene Haarfarben und "Gimmick" -Versionen der Puppen hergestellt wurden, schien Topper die Ideen zu haben, um die Puppen neu und frisch zu halten (im Gegensatz zu Barbie, die in den 1980er Jahren wieder Fuß fasste und endlos neu erfunden wurde seitdem).

Sammeln von Vintage Dawn und Reproduktionen

Heute kann eine Vintage Dawn Kollektion einfach und kostengünstig zusammengestellt werden. Sie können online für nur 10 bis ein paar hundert Dollar gekauft werden, abhängig von ihrem Zustand. Dawn-Artikel sind bei Garagenverkäufen üblich, wo sie für nur ein paar Dollar gekauft werden können. Die Puppen sind billig, nicht weil sie für Sammler unerwünscht sind (viele Sammler aus den 70ern begehren Dawn und ihre Welt), sondern weil die Puppen und Outfits in riesigen Mengen produziert wurden. Einige Puppenhistoriker glauben, dass in den frühen 1970ern mehr Dawn-Puppen als Barbie-Puppen hergestellt wurden.

Checkerboard Toys brachte die Puppen im Jahr 2000 neu auf den Markt und Toy O Rama 2004. Beide Hersteller schlossen die Produktion jedoch bald darauf ab.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel