Guyanese Schwarz Vs. White Pudding

Morten Falch Sortland / Getty Images

Weißer Pudding wurde für diejenigen geschaffen, die ein wenig zimperlich sind, wenn sie Blutprodukte essen - und genau das ist der traditionelle Blutwurst. White Pudding ist eine Version des traditionellen Blutwursts, der in Guyana und anderswo auf der Welt hergestellt wird.

Der Ursprung von White Pudding

Es wird angenommen, dass sowohl schwarze als auch weiße Puddings aus Großbritannien und Irland, nicht aus Guyana oder anderswo in Südamerika oder der Karibik stammen.

Aller Wahrscheinlichkeit nach wanderten sie mit britischen und irischen Siedlern nach Amerika aus.

Weißer Pudding Vs. Black Pudding

Manche sagen, dass Blutwurst ein Superfood ist, aber es ist definitiv ein erworbener Geschmack. Ja, es ist mit Protein und Antioxidantien geladen, aber es hat auch einen hohen Fettgehalt. Es wird buchstäblich mit Tierblut hergestellt, normalerweise von den Schweinen in Guyana, gemischt mit Fett und Haferflocken, die dann in Karkassen gefüllt werden, die Läufer genannt werden. Die Läufer werden zuerst mit Limettensaft und Salz gereinigt, um alle Spuren von Schleim zu entfernen. Das in den Läufern gefangene Blut wird dunkel, daher der Name "schwarzer" Pudding. In der Tat wird Blutwurst manchmal Blutpudding genannt.

Es ist nicht ungewöhnlich, Fettkügelchen in Blutwurst zu finden, und es hat einen starken, manchmal sogar überwältigenden Geschmack. Der "Pudding" -Teil ist eine Fehlbezeichnung. Es ist nicht süß, und Sie möchten es niemandem zum Nachtisch servieren.

Wie weißer Pudding hergestellt wird

Weißer Pudding ist im Grunde das Gleiche wie Blutwurst, abzüglich der Blutbestandteile, die ihn verdunkeln.

Kokosmilch ersetzt das Blut. Einige Rezepte erfordern die Zugabe von gehackter Leber.

Die vorherrschende Zutat von Weißwurst ist Reis. Es wird auch auf keinem Dessert-Menü erscheinen, trotz der Kokosmilch-Substitution. Es ist mit frischen Kräutern wie Basilikum und Thymian, und manchmal mit gehackten Zwiebeln gemacht.

In Guyana werden oft grüne und halbgrüne Mangos hinzugefügt. Der Reis kann nach dem Kochen auf Raumtemperatur abkühlen, dann wird er mit der Kokosmilch befeuchtet und Kräuter und Gemüse können hinzugefügt werden. Die Mischung wird in Wursthüllen gestopft und gedämpft.

Obwohl Rezepte für weißen und schwarzen Pudding im Internet reichlich vorhanden sind, könnte es eine Herausforderung sein, einen eigenen Blutwurst herzustellen. Es erfordert normalerweise mindestens ein Pint Kuhblut oder Schweineblut. White Pudding ist eine andere Sache. Bei Bedarf können Sie Kokosmilch durch normale Milch ersetzen. Es heißt, dass die Kunst darin besteht, den Reis genau richtig zu machen und eine perfekte Textur zwischen hart und weich zu erreichen. Harter Reis wird die Läufer aufbrechen, während Reis, der zu weich ist, zu unappetitlichem Brei wird. Sie können die fertigen Würste entweder kochen oder dämpfen.

Wie Blutwurst wird Weißpudding oft mit einer Gurke serviert, die in Guyana auch als "Sauer" bezeichnet wird.

Wann man Weißwurst kauft

Am Wochenende werden in Guyana Schwarz-Weiß-Puddings hergestellt und verkauft. Wenn Sie nicht in Südamerika sind und Sie es probieren möchten, können Sie irischen White Pudding online kaufen - ja, Amazon verkauft auch White Pudding - oder besuchen Sie einen lateinamerikanischen Markt, wenn Sie einen in Ihrer Nähe haben.