Englisch Ivy Plants

Tatiana Dyuvbanova / EyeEm / Getty Images

Botanisch gesehen, sind englische Efeupflanzen immergrüne Stauden. Sie werden als holzige Reben klassifiziert. Plant Taxonomie klassifiziert englische Efeupflanzen als Hedera helix .

Pflanzenmerkmale

Englische Efeupflanzen können als Bodenbedeckung dienen, die sich horizontal ausbreiten und eine Höhe von 8 Zoll erreichen. Aber sie sind auch Kletterer, aufgrund ihrer Luftwurzeln, die es ihnen ermöglichen, in Höhen von 50 Fuß oder mehr zu klettern.

Sie werden schließlich unbedeutende grünliche Blüten tragen, werden aber hauptsächlich wegen ihrer immergrünen Blätter angebaut. In dieser Hinsicht könnten sie als Laubpflanzen eingestuft werden, ebenso wie eine andere beliebte Bodenbedeckung: Pachysandra.

USDA-Winterhärtezonen, Sonne und Bodenanforderungen

Sie können diese Reben in USDA-Klimazonen 4-9 anbauen.

Wachsen Sie diese immergrüne Rebe in einer gut durchlässigen Erde im Halbschatten bis zum vollen Schatten.

Pflege, Verwendung im Landschaftsbau

Schneiden Sie diese traditionelle Bodenabdeckung im Frühjahr aus, um sie handhabbar zu halten und Bakterienflecken zu vermeiden. Besprühen Sie mit Insektizidseife und Gartenbauöl, um Milben zu kontrollieren.

Ihre Fähigkeit, im Schatten zu wachsen, hat englische Efeupflanzen zu einer traditionellen Bodenbedeckung für die Pflanzung unter Bäumen gemacht. Solche Bereiche in Ihrer Landschaftsgestaltung können äußerst problematisch sein, da die meisten Gräser dort nicht gut wachsen werden. Kräftig, mit einer dichten Wuchsform, kann diese Bodendecke wirksam sein, wo das Objekt Unkraut verdrängen soll.

An Hängen können sie zur Bodenerosionskontrolle verwendet werden.

Einige nutzen die Kletterfähigkeit dieser Reben, um sie zum Bedecken einer Mauer zu nutzen. Sie skalieren eine Wand mit Hilfe von Haltefasten, die Luftwurzel-ähnliche Strukturen sind. Wie Sie sich bei einem Namen wie "Holdfasts" vorstellen können, kann diese Funktion beim Entfernen der Reben zu einer Beschädigung der Wand führen.

Solche Reben an Wänden zu züchten kann oder kann keine gute Idee sein, abhängig von der Zusammensetzung der Wand, Ihrer Fähigkeit (und Bereitschaft), die Wand nach Bedarf zu reparieren, usw., wie in diesem Artikel über Kletterhortensien diskutiert.

Ihre Haltefähigkeit erlaubt ihnen auch, auf Bäumen zu wachsen. Hausbesitzer fragen sich oft, ob englischer Efeu den Bäumen schaden kann. Tatsache ist, dass jeder kräftige Weinstock einen Baum verletzen kann, weil die Blätter eines Weinstocks, die in einem Baumkronen wachsen, das Sonnenlicht blockieren, das sonst von den Blättern des Baumes in der Photosynthese verwendet würde. Das zusätzliche Gewicht von der Rebe ist auch eine unnötige Belastung für jeden Baum mit Stabilitätsproblemen.

Wenn englischer Efeu bereits auf einem Ihrer Bäume klettert und Sie ihn entfernen möchten, seien Sie vorsichtig. Reißt nicht nur die Ranken ab, die die Baumrinde verletzen könnten. Schneiden Sie stattdessen jeden Weinstock, wo Sie ihn an der Basis des Baumes finden, wo er seinen Aufstieg beginnt.Abgeschnitten von der Erde (und somit von einer Wasserquelle) wird der Teil der Rebe, der in der Baumrinde verankert geblieben ist, irgendwann verwelken und sterben. Dies ist eine Methode, die häufig verwendet wird, um ein anderes problematisches invasives, orientalisches Bittersüß auszurotten.

Andere Hausbesitzer pflanzen diese Pflanzen in hängenden Körben und lassen sie über die Seiten laufen. In Anbetracht ihrer invasiven Qualität (siehe unten) ist letztere ein sehr vernünftiger Weg, um die Reben für ihre Schönheit zu züchten, ohne befürchten zu müssen, dass sie sich außer Kontrolle ausbreiten.

Warnungen über wachsende englische Efeupflanzen

Sie sind in vielen Kreisen in Nordamerika in Ungnade gefallen, wo sie als invasiv gelten, besonders im pazifischen Nordwesten. In diesen Tagen scheint es, als ob viele Menschen lernen möchten, wie man englische Efeupflanzen loswird, um zu lernen, wie man sie anbaut. Sie sind auch giftige Pflanzen.

Englische Efeupflanzen in Geschichte, Kultur

Im Weihnachtslied "Die Stechpalme und der Efeu" sehen wir eine Symbolik mit diesen beiden immergrünen Pflanzen, die aus heidnischen Zeiten stammen. Während die Druiden Holly als männlich und suggestiv einer männlichen Gottheit ansahen, repräsentierten englische Efeupflanzen für sie weibliche Göttlichkeit.

In der alten griechisch-römischen Welt war der Efeu dem Gott Dionysos (Bacchus auf Lateinisch) heilig.

Von hier aus

Wenn Sie Hilfe bei der Identifizierung potentiell invasiver Pflanzen benötigen, damit Sie sie vermeiden können oder proaktive Maßnahmen gegen die Verbreitung bereits im Garten befindlicher Pflanzen ergreifen, durchsuchen Sie meine Fotogalerie invasiver Pflanzen.

Wenn Sie einen Bodendecker suchen, aber einen haben möchten, der, anders als englischer Efeu, hübsche Blumen hat, sehen Sie sich meine Bilder von blühenden Bodenbedeckungen an. Andernfalls können Sie die folgende Navigation verwenden:

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel