Express Wut angemessen

E. Audras / ONOKY / Getty Images

Alle, die Eltern sind, einschließlich Väter, lernen etwas über Elternschaft, indem sie unsere eigenen Eltern beobachten. Wenn Sie das Glück hatten, in einem Elternhaus aufzuwachsen, in dem die Eltern in jeder Situation ruhig, gelassen und gesammelt waren, brauchen Sie vielleicht nicht viel Hilfe, um Ihre Wut angemessen auszudrücken. Aber wenn Sie einer dieser Familien mit viel Gebrüll und Spanking angehören, werden Sie es vielleicht etwas schwierig finden, Ihre Emotionen unter Kontrolle zu halten.

Hier sind einige Empfehlungen, wie man wütende Gefühle innerhalb angemessener Grenzen hält und sich dennoch auf das Verhalten Ihrer Kinder auswirkt.

Schwierigkeit

Durchschnitt

Benötigte Zeit

So lange wie nötig

Verstehen, wie wir Wut ausdrücken

Gewöhnlich manifestiert sich Ärger auf eine von drei Arten. Äußere Ausdrücke des Zorns beinhalten Schreien, Schreien oder Gewalt und noch weniger bedrohliche Annäherungen wie Sarkasmus. Nach innen gerichtete Ausdrücke beinhalten Gefühle wie kochen, die Zunge beißen oder wütende Gefühle unterdrücken. Keiner dieser Ansätze ist gesund. Die dritte Art, Ärger auszudrücken, ist zu kontrollieren und zu zu akzeptableren Ausdrucksmethoden zu kanalisieren.

Erkenne, dass Wut eine Wahl ist

Eines der großen Dinge an der menschlichen Existenz ist unsere Fähigkeit, etwas zwischen Reiz und Reaktion einzubringen. So kann niemand wirklich "uns verrückt machen"; wir wählen in jedem Fall, wütend zu werden. Wenn wir also Ärger wählen, haben wir auch die Möglichkeit, eine andere Antwort zu wählen.

Es ist ein wichtiger Schritt, die Verantwortung dafür zu übernehmen, Ärger auf ungesunde Weise auszudrücken, wenn man lernt, andere Entscheidungen zu treffen.

Zahlen Sie Ihre Trigger aus

Eine wütende Reaktion wird durch einen Stimulus ausgelöst. Für jeden von uns kann dieser Reiz anders sein. Für Sie ist es möglich, in die Garage zu gehen und all Ihre Werkzeuge zu finden und nicht dorthin zurück zu legen, wo sie hingehören.

Für andere könnte es ein Kind sein, das respektlos mit Ihnen oder seiner Mutter spricht. Es ist eine hilfreiche Übung, um für eine oder zwei Wochen zu versuchen, am Ende eines jeden Tages die Dinge zu notieren, die ausgelöst wurden, um Wutgefühle auszulösen und nach Mustern zu suchen.

Entwickeln Sie Optionen für Wut

Denken Sie bei jedem dieser Auslöser darüber nach, was eine andere Option sein könnte, anstatt zu schreien oder zu spanken. Zum Beispiel, wenn Ihre Werkzeugbank ein Chaos bleibt, anstatt in das Haus zu stapfen, um nach dem Schuldigen zu suchen, könnten Sie bis zehn zählen, ruhig ins Haus gehen und herausfinden, wer mit Ihren Werkzeugen gearbeitet hat. Dann könntest du mit dem beleidigenden Kind ausgehen, die Aufräumarbeiten leiten und ihn dann für eine gewisse Zeit von den Werkzeugen entfernen.

Achten Sie auf physikalische Signale

Wutausbrüche gehen fast immer, wenn auch nur für kurze Zeit, physischen Zeichen voraus.Dazu gehören heißes Gefühl, Herzrasen, plötzliche Spannung in Armen, Nacken oder Schultern oder Kopfschmerzen. Finde heraus, welche du erlebst, damit du lernen kannst, den Ausbruch zu fühlen, bevor er dort ankommt.

Take Time-Out

Ich wusste einmal einen älteren Mann, der mir sagte, dass er früh in seiner Ehe entschied, dass er nicht wütend auf seine Frau reagieren würde und dass er entschlossen war, das Haus zu verlassen und einen Spaziergang zu machen war ruhiger und mehr in der Lage, rational mit ihr umzugehen.

Sein Kommentar zu mir war: "Und ich bin immer noch gesund in meinen Achtzigern, weil ich jede Woche meines Ehelebens so viele Kilometer gelaufen bin." Wenn Sie also den Drang verspüren, sich zu ärgern, spazieren gehen, beruhigende Musik hören, beten oder sich eine friedliche Szene vorstellen. Sie werden erstaunt sein, welche Perspektive Sie gewinnen können.

Empathize

Wenn Sie sich für eine Minute in die Schuhe Ihres Kindes versetzen, können Sie manchmal ihren Standpunkt sehen. Schließlich tun unsere Kinder nur selten Dinge, um uns wütend zu machen. Erinnere dich an ihr Alter und ihr Lebensalter; manchmal erwarten wir zu viel - mehr als sie liefern können. Wenn Ihr Sohn, wie der Sohn eines meiner Freunde, Eier bricht und den Inhalt in einen Heizungsauslass schüttet, denken Sie daran, ihm beibringen zu müssen, wie er etwas zu essen machen kann (und ihm helfen lässt) die Reinigung).

I-Nachrichten senden

Wenn Sie Ihre Wut ausdrücken müssen und dies konstruktiv tun möchten, denken Sie daran, Nachrichten zu senden, die mit "I" beginnen. Zum Beispiel: "Ich bin wütend, wenn ich in die Garage gehe und ein großes Durcheinander sehe. Es macht es mir schwer zu tun, was ich tun muss." Dr. Stephen F. Duncan in der School of Family Life an der Brigham Young University nennt diese Ausdrücke "Gefühl-wenn-weil". Die Formel lautet "Ich fühle _____ wenn _______ weil ______." Dies ist eine genauere und weniger bedrohliche Art, Ihre Gefühle zu kommunizieren und eine positive Reaktion von anderen zu erhalten.

Plan Ahead

Schließlich schlägt Dr. Duncan auch vor, einen Ärgerantwortplan zu erstellen. Denken Sie schon einmal an einen alternativen Ansatz, wenn Ärger ausgelöst wird. Er schlägt vor, dass Sie für jeden Wutauslöser (1) Ihre körperliche Reaktion, (2) Ihre typischen Handlungen und (3) das, was Sie stattdessen tun möchten, identifizieren.

Weitere hilfreiche Tipps

  1. Zählen bis zehn (oder hundert) ist immer noch ratsam Ratschlag
  2. Wenn alles andere fehlschlägt, überlegen Sie einen Familienberater
  3. Fragen Sie Ihre Familie nach Feedback, wie Ihr Plan funktioniert
  4. Mit anderen Vätern zu sprechen, die dort gewesen sind, kann dir Hoffnung geben.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel