DMPL - Was ist ein DMPL Morgan Dollar?

1879-O Morgan-Dollar-DMPL. Bild mit freundlicher Genehmigung von: Heritage Auction Galleries, www. Ha. com

Definition von DMPL

DMPL steht für Deep Mirror Proof-Like und ist ein Begriff, der gewöhnlich für die Beschreibung bestimmter Morgan Dollars reserviert ist, die für die Zirkulation angeschlagen wurden, aber ungewöhnlich saubere Spiegelfelder und oft frostige Geräte haben. zu einer echten Proof-Münze. Dem DMPL Morgan steht das Prooflike (PL) Morgan gegenüber, das ebenfalls Spiegelfelder hat, jedoch in geringerem Maße.

Wie wurden DMPL Morgan Dollars hergestellt

Im Gegensatz zu den Morgan Dollars, die mit polierten Planchets, speziell präparierten Münzstempeln hergestellt wurden und zwei- oder mehrmals geschlagen wurden, um das Detail herauszuarbeiten, wurden diese Münzen hergestellt mit Zirkulationsqualitäten und nur einmal geschlagen.

Proof-Münzstempel werden normalerweise mit größerer Genauigkeit vorbereitet, um das Design der Münze zu präsentieren. Mehrfache Streichungen bringen die detaillierteren Details von Proof-Münzen hervor.

DMPL Morgan Dollars benutzten Münzstempel, die ursprünglich von einem Master-Hub stammten, der das Design in die Matrize übertrug. Die Matrizen wurden dann poliert oder gebondet, um dem Feld der Matrize eine verspiegelte Oberfläche zu verleihen. Wenn diese Matrizen verwendet wurden, um Münzen zu schlagen, führte dies zu einer verspiegelten Oberfläche im Feld und einer mattierten Oberfläche auf den Vorrichtungen. Dies vermittelte einen Kontrast zwischen dem Feld und den Geräten auf der Münze. Die Planchets wurden jedoch vor dem Schlagen nicht poliert und die Münzen wurden nur einmal geschlagen.

Als frische Matrizen in die Prägepresse geladen wurden, hatten die ersten paar Münzen, die aus der Presse kamen, die tiefen verspiegelten Felder und die mattierten Geräte. Als das Metall der Matrize auf den Schälchen Eindruck machte, begann die Reibung des Metalls gegen das Metall der Planchine zu verschleißen, und die spiegelartige Oberfläche der Matrize begann sich zu verschlechtern.

Die nächste Anzahl von Münzen hätte eine halb gespiegelte Oberfläche im Feld. Diese sind als proof-like oder PL bekannt. Irgendwann wären die spiegelähnlichen Eigenschaften des Stempels total abgenutzt.

Bestimmung von DMPL

Um festzustellen, ob Ihr Morgan Dollar PL oder ein DMPL ist, können Sie die Reflektivität auf der Spiegeloberfläche messen.

Die meisten Sortierdienste verwenden sowohl die PL- als auch die DMPL-Bezeichnung auf ihren Plattenetiketten. Normalerweise wird der Begriff Semi-prooflike (SPL) verwendet, um Morgan Dollars zu beschreiben, die sich nicht als vollwertig "Prooflike" qualifizieren.

Der einfachste Weg, um festzustellen, ob Ihr Morgan Dollar < Tiefgespiegelter Proof Wie , Proof Wie oder auch nicht, verwenden Sie ein Lineal und eine Schreibtischlampe. Platziere das Lineal auf dem Tisch unter der Schreibtischlampe. Halten Sie die Münze an der Kante auf dem Tisch neben dem Anfang des Lineals. Wenn Sie deutlich sehen können, dass sich im Feld der Münze 2 bis 4 Zoll befinden, erhalten Sie die Bezeichnung "Proof Like".Wenn Sie deutlich zwischen 6 und 8 Zoll des Lineals sehen können, würde dies die Deep Mirrored Proof-Like-Bezeichnung erhalten. Aussprache:

DMPL

wird manchmal "Dimple" ausgesprochen. Alternative Schreibweisen:

Deep Mirror Proof-Like, DPL, Deep Proof Wie

Beispiel Verwendung:

DMPL < Morgan Dollar sind am häufigsten in der Serie und waren die ersten Münzen, die aus neuen Stempeln geschlagen wurden.

Herausgegeben von: James Bucki