Hund Sitzen 101 für Nicht-Hundebesitzer

Haben Sie jemals einen Freund, der einen neuen Welpen adoptiert? Haben Sie jemals einen Grund gefunden, jeden Tag im Haus des Freundes zu verbringen? Es scheitert nie, dass jedes Mal wenn Sie das Haus des netten kleinen Welpen besuchen, Sie erwähnen zu ihnen, dass Sie lieben würden, zu sitzen oder sich um ihren Welpen zu kümmern! Ich meine, wer möchte nicht die Freude haben, mit einem neuen Hund zu lieben, mit ihm zu spielen, zu kuscheln und zu ringen, und ihn dann nach Hause zu schicken für all die teuren Teile wie Tierarztbetreuung und Internat und Kindertagesstätte?

Nun, endlich hat dein Freund eine Hochzeit außerhalb der Stadt und du hast die Glückspilz gewählt, um den Welpen im Auge zu behalten, während sie weg sind! Glückliche Tage! Aber warte, was tust du nun, um dein Bestes zu geben und dich um das Haustier eines anderen zu kümmern? Zum Glück habe ich einige Tipps und Tricks, die ich im Laufe der Jahre gelernt habe.

Das erste, was Sie erwähnen müssen, egal wie viel Erfahrung Sie mit der Pflege von Hunden haben, ist, dass jeder Hund einzigartig ist und jeder Hundebesitzer seinen eigenen Umgang mit seinem Welpen hat. Und als Hausmeister liegt es in Ihrer Verantwortung, das zu respektieren und ihre Anweisungen so genau wie möglich zu befolgen, selbst wenn es nicht das ist, was Sie tun würden oder wie Sie Dinge für Ihren Hund tun. Wenn Sie sich um einen Hund kümmern, ist es am besten, Ihr Bestes zu tun, um sie auf der gleichen Struktur zu halten und zu planen, dass sie zu Hause leben. Offensichtlich ist es nicht immer möglich, sich perfekt an die Dinge zu halten, sondern immer die Absicht zu haben, ihr Bestes zu geben.

Reden wir zuerst darüber, ob Sie sich um den Hund einer anderen Person kümmern und keine eigenen Haustiere haben. Diese Situation stellt einige Herausforderungen für Sie dar, die herausgefunden werden müssen, bevor der Hund vorbeikommt.

Wie welpenfest ist dein Haus?

Wenn Sie keinen eigenen Hund haben, können Sie leicht vergessen, welche Anforderungen ein Hund an eine sichere Lebensumgebung hat.

Wenn Sie sich um einen 12-jährigen Golden Retriever kümmern, müssen Sie nicht an dieselben Dinge denken wie an einen 12 Wochen alten Boxer, aber es ist wichtig, in Ihrem Haus herumzulaufen und Alles, was ein Welpe treffen kann, darunter:

  • Möbel, die einen Tennisball verlieren und umkippen können, während sie versuchen,
  • die kleinen Schmuckstücke und Krimskrams, die Ihren Kaffeetisch schmücken, ein Witz eines Labrador-Schwanzes,
  • die Höhe Ihres Bettes und wenn es für einen Hund in Ordnung ist, sicher an- und auszugehen,
  • Waschräume und Chemikalienflaschen,
  • Schuhschränke,
  • und weiter und weiter.

Als Nicht-Welpenbesitzer ist es Ihre Aufgabe, die Umgebung für den Hund, den Sie betreuen, so zu verwalten, dass sie nicht in irgendetwas eindringen und sich verletzen können.

Einrichten von Struktur und Zeitplänen

Wenn Sie keinen Hund haben, haben Sie bereits die Freiheit, den Zeitplan einzuhalten, den Sie für den Hund benötigen, den Sie betreuen. Das ist großartig!Wenn der Hund nicht schon einen Zeitplan hat von:

  • wenn sie aufstehen wollen,
  • um wie viel Uhr sie gehen,
  • wenn sie mit Frühstück und Abendessen gefüttert werden,
  • wie viel Bewegung sie bekommen, und wenn sie es normalerweise bekommen,

, dann liegt es an dir, diese Dinge zu erledigen. Es ist gut, eine Minute damit zu verbringen, dein Leben zu betrachten und zu sehen, wie diese Dinge hineinpassen.

Es ist immer wichtig, sich daran zu erinnern, dass Hunde es nicht verstehen, im Stau zu stecken oder einen Last Minute-Termin zu haben. aus irgendeinem Grund nach Hause zu kommen. Du bist ihr primärer Bezugsperson, und du musst dabei bleiben, solange sie bei dir sind.

Wo leben sie?

Wenn ein Hund bei Ihnen bleibt und Sie keinen eigenen Hund haben, der diktiert, wo er wohnt und wo sein Gebiet ist, müssen Sie entscheiden, wie viel Haushaltsfreiheit er hat und in welchen Gebieten er erlaubt ist. und wo sie nicht für ihre Sicherheit und ihren Schutz zugelassen sind.

Dies wird oft vom Alter und dem Reifegrad des Hundes bestimmt, sowie von dem, was seine Familie zu Hause macht, aber es ist wichtig für Sie, das Beste für Ihr Haus zu tun. In den 3 Regeln des Housetraining von Kreativhundetraining lautet Regel 3: "Wenn sie nicht bei dir sein können, dann gehen sie in Gefangenschaft".

Und die Beschränkung für uns ist definiert als der größte Raum, den ein Welpe sauber hält und nicht versaut. Ob es sich um eine Kiste, ein Badezimmer, das Schlafzimmer oder das ganze Haus handelt, hängt von dem Hund ab, den Sie pflegen und was sie verarbeiten können.

Persönlich wurden meine 12-jährigen Golden Retriever immer noch in das Wohnzimmer oder Schlafzimmer mit einem Babytor gesteckt, wenn das Haus besonders zerzaust war, weil der Junge immer glücklich war, zu suchen und zu sehen, was er bekommen konnte, wenn Gegeben die Chance. Umgekehrt sind Margarets Golden Retriever fast ihr ganzes Leben lang frei geworden, weil sie sich nicht mit Dingen herumschlagen. Es geht nur um den Hund und wie sie reagieren.

Wo finden Badespaziergänge statt?

Es ist unvermeidlich, dass irgendwann der Welpe, um den Sie sich kümmern, nach draußen gehen muss, um sich zu erleichtern. Ich habe gerade einen Artikel über meine Reise geschrieben, in der ich einen städtischen Ort fand, zu dem ich mit meinen Hunden gehen konnte, und wie schwer es war, einen geeigneten Ort zu finden, um sie zu gehen. Darum ist es gut, darüber nachzudenken, bevor der Welpe zu Ihnen kommt und gelaufen werden muss. Wenn Sie einen Hof haben, ist das großartig! Aber es ist auch wichtig, sicherzustellen, dass die Werft selbst Welpen-Beweis ist, wenn Sie sie selbst herausbringen. Wenn Sie keinen Hof haben, müssen Sie die nächste Rasenfläche ausmachen und sicherstellen, dass Sie eine fertige Lieferung von Kotabholungstaschen haben, wenn Sie gehen!

Einen guten Platz für den Hund zu finden, kann viel vom Hund abhängen, manche sind daran gewöhnt, einen großen Bereich zu haben, um herumzulaufen und nachzuforschen, oder wenn sie ihre Privatsphäre und Orte mögen, um vor neugierigen Blicken zu fliehen, oder wenn sie alles Geschäft sind, wenn es Zeit ist, ihr Geschäft zu erledigen und sind glücklich, einen briefmarkegroßen Stück Gras zu verwenden. Es ist wichtig, die Umgebung Ihres Hauses zu kennen und sichere Orte zu kennen, an denen Sie den Hund, den Sie betreuen, mitnehmen können.

Wie viel Bewegung und wann brauchen sie es?

Die Aktivität jedes Hundes ist anders und es ist wichtig, mit seinen Welpeneltern darüber zu sprechen, was sie für das Training tun und wie oft sie es tun, damit Sie es weiterführen können.

Das ist nicht nur gut für den Welpen, er ist auch gut für dich und deine Sachen! Ein müder Welpe ist weniger wahrscheinlich, Dinge zu zerkauen und Ihre Sachen zu verwirren. Es ist immer gut, mit dem Welpenbesitzer darüber zu sprechen, ob sie eine lokale Hundekindertagesstätte einnehmen. Wenn Sie also nicht in der Lage sind, mit dem Bewegungsumfang Schritt zu halten, können Sie sie zur Tagesbetreuung mitnehmen. von ihren Energienutzungsnotwendigkeiten.

Es ist auch gut, unsere Artikel über gute Spiele zu lesen, um mit Ihrem Haustier zu spielen, um Ihnen einige neue Ideen für kreative Wege zu geben, um ihnen zu helfen, etwas Energie auszugeben.

Einer meiner Favoriten, den Sie in diesem Artikel finden werden, sind Verstecken und Suchen und Round Robin Rückrufe. Ich rekapituliere es für Sie hier:

  1. Versammeln Sie eine Familie oder Freunde (zumindest Sie und eine andere Person)
  2. Packen Sie einen Leckerbissen ein, damit Ihr Welpe einfach seine Seele verkaufen kann!
  3. Gehe in einen schönen, sicheren Bereich, wo dein Welpe ein wenig laufen kann
  4. Stelle deinen Welpen auf eine lange Linie, von der du weißt, dass sie so lang ist, dass du sie leicht betreten kannst, wenn sie sich aus dem Kreis hinausbewegt
  5. Eine Hand voller Leckereien an jede Person ausgeben, die spielt
  6. Jeder versammelt sich in einem Kreis, mit einem Abstand von ein paar Fuß zwischen jeder Person.
  7. Sie halten Ihren Welpen (lassen Sie die lange Schlange fallen, halten Sie ihn nicht) und bitten Sie jemanden, ihn anzurufen (Sagen Sie "[Puppies Name], komm!"), Werden Sie aufgeregt und tun alles, damit Ihr Welpe will zu ihnen kommen!
  8. Wenn Ihr Welpe nicht an ihnen interessiert ist, lassen Sie ihn auf Ihren Welpen zugehen, ihm den Leckerbissen zeigen und zurückgehen, während Sie ihn anrufen. Das sollte ihn in die richtige Richtung bringen!
  9. Nachdem dein Welpe eine Sekunde lang seine Liebe besucht hat, ruft ihn eine andere Person im Kreis an.
  10. Übe dies weiter, bis dein Welpe glücklich von Person zu Person geht.

Wenn es Zeit ist, das Spiel zu stoppen, rufen Sie ihn NICHT zurück zu Ihnen. Geh dahin, wo der Welpe ist, gib ihm einen Snack und etwas Liebe. Beende dann das Spiel.

Notfallsituationen

Selbst unter besten Umständen kommt es zu Notfällen. Glückliche, gesunde Welpen können plötzlich Anzeichen von Krankheit zeigen, auf einem Spaziergang kann ein Pfötchen einen Schnitt bekommen oder von einem Bett oder einer Couch springen, wo sie anfangen zu hinken. Du weißt es einfach nie. Als Hausmeister ist es also wichtig, dass Sie im Notfall zwei Dinge wissen: Ihre primäre Tierklinik, in die sie gehen, und die nächstgelegene Notaufnahme oder Tierklinik.

Mit diesen Informationen sind Sie bereit für den Fall, dass etwas auftaucht. Es ist auch gut, mit dem Welpenbesitzer darüber zu sprechen, was er im Notfall tun möchte, aber am Ende des Tages liegt es in Ihrer Verantwortung, das Beste für den Hund zu tun, um den Sie sich kümmern.

In meinem nächsten Artikel werde ich darüber sprechen, auf den Hund einer anderen Person aufzupassen, wenn Sie bereits Haustiere in Ihrem Haus haben!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel