Französisch Bulldog Rasse Profil

Tetra Bilder - Jessica Peterson / Brand X Bilder / Getty Images

Die französische Bulldogge, oder Frenchie, ist eine robuste, kompakte Hunderasse mit einem großen Kopf, kurzer Schnauze und fledermausartigen Ohren . Diese Rasse ist lebhaft, liebenswert und verspielt. Die Französische Bulldogge ist ein entfernter Verwandter der englischen Bulldogge; die zwei teilen einige Eigenschaften, aber sind sehr unterscheidende Hunderassen.

Pflege Ihrer Französisch Bulldog

Frenchies sind glatt beschichtete Hunde, die dazu neigen, mit einer moderaten Rate zu vergießen. Die Rasse erfordert wenig mehr als nur Routine-Grooming.

Wenn Ihr Frenchie anfällig für Hautprobleme ist, können regelmäßige Bäder und die Reinigung des Ohrs helfen.

Franzosen sind schlau und lernwillig. Sie neigen auch zu Essen motiviert, was beim Training helfen kann. Ein richtiges Training ist sehr wichtig und wird helfen, die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Hund zu stärken. Sozialisierung ist genauso wichtig, damit dein Frenchie gut auf seine Umgebung eingestellt ist.

Im Allgemeinen ist der Frenchie mehr Schoßhund als Jogging-Partner. Routinemäßiges Training wird immer noch empfohlen, aber Vorsicht: Diese Rasse kann aufgrund ihrer kurzen, stumpfen Nase und möglicher Atemwegsprobleme leicht überhitzen. Tägliche Übung ist sehr wichtig, aber übertreiben Sie es nicht.

Französische Bulldogge Geschichte

Kontroverse um die Herkunft der französischen Bulldogge, aber die Rasse stammt zweifellos aus der englischen Bulldogge. Es wird von vielen geglaubt, dass die englische Bulldogge in Größe gezüchtet wurde und dann nach Frankreich gebracht wurde, wo die Französische Bulldogge im Laufe der Zeit entwickelt wurde.

Die französische Bulldogge, oder "Frenchie", war schon immer als geliebter Begleiter und ganzer Schoßhund bekannt. Die Rasse wurde um die Wende des 20. Jahrhunderts offiziell vom AKC anerkannt und ist seither immer populärer geworden.

Französische Bulldogge Information

  • Gruppe: Nicht sportlich
  • Größe: 19-28 Pfund
  • Farben: Brindle, fawn, white oder combination of brindle / white oder fawn / white

Gesundheitsprobleme der französischen Bulldogge

Verantwortungsbewusste Züchter sind bestrebt, die höchsten Rassestandards einzuhalten, die von Kennel Clubs wie dem AKC festgelegt wurden. Hunde, die nach diesen Standards gezüchtet werden, erben seltener Gesundheitszustände. Jedoch können einige erbliche Gesundheitsprobleme in der Rasse auftreten. Folgende Bedingungen sind zu beachten:

  • Brachycephalisches Syndrom
  • Hüftdysplasie
  • Hautprobleme und Allergien

Leben mit einer Französischen Bulldogge

Insgesamt ist die Französische Bulldogge ein niedlicher, liebevoller Hund macht ein wunderbares Haustier für alle Arten von Familien. Ihre geringe Größe bedeutet, dass sie in kleineren Häusern gut funktionieren können, aber sie sind robuster als der durchschnittliche kleine Hund. Dies ist eine loyale und intelligente Rasse, die sich in der Regel gut mit Kindern und anderen Tieren versteht.Der Frenchie ist wirklich ein fröhlicher und freundlicher Begleiter!

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Französische Bulldogge der richtige Hund für Sie sein könnte, sollten Sie, wie bei jeder anderen Rasse, viel recherchieren, bevor Sie eine adoptieren. Sprechen Sie mit anderen Frenchie-Besitzern, renommierten französischen Bulldog-Züchtern und Frenchie-Rettungsgruppen, um mehr zu erfahren.

Durchsuchen Sie Hunderassen A-Z

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel