Umweltfreundliche Tipps zum Erhalten von Töpfen und Pfannen Reinigen

Haben Sie keine Lust mehr, Ihre Töpfe und Pfannen zu schrubben? Nun, anstelle der Verwendung von aggressiven Reinigungschemikalien, um die Arbeit zu erledigen, sollten Sie einige umweltfreundliche Alternativen in Betracht ziehen, die genauso gut funktionieren und keine unangenehmen Dämpfe einatmen lassen. Alle natürlichen Zutaten, wie zum Beispiel Ketchup, können dir dabei helfen, die Arbeit richtig zu machen und den Planeten zu retten, während du dabei bist. Jetzt ist das grün Reinigen!

  • 01 von 10

    Nutze die Kraft von H2O

    Don Mason / Blend Bilder / Getty Images

    Sich an die Gewohnheit zu gewöhnen, Töpfe und Pfannen einfach in etwas heißem Wasser einzutauchen, bevor Sie sie reinigen, tut oft Wunder, um Fett zu entfernen und anzukleben Lebensmittel. Außerdem sparen Sie Zeit beim Schrubben! Finish mit einem kleinen Ellenbogenfett mit grünen Spülmittel und einem umweltfreundlichen Schrubbwerkzeug, wie einer der in "Top 10 Umweltfreundliche Werkzeuge für die Reinigung von Geschirr, Töpfe und Pfannen sauber" genannten. "

  • 02 von 10

    Battle Stuck-On Foods mit Backpulver

    Economy Size Backpulver. Foto © Karen Peltier

    Schütteln Sie ein wenig Backpulver oder diesen DIY Aromatherapie-Reiniger auf den Boden von Töpfen und Pfannen und durchforsten Sie ihn. Wenn sich das festgeklebte Essen nicht bewegt, füge etwas Essig hinzu. Lass es eine Weile sitzen und dann schrubbe mit etwas grüner Spülmittel. Hinweis: Verwenden Sie kein Backsoda mit Antihaft-Kochgeschirr, da dies die Oberfläche zerkratzen kann. Versuchen Sie stattdessen, eine Lösung aus gleichen Teilen Wasser und Backpulver für einige Minuten zu verwenden.

  • 03 von 10

    Verbrannte Lebensmittel mit Limetten und Salz

    Lime Wedges mit Salz entfernen. Foto © Karen Peltier

    Haben Sie schon mal so etwas in einer Pfanne verbrannt, dass es für den Mülleimer, oder vielmehr den Papierkorb, bestimmt schien? Nun, bevor Sie es aufgeben, versuchen Sie es mit einer Mischung aus frischem Limettensaft und Salz für einige Minuten einweichen. Dann schrubben Sie mit mehr Salz weg. Sie werden erstaunt sein, wie leicht sich das angebrannte Essen abhebt. Weitere Tipps finden Sie unter "10 grüne Tipps & Tricks zur Reinigung von gebrannten Edelstahl-Töpfen und Pfannen."

  • 04 von 10

    Reinigen Sie Edelstahl mühelos

    Drop of Dish Soap in Edelstahl Pan voller Wasser . Foto © Karen Peltier

    Gib etwas Wasser mit etwas grüner Spülmittel in die Pfanne und bringe es zum Kochen. Dann lassen Sie es ein wenig abkühlen und reinigen Sie die Pfanne. Sie werden bemerken, dass die Reinigungszeit drastisch reduziert wird und Ihre Töpfe und Pfannen aus Edelstahl glitzern und glänzen!

    Fahren Sie mit 5 von 10 fort.
  • 05 von 10

    Halten Sie Kupfer Kochgeschirr

    Scott Olson / Getty Images

    Schlacken Sie etwas Ketchup (was gut funktioniert, weil es Essig enthält) oder eine Mischung aus Wasser, Salz und Zitronensaft.über Kupfer Töpfe und Pfannen und dann gut spülen. Buff trocken und bemerke diesen schönen, brillanten Glanz.

  • 06 von 10

    Eisenpfannen gründlich waschen

    ZenShui / Laurence Mouton / Getty Images

    Die Debatte darüber, wie Eisen zu reinigen ist ernst, so hier sind drei grüne Methoden: (1) Mit grobem Salz abwaschen und dann gut spülen; (2) Verwenden Sie nur Wasser und ein grünes Scheuerwerkzeug (aber was ist mit ranzigen Ölen?); (3) Verwenden Sie heißes Wasser und etwas Spülmittel. Worüber es keine Debatte gibt ist, dass Eisenpfannen gründlich getrocknet und dann leicht mit Pflanzenöl wie Sonnenblumen- oder Kokosnussöl abgewischt werden sollten, um Rostbildung zu vermeiden.

  • 07 von 10

    Flecken aus Porzellan richtig entfernen

    Nicht-Chlorbleiche entfernt Flecken von Porzellan. Foto © Karen Peltier

    Weichen Sie Ihr Kochgeschirr in einer Mischung aus heißem Wasser und einer der folgenden Substanzen ein: Sauerstoffbleiche, Wasserstoffperoxid, Zitronensaft oder Essig. Hinweis : Vermischen Sie Essig nicht mit Chlor Bleichmittel oder es entsteht giftiges Chlorgas.

  • 08 von 10

    Verwenden Sie Wasser für Woks

    Caiaimage / Tom Merton / Getty Images

    Um Ihren Wok zu reinigen und ihn dennoch gewürzt zu halten, überspringen Sie die Seife und verwenden Sie einfach heißes Wasser und ein umweltfreundliches Peeling Pinsel wie ein japanischer Tawashi, ein natürlicher Pinsel aus Kokos, um Essensreste wegzukratzen. Trocknen und dann mit einem leichten Ölwischen folgen.

    Fahren Sie mit 9 von 10 fort.
  • 09 von 10

    Cut Grease mit Essig

    Heinz Destillierter Weißer Essig. Foto © Karen Peltier

    Essig ist gut darin, Fett auf schmutzigen, klebrigen Töpfen und Pfannen abzubauen. Sprühen Sie einfach Ihre Pfannen mit einem Schuss eines Allzweck-Essig-Spray. Dann mit grünem Spülmittel waschen. Voilà! Keine fettigen Rückstände mehr.

  • 10 von 10

    Öl einweichen mit Backpulver

    skhoward / Getty Images

    Wenn Sie noch etwas zu viel Fett in der Pfanne haben, geben Sie etwas Backpulver hinein. Die Öle haften daran und es bilden sich Klumpen, die im Mülleimer leicht entsorgt werden können. Sie werden auch zukünftige Verstopfungsprobleme vermeiden.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel