Füttern Mehr Vögel ohne mehr Futtertröge

Viele Spatzen werden glücklich auf dem Boden leben - kein Futter benötigt! . Fyn Kynd Photography

Viele Vogelbeobachter wollen mehr Vögel in ihrem Hinterhof füttern, aber sie können der Landschaft nicht mehr Futter hinzufügen. Glücklicherweise gibt es immer noch viele Möglichkeiten, hungrige gefiederte Gäste mit Leckereien zu versorgen, ohne die Zahl der Hinterhoffütterer zu erhöhen.

Warum Sie nicht mehr Vogelfütterer brauchen

Es gibt viele Gründe, warum selbst die am meisten begeisterten Hinterhof-Vogelbeobachter keinen Platz für nur einen weiteren Vogelfutterspender haben. Abhängig von den Umständen können Faktoren, die die Zubringer beschränken, auch Folgendes beinhalten:

  • Gemeinschaftsvorschriften : Eigenheimbesitzerverbände und andere Gemeindevereinbarungen können die Anzahl von Vogelfutterspendern, Pfählen oder anderen Werften einschränken. Selbst wenn die Zubringer zugelassen wurden, können die Revisionen die Anzahl der Zubringer ändern oder nicht.
  • Gartengestaltung : Die Anordnung des Gartens, einschließlich der Anordnung von Stöcken, Bäumen und anderen Elementen, kann die maximale Zulässigkeit der Zuleitungen einschränken. Vogelbeobachter werden nicht mehr Futter auf eine Weise hinzufügen wollen, die die Vögel, die sie besuchen, gefährden könnte.
  • Budget : Ein Futterer mit guter Qualität kann teuer sein, und Hinterhof-Vogelbeobachter mit begrenzten Budgets ziehen es vor, ihr Geld für Saatgut oder andere Nahrungsmittel und Ausrüstung auszugeben, anstatt der Landschaft zusätzliche Futterstellen hinzuzufügen.
  • Schädlinge : Wenn Eichhörnchen, Mäuse, Waschbären und andere Vogelfresser die Futterstellen übernehmen, kann das Hinzufügen eines neuen Futters eine Einladung für weitere Schädlinge sein, aber alternative Maßnahmen können die Vögel füttern eher als die Schädlinge.
  • Wartung : Das Hinzufügen eines neuen Futterhäuschens bedeutet eine neue Verpflichtung für die richtige Pflege, einschließlich Nachfüllen, Reinigen, Winterfestmachen und andere Aufgaben, um den Futterautomaten sicher und in gutem Zustand zu halten. Wenn diese Wartung nicht möglich ist, kann es besser sein, einen neuen Speiser zu vermeiden.

Ungeachtet des Grundes ist es nicht immer möglich, neue Feeder zur Werft hinzuzufügen.

Es ist jedoch möglich, mehr Vögel zu füttern, auch ohne mehr Futtertröge.

Mehr Futter ohne weitere Futtertröge

Es gibt viele Möglichkeiten, die Futterkapazität der Tiere zu erhöhen, ohne zusätzliche Futtertröge in den Hof zu geben oder vorhandene Futtertröge durch größere, voluminösere Modelle zu ersetzen. Um mehr Vögel zu füttern ...

  • Go Natural
    Die Beseitigung aller Pestizide und die Zugabe von mehr natürlichen Nahrungsmitteln in den Hof ist die beste Option, um mehr Vögel ohne Futter zu füttern. Wählen Sie neue Beerenbüsche, samentragende Gräser, nektarreiche Blumen und andere Pflanzen, die Vögel füttern können, und sie werden diese natürlichen Nahrungsquellen schnell entdecken. Diese Nahrungsmittel erneuern sich jedes Jahr, wodurch das Budget für die Vogelfütterung drastisch gesenkt wird, ohne die für die Vögel verfügbaren Nahrungsmittel zu verringern.
  • Holen Sie sich Unordentlich
    Die meisten Vogel-freundlichen Höfe sind normalerweise nicht tadellos sauber, ordentlich oder manikürte. Ein kleines Durcheinander kann viel mehr Vogelfutter bedeuten, da Vögel Windfalle, Samen und Laub zur Nahrungssuche nutzen. Vermeiden Sie übermäßiges Beschneiden von Nahrungsquellen wie Beerenbüschen oder Blumenbeeten, und Vögel haben so viel mehr zu essen - keine zusätzlichen Futtermittel erforderlich.
  • Probieren Sie den Boden aus
    Verwenden Sie anstelle eines neuen Futterers natürlichen Boden unter Futtermasten, am Rand eines Decks oder unter einem Terrassentisch als Bodenaufnahmestellen für Vögel. Viele verschiedene Vögel, einschließlich Wachteln, Moorhühner, Tauben, Spatzen und Drosseln, werden glücklich auf dem Boden Futter suchen, und es ist einfach, ein bisschen Samen direkt auf den Boden für ihren Genuss zu streuen. Vermeiden Sie jedoch eine Überladung eines Bodenfütterungsbereichs, oder Schädlinge können die Prämie nutzen.
  • Bewertung der Verschwendung
    Untersuchen Sie die am häufigsten in der Werft eingesetzten Zubringer, um festzustellen, wie viel Lebensmittel verschwendet werden können, anstatt verbraucht zu werden. Achten Sie auf verschüttetes Saatgut oder auf Lebensmittel, die schimmelig oder verfault sind, bevor die Vögel sie fressen. Geringfügige Änderungen an den angebotenen Nahrungsmitteln können diese Verschwendung beseitigen, so dass jeder Bissen in den Fütterern mehr Vögel füttert als Müll wird.
  • Entmutigende Tölpel
    Wenn Futtertröge von großen Herden aggressiver Arten wie Stare, Grackles oder anderer Bully-Vögel geleert werden, können einfache Schritte, um diese Vögel abzuschrecken, mehr Platz und mehr Nahrung für andere Arten zur Verfügung stellen. Es kann notwendig sein, Futterhäuschen so einzustellen, dass sie für bullige Vögel weniger zugänglich sind, wie das Entfernen oder Kürzen von Sitzstangen, aber andere wünschenswerte Vögel werden immer noch in der Lage sein, die Angebote zu nutzen.
  • Nachfüllen häufiger
    Wenn die Futterhäuschen jeden Tag geleert werden, können häufigere Nachfüllungen dazu führen, dass mehr Vögel gefüttert werden. Vögel haben individuelle Gewohnheiten und lockere Routinen, und die gleichen Vögel können nur zu Besuch sein, wenn die Fresser voll sind, während andere Vögel den Hof später am Tag passieren können, weil die Fresser leer sind. Wenn die Futtertröge häufiger nachgefüllt werden, lernen mehr Vögel, dem Hof ​​als zuverlässige Nahrungsquelle zu vertrauen.
  • Mehr Vögel anlocken
    Während Nahrung sicherlich Vögel anlockt, gibt es andere Möglichkeiten, Vögel auf den Hof zu locken, damit sie eine Futterstation entdecken können. Landschaft mit Farben oder bunten Akzenten, die Vögel anlocken, oder in einen Brunnen oder Tropfer für Geräusche investieren, um Vögel anzulocken. Wenn mehr Vögel den Hof besuchen, werden sie die Futtertröge entdecken und eine gute Futterquelle nutzen, auch ohne dass neue Futterer nur für sie hinzugefügt werden.

Mit nur ein paar einfachen Änderungen kann jeder Hinterhof-Vogelbeobachter mehr Vögel zum Buffet einladen. Je mehr Vögel zu Besuch kommen, desto wahrscheinlicher werden neue, ungewöhnliche oder vagabundierende Vögel zur Futterherde und desto spannender kann die Hinterhofbeobachtung werden.

Foto - Fuchs Spatz © Fyn Kynd Fotografie

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel