E-Collar "Cone" Alternativen für Hunde und Katzen

Anne Lowe / Public Domain

Elisabeth Kragen, oder besser bekannt als E-Kragen, sind oft in der Veterinärmedizin verwendet und manchmal als ein Kegel, Lampenschirm oder "der Kegel von Schande "wie im Film UP. Diese Kegel werden verwendet, um Hunde und Katzen daran zu hindern, Wunden, Einschnitte oder andere verletzte Bereiche zu beißen, zu zerkratzen und zu lecken. Umständlich und manchmal unangenehm für das Haustier, haben wir jetzt neue Versionen dieses Tools, die eine gute Alternative für viele Haustiere sind.

Normalerweise gekauft von Ihrem Tierarzt nach der Operation oder nach der Reinigung einer Wunde, Hot-Spot oder einer anderen Verletzung, können diese Halsbänder jetzt in vielen Tierbedarf Läden gekauft werden. Diese Halsbänder sind ein großartiger Weg, um Selbstverletzungen zu vermeiden, bei Augenproblemen wie Hornhautgeschwüren und bei wiederkehrenden Situationen wie Hot Spots, Pfoten- oder Schwanzverletzungen oder Leckgranulomen.

Nach dem Besuch der Fotogalerie: "Rose die Geschichte der Adoption eines älteren Hundes" stellte ein Zuschauer eine Frage zu dem E-Kragen, den Rose hier trägt. Ihre Frage war: "Hast du eine Verbindung zu diesem weichen Kragen, den du anstelle eines E-Kragens benutzt hast? Das sieht so viel besser aus!"

Tatsächlich ist es eine gute Alternative für einige Haustiere und Situationen zum vertrauten harten Plastik Weiße Kegel haben die meisten von uns gesehen oder mussten auf unsere eigenen Haustiere verwenden. Ich kontaktierte Cyndi Cutler, Roses neuen Besitzer, und sie sagte, dass Rose zwei Tage nach dem Eingriff ein Pro-Halsband trug. Der vollständige Name ist ProCollar Premium Aufblasbarer Schutzkragen und ist in vielen Tierbedarfsgeschäften und einigen Tierkliniken erhältlich.

Cutler sagte, dass der Kragen anfangs gut funktionierte, aber Rose lernte, nach der Operation ihre Pfote zu erreichen, daher ist es vielleicht nicht der beste Kragen für Einschnitte oder Wunden am Kopf (Rose hatte ihr Auge) aufgrund von Krankheit entfernt.) Einige Haustiere können sich auch aus dieser Art von Kragen winden.

Rose absolvierte dann einen Comfy Cone.

Dieser Kegel ist ähnlich aufgebaut wie der traditionelle E-Kragen, aber er besteht aus Nylongewebe, Schaumstoff und Klettverschluss. Haustiere sind komfortabler, da der Kegel sich an die Kopf- und Körperhaltung anpasst und dennoch das Lecken und Kratzen verhindert. Rose trug ihren Comfy Cone, als ihre Augen- und Ellbogenschnitte verheilten.

Wie der Pro Collar kann der Comfy Cone bei mehreren Tierbedarfshändlern und einigen Tierkliniken gekauft werden.

Eine letzte Anmerkung: richtige Passform ist wesentlich für den Komfort und die beabsichtigte Funktion des E-Kragens. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Tierarzt nach Empfehlungen und Größen für Ihr Haustier und die beabsichtigte Verwendung des E-Kragens.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel