Grillen Schalentiere

Gegrillte Hummerschwänze. In Bezug auf BBQ, Inc.

Nur wenige Nahrungsmittel haben vom Grill so viel zu bieten wie Meeresfrüchte. Besonders Schalentiere können vom Grill spektakulär kommen, sofern Sie wissen, was Sie tun. Wenn es um Schalentiere geht, ist Timing alles. Seekammuscheln zum Beispiel können in wenigen Sekunden von perfekt zu gummieren. Aber lassen Sie sich nicht von der Herausforderung abschrecken. Der rauchige Grillgeschmack kann selbst relativ preiswerte Schalentiere zu einem Fünf-Sterne-Gourmet-Menü machen.

Zunächst wollen wir klären, was wir unter Muscheln verstehen. Natürlich würden Sie denken, dass dies Fische mit Muscheln sind. Leider ist das nicht so einfach. Schalentiere fallen in zwei Hauptkategorien, Krustentiere wie Krebse, Garnelen und Hummer und Weichtiere wie Venusmuscheln, Austern und Tintenfische. Tintenfisch (als Calamari gegessen) zusammen mit Oktopus ist eine Unterkategorie von Mollusken genannt Kopffüßer.

Um das Fleisch von Schalentieren grillen zu können, muss es der direkten Hitze und Flamme ausgesetzt werden. Zum Beispiel, wenn Sie Garnelen grillen müssen Sie die Schale entfernen oder Sie könnten sie auch kochen. Aus der Schale heraus kann das Fleisch in diesem Grillgeschmack eingeweicht werden. Ähnlich werden Muscheln und Austern einfach in ihren Schalen dampfen und nicht den Rauchgeschmack erhalten. Natürlich sind einige Dinge einfach einfacher in der Shell, also mach dir keine Sorgen über das Entfernen oder Knacken jeder Shell.

Grundsätzlich sollten Schalentiere wie alle Fische bei mittlerer bis hoher Hitze gegrillt werden.

Sie sollten es schnell kochen, um es in den Säften zu halten und das Fleisch nicht auszutrocknen. Kleine Stücke, wie mittlere Garnelen oder Jakobsmuscheln, sollten auf Spieße (ich bevorzuge Bambus, weil es besser hält) oder Kochen in einem Grill Wok oder ähnliche Grill sichere Kochgeschirr platziert werden.

Mit einem heißen Feuer und dem sicheren Essen für den Grill ist die nächste Herausforderung beim Grillen von Meeresfrüchten das Timing.

Wenn Sie die Schalentiere überkochen, wird sie zäh und gummiartig. Natürlich ist das die Herausforderung, egal wie Sie es vorbereiten. Das Fleisch wird undurchsichtig und verliert seine glänzende Oberfläche. Im Allgemeinen sollten Sie nur einen Hauch von Bräunen von der Hitze bekommen. Mit Garnelen wird die gesamte Oberfläche rosa. Dies ist die Zeit, um es vom Grill zu nehmen. Es ist besser zu entfernen und zu überprüfen, als zu lange zu warten.

Das Tolle beim Grillen von Weichtieren ist die Leichtigkeit. Auf einem heißen Grill werden sie nur Minuten kochen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um eine Vorspeise zu servieren, ohne die Terrasse zu verlassen. Jeder wird so beeindruckt sein und Sie können sich schnell anderen Gerichten zuwenden, während diese kleinen Leckereien schnell verschwinden.

Sie möchten Muscheln, Muscheln oder Austern auf einer Grillpfanne oder sogar einem Stück Alufolie grillen (stanzen Sie ein paar Löcher hinein).

Die direkte Flamme kann die Granaten verbrennen und das ist wenig attraktiv.Tintenfisch, oder in diesem Fall Calamari, während es immer noch eine Weichtier ist, ist ein ganz anderer Fisch. Es wird viel mehr gegrillt als würdest du garnieren.

Wenn Sie Weichtiere in der Schale auswählen, stellen Sie sicher, dass die Schalen fest verschlossen sind oder beim Anzapfen zuschnappen. Venusmuscheln, Austern und Muscheln in der Schale müssen in kaltem Wasser gespült werden, um Sand zu entfernen. Grillen Sie immer auf mittlerer bis hoher Hitze.

Muscheln müssen nur in kaltem Wasser abgewaschen und direkt auf den Grill gestellt werden. Schließen Sie den Deckel für ein paar Minuten und warten Sie, bis sich die Schalen öffnen. Wenn sie es tun, entfernen Sie und dienen Sie.

Muscheln erfordern etwas mehr Vorbereitung. Die Schalen müssen von Bärten gesäubert werden, bevor sie auf den Grill von ihnen stoßen könnten gerade in Brand geraten. Einmal gereinigt, kochen sie wie Muscheln. Denken Sie daran, bereit zu sein, diese kleinen Häppchen zu servieren, bevor Sie sie auf den Grill legen.

Austern grillen wie Muscheln mit einer Ausnahme.

Wegen der Form der Austern sollten Sie sie mit der Becherseite nach unten grillen, um die Säfte zu halten. Es gibt Produkte auf dem Markt, die Ihnen beim Grillen helfen. Great Grate ist ein speziell entworfener Grilldeckel, der Austern und Muscheln in der perfekten Position hält, um sie gekocht zu bekommen, ohne die Säfte entweichen zu lassen.

Jakobsmuscheln werden generell aus den Muscheln herausgekauft. Diese sind wunderbar gegrillt wegen des direkten Zugangs, den das Fleisch zum Rauch hat. Sie können jedoch schnell verkochen und austrocknen. Auf Spieße setzen, auf mittlerer Hitze grillen und etwas geschmolzene Butter griffbereit halten, um sie direkt vor dem Abnehmen vom Grill zu grillen. Wie alle Schalentiere möchten Sie diese Happen direkt vom Grill servieren.

Beim Grillen von Krustentieren müssen Sie die Schalen normalerweise entfernen oder aufbrechen. Dies ermöglicht nicht nur ein gleichmäßiges Kochen, sondern führt auch das Raucharoma in das Fleisch ein.

Krabbe kommt in einer Vielzahl von Formen und Größen. Der wichtigste Unterschied ist zwischen hart und Softshell. Softshell Krabben können direkt gereinigt und gegrillt werden. Sie werden durchgeführt, wenn das Beinfleisch undurchsichtig ist. Es dauert normalerweise ungefähr 10 Minuten auf einem mittleren heißen Grill, der einmal schlägt.

Hartschalen oder lebende Krebse müssen ähnlich gereinigt werden. Der beste Weg, um lebende Krabben vorzubereiten, ist, sie zuerst mit dem Kopf in kochendes Wasser zu werfen. Um eine Krabbe zu reinigen, kippen Sie sie um und ziehen Sie die dreieckige Lasche von der Glocke und heben Sie die Schale ab. Reinigen Sie die Eingeweide und Kiemen. Waschen und abtropfen lassen. Grillschale abstellen. Sie können die Schale (gründlich gereinigt natürlich) nach dem Kochen ersetzen.

Krebse kommen in etwa 400 Sorten vor. Diese kleinen Hummer wie Kreaturen sind ein köstlicher Leckerbissen. Werfen Sie lebende Krebse kopfüber in kochendes Wasser. Entfernen und halbieren Sie die Länge in der Mitte. Beginne mit einem scharfen Messer am Kopf und schneide bis zum Schwanz durch. Entfernen Sie die Darmspur (es sieht aus wie eine dünne Ader, die die Länge der Krebse entlangläuft) und den sandigen Sack direkt hinter den Augen. Riss die Krallen und spüle sie vollständig aus. Legen Sie die geschnittene Seite zum Grillen auf den Grill.Mit geschmolzener Butter oder anderer Marinade begießen.

Drehen Sie, wenn die Schale hellrot wird und fertig ist zu kochen. Das Fleisch wird weiß. Es ist wichtig zu entfernen, wenn gerade getan. Es ist am besten, ein sofort gelesenes Thermometer zu benutzen. Die Temperatur des Fleisches sollte 165 ° F erreichen. Testen Sie an mindestens zwei Stellen.

Hummer werden ähnlich wie Krebse zubereitet.

Wegen der größeren Größe braucht ein Hummer etwas länger zum Kochen, sollte aber in etwa 10 bis 15 Minuten fertig sein. Legen Sie die Hummer mit der Hülsenseite nach unten, bis die ganze Schale leuchtend rot ist. Drehen und weiter kochen, bis Fleisch weiß ist und das Fleisch eine Temperatur von 165 ° F erreicht.

Garnelen und Garnelen sind sehr ähnlich, unterscheiden sich aber. Viele Leute glauben, dass jede große Garnele eine Garnele ist. In der Tat verkaufen die meisten Geschäfte sie auf diese Weise. Eine Garnele ist eigentlich sehr ähnlich zu einem winzigen Maine-Hummer mit Krallen und ähnlicher Körperstruktur. Jedoch grillen Sie Garnelen auf ähnliche Weise. Um den Grill Geschmack auf Garnelen und Garnelen zu bekommen, müssen Sie die Schalen (und Devein, während Sie es sind) entfernen. Sehr große Garnelen oder Garnelen können direkt auf den Grill gehen, aber man sollte kleinere auf Spieße treten. Diese kochen schnell auf einem heißen Grill, also behalten Sie sie im Auge. Wenn die Haut auf der Unterseite rosa wird, drehen Sie weiter und fahren fort, bis sie gleichmäßig rosa sind. Entfernen und servieren. Dies ist ein weiteres Gericht, das Sie direkt vom Grill auf den Teller nehmen möchten.