Auswirkungen von Kaffee und Tee auf Lebererkrankungen

Koffein hat oft keine signifikanten gesundheitlichen Vorteile, aber dies kann bei Lebererkrankungen der Fall sein. Eine neue Studie (Mai 2004) hat einen Zusammenhang zwischen der Koffeinaufnahme und einer reduzierten Inzidenz von Leberschäden gefunden.

Die Studie untersuchte fast 6.000 Menschen, von denen angenommen wurde, dass sie ein hohes Risiko für die Entwicklung einer Lebererkrankung durch übermäßigen Alkoholkonsum, Hepatitis, Fettleibigkeit oder andere Faktoren haben, von denen bekannt ist, dass sie die Leberfunktion beeinträchtigen.

Im Verlauf der Studie berichteten die Probanden, wie viel Kaffee, Tee oder koffeinhaltige Erfrischungsgetränke sie konsumierten.

Diejenigen, die größere Mengen von caffinierten Getränken tranken, entwickelten seltener eine Lebererkrankung. Der Mechanismus für diesen Schutz ist zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt, obwohl spekuliert wird, dass das Koffein einen Rezeptor in der Leber blockiert und schützende Eigenschaften haben kann. Weitere Studien sind geplant.

Referenzen
Kann Koffein Leberschäden verhindern
Koffein mit reduziertem Risiko von Leberschäden
Kaffee trinken Kann die Leber vor Schäden schützen

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel