Hilfe bei der Identifizierung der 8 schlimmsten Unkräuter

Gifteiche (Rhus diversilobum) ist die Westküsten-Version des Poison Ivy, der in den meisten anderen Gebieten der USA wächst. Ed Reschke / Photolibrary / Getty Images

Für das aktionsorientierte, gaffende bei Unkraut Identifikation Bilder können eher lahm erscheinen. Vielleicht mögen sie einfach keine bestimmte "freiwillige Pflanze" auf dem Rasen oder im Garten und sind bereit, sie hochzuziehen oder mit einem Herbizid zu besprühen. Sie werden die Pflanze nicht "würdigen", indem sie sie zuerst identifizieren, bevor sie die Hörner damit abschließen.

Was ist los mit solch einer Verachtung, den Feind als einen vorbereitenden Schritt zum Kampf zu identifizieren?

Genügend, wie Sie wahrscheinlich schon wissen, wenn Sie die folgenden Listen der schlechtesten und besten (dh nützlichen) Unkräuter konsultieren. Der grundlegendste Einwand ist, dass es hilft, etwas über das zu wissen, worüber du kämpfst. Die richtige Identifizierung von Unkraut kann das Tor zu Wissen sein, das im Laufe der Jahre für eine bestimmte Pflanze zusammengestellt wurde.

Ja, so oberflächlich wie ein bloßer Name erscheinen mag, ohne dich versperrst du dich von allen möglichen hilfreichen Tipps und Warnungen. Der Zweck des vorliegenden Leitfadens ist nicht nur, Ihnen bei der Identifizierung von Gras- und Gartenunkräutern durch Fotos zu helfen, sondern auch, Ihnen einige hilfreiche Kontrolltipps zu geben - und ein paar Warnungen.

Oft nähern wir uns der Kontrolle aus einer Position der Ignoranz. Als Kinder erfahren wir vielleicht von jemandem, der falsch darüber informiert ist, dass eine bestimmte schädliche Pflanze so oder so genannt wird, aber es stellt sich heraus, dass es sich um eine falsche Unkraut-Identifizierung handelt.

Zum Beispiel können die Fehlinformierten eine Kolonisierungspflanze mit einer anderen verwechseln und eine abscheuliche Belästigung vorschreiben, die in einen Garten "Sumach" eindringt, wenn es sich tatsächlich um japanische Knöterich handelt. Warum ist es wichtig, seine wahre Identität zu erfahren? Der Grund dafür ist, dass es eine beeindruckende Menge an Literatur über japanische Knöterichkontrolle gibt, die Ihnen helfen kann, diese Bedrohung intelligent zu bekämpfen.

Ein wichtiger Punkt, der für eine korrekte Identifizierung Ihres Feindes sprechen kann, ist die Tatsache, dass nicht alle Herbizide in allen Situationen gleich wirksam gegen alle Unkräuter sind. Wenn Sie es versäumen, ein Unkraut vor dem Sprühen richtig zu identifizieren, verschwenden Sie möglicherweise Zeit und / oder Geld und verursachen unnötigen Schaden für die Umwelt. Um einer solchen sinnlosen Übung entgegenzuwirken, ist eine Disziplin namens "IPM" entstanden.

Wenn du dich zuerst mit der Pflanze beschäftigst, wirst du möglicherweise auch Fakten darüber entdecken, die deine Herangehensweise im Kampf ändern (zum Beispiel, siehe unten für Giftefeu). Und in einigen Fällen kann die Identifizierung des Gartenkrautes Ihren Wunsch nach Ausrottung einer bestimmten Pflanze sogar ganz verändern, wenn Sie ihre guten Eigenschaften entdecken.Denken Sie daran, dass ein "Unkraut" nur dann ein Unkraut bleibt, wenn Sie es für unerwünscht halten. Aus diesem Grund werden in den folgenden Quellen nicht nur Pflanzen diskutiert, die allgemein und zu Recht auf den "Hitlisten" von Hausbesitzern zu finden sind, sondern auch relativ unschädliche Pflanzen, deren Bezeichnung als "Unkraut" Sie vielleicht noch einmal überdenken möchten.

Hilfe bei der Identifizierung von 8 der schlimmsten Unkräuter

Aber es gibt nichts Harmloses an der Gruppe von acht Unkräutern, die unten aufgelistet sind. Die ersten drei sind besonders schädlich, weil sie tatsächlich gesundheitliche Risiken bergen.

Der fünfte (Japanischer Staudenknöterich) kann mehr Kopfschmerzen verursachen als jeder andere auf der Liste. Wenn Sie das Pech haben, auf einem Grundstück neben einem japanischen Knöterich zu gärtnern, dann ist der Schutz vor Eindringlingen dieses berüchtigten Verbrechers nichts weniger als eine Lebensart.

1. Poison Ivy

Poison Ivy kann mehr als nur ein lästiges Jucken verursachen. Wusstest du, dass du ernste gesundheitliche Probleme entwickeln kannst, wenn du versuchst, Giftefeu zu beseitigen, indem du die Reben verbrennst? Und so häufig Menschen von Poison Ivy sprechen, ist die richtige Identifizierung von Unkraut für diese Pflanze nicht so üblich, wie man meinen könnte. Viele Menschen versprühen unnötigerweise die Rebe, Virginia Creeper, denken, es ist Poison Ivy. Schlimmer noch, viele andere versäumen es, den Giftefeu zu identifizieren, dem sie bei Outdoor-Aktivitäten begegnen - blindlings hineinzugehen und danach den Preis zu bezahlen.

Informationen zu Poison Ivy finden Sie in meiner Identifikations-Fotogalerie:

Bilder von Poison Ivy

2. Wie Gift Gift Eiche loswerden

Wenn Sie an der Westküste der USA leben, kann diese "juckende Rebe" in Ihrem Garten Gift Eiche sein, nicht Poison Ivy. Informationen zur Gifteiche finden Sie in der folgenden Ressource:

Gifteiche befreien

3. Gift Sumach Bilder

Von den "großen Drei" ist Gift-Sumach nicht so weit verbreitet wie seine zwei Verwandten, Gift-Efeu und Gift-Eiche (Sie werden es wahrscheinlich nur finden, wenn Sie in der Nähe von sumpfigem Land leben). Aber es kann dir genauso einen Ausschlag geben. Finde heraus, wie ich es mithilfe meiner Fotogalerie identifizieren kannst:

Poison Sumac Bilder

4. Hilfe bei Crabgrass Control

Die nächsten zwei Einträge schädigen nicht Ihre Gesundheit, aber sie sind sind Schandflecken. Der erste ist der gemeine Rasen und das Gartenunkraut, dessen Name schon andeutet, wie hartnäckig ein Feind ist (denken Sie an eine Krabbe, die in einer Spalte steckt und sich hartnäckig weigert, herauszukommen). Informationen zum Töten von Krautgras finden Sie in den folgenden Quellen:

  • Wie man Crabgrass tötet (konzentriert sich auf voraufgehende Herbizide)
  • Best Crabgrass Killers (konzentriert sich auf Nachauflauf-Herbizide)
  • Wie sieht Crabgrass aus?

5. Japanische Knöterich-Pflanzen

Der oben erwähnte Japanische Knöterich ist vielleicht die am meisten verabscheute Pflanze, von der noch nie jemand gehört hat. Japanischer Staudenknöterich übernimmt typischerweise Bereiche eines Grundstücks, in denen der Boden gestört wurde. Dieses mehrjährige Unkraut bildet dichte Bestände von Bambus-ähnlichen Stöcken. Also, wo liegt das Problem? Das Problem ist, wenn kaltes Wetter kommt und die Pflanzen sterben, bleiben die unattraktiven toten Stöcke zurück.In der Tat kann es Jahre dauern, bis sie zusammenbrechen und so ein unansehnliches und unüberschaubares Durcheinander in Ihrer Landschaft entstehen. Hast du dieses Problem in deinem eigenen Garten? Hier ist ein wenig Hilfe:

Japanische Knöterichpflanzen töten

6. Identifizieren der gemeinen Ambrosia

Auch die Pflanzenwelt hat ihre Sündenböcke. Das Gras, Goldrute wird allgemein dafür verantwortlich gemacht, "Heuschnupfen" zu verursachen. Aber Goldrute ist nur ein Opfer der Umstände: Es blüht zufällig zur gleichen Zeit des Jahres wie die Ragweeds (lernen, wie Ragweed aussieht).

Es ist Ragweed, das wirklich verantwortlich ist für die Beschwerden, die Allergiker jeden Herbst fühlen. Noch relativ wenige Menschen können diese unauffällige Pflanze identifizieren. In vielen Fällen passieren diejenigen, die gegen Ambrosia allergisch sind, jeden Tag im Herbst, ohne einen zweiten Gedanken zu machen. Unauffällig oder nicht, verursacht es jeden Herbst für unzählige Millionen. Weitere Informationen zu Ambrosia finden Sie in der folgenden Ressource:

Ragweed

identifizieren 7. Riesen-Ambrosia

Ambrosia hat einen großen Bruder, genannt "Riesen Ambrosia". Riesige Ambrosia mag ein sanfter Riese zu sein scheinen, aber es ist nicht harmloser als sein kleiner Bruder, Ambrosia. Um diese beiden Arten zu erkennen, werfen Sie einen Blick auf diese Nahaufnahmen von Ambrosia, die zeigen, wie die Blätter und Blüten aussehen. Wie groß ist Riesen Ambrosia? Finde es hier heraus:

Giant Ragweed

8. Oriental Bittersweet Vines

Es gibt nicht eine, nicht zwei, sondern drei Pflanzen, die als "bittersüß" bezeichnet werden. Verwirrend, nicht wahr? Diejenigen, die in Nordamerika bittersüß werden wollen, sind die am besten wachsenden amerikanischen Bittersüß, nicht aus einem Gefühl von Patriotismus, sondern weil es in seinem Heimatland brav ist. Im Gegensatz dazu ist Oriental Bittersweet in Nordamerika invasiv. Vermeiden Sie es um jeden Preis. Während es bunt ist, wird es in die Baumkronen klettern und die Bäume der Bäume ausreichend sonnen. Es kann auch Bäume schädigen, indem es sie umschließt. Oh, und die dritte Art von Bittersüß? Das ist ein Kraut, das "bittersüßer Nachtschatten" genannt wird, der giftige Beeren produziert. Hier ist eine Hilfe bei der Identifizierung der drei "bittersüßen" Reben:

Oriental Bittersweet Vines

Identifizieren der "besten" Weeds: 6 Nützliche Arten

Nützliche Arten von Unkräutern können eine solche Klassifizierung aufgrund verschiedener Kriterien, einschließlich das Folgende:

  • Schönheit
  • Anziehungskraft auf Wildtiere
  • Die Tatsache, dass sie essbar sind
  • Medizinische Verwendung
  • Duft
  • Verwendung in pflegeleichtem Landschaftsbau

Natürlich wie bei allem sonst, wo es "gute Kerle" und "böse Kerle" gibt, wird es keine allgemeine Übereinstimmung über diese Nominierungen für nützliche Unkräuter geben. Zum Beispiel gibt es Leute, die in schleichenden Charlie keinen erlösenden Wert sehen.

1. Sumach-Sträucher

Da Sumak-Sträucher in Nordamerika beheimatet sind, werden sie hier oft als selbstverständlich angesehen. Schlimmer noch, sie werden oft als aggressive Spreizer verunglimpft. Folglich werden sie manchmal als Unkraut bezeichnet (obwohl wir üblicherweise nur kleinere Pflanzen als "Unkraut" bezeichnen).Aber das lebendige Herbstlaub der Sumachsträucher ist wahrlich eine der Freuden des Herbstes, und ihre Samen sind im Winter eine Notfallnahrungquelle für Wildvögel. Für weitere Informationen über Sumach, konsultieren Sie:

Sumach Sträucher

2. Creeping Charlie

Zusammengewachsene, kriechende Charlie-Blüten sind attraktiver als die einiger kommerziell verkaufter Bodendecker. Die Pflanze hat auch medizinische Anwendungen und, wenn zerkleinert, ist ziemlich aromatisch. Weitere Informationen zu schleichendem Charlie finden Sie in der folgenden Ressource:

Creeping Charlie

3. Moos-Pflanzen

Die nächsten beiden nützlichen Unkräuter können als wartungsarme Bodenbedeckungen angesehen werden. Wenn Sie gerade versuchen, diese "Unkräuter" auszurotten, möchten Sie sich vielleicht fragen, warum?

Schon die Anwesenheit von Moos in Ihrem Rasen ist ein deutliches Signal dafür, was Ihrem Rasen fehlt. In manchen Fällen fehlt einfach der Sonnenschein - ein Problem, das Sie möglicherweise nicht so leicht korrigieren können. In anderen Fällen können Sie leicht die fehlende Zutat (z. B. Dünger) zuführen. Bevor Sie jedoch eine Menge Ärger machen, sollten Sie die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass Moos einfach die bevorzugte Bodenabdeckung für Ihren "Problembereich" sein könnte. Sollten Sie Moos als wartungsarme Landschaftsalternative zu Gras überdenken? Erkunden Sie die Frage hier weiter:

Moospflanzen

4. Klee

Stellen Sie sich einen idealen "Teppich" von Pflanzen vor, auf dem Sie im Freien leben. Beschreibe jetzt deine Vision. Welche Eigenschaften machen es so ideal? Überraschenderweise ist es Klee , nicht Gras, das sich als der lebende Teppich Ihrer Träume entpuppt. Warum also versuchen Sie, diese wartungsarme Landschaftsalternative zu Gras loszuwerden? Weitere Informationen zu Kleeblättern finden Sie in der folgenden Ressource:

Kleeblätter

5. Löwenzahn Unkraut

Die letzten zwei nützliche Unkräuter, die die Liste den Vorteil der Essbarkeit bieten.

Wie Löwenkraut ist der Löwenzahn so häufig ein Rasenkraut, dass die meisten Menschen wenig Gras-ID brauchen, um ihn zu erkennen. Auch wie Krabbengras, Hausbesitzer verbringen Millionen von Dollar und unzählige Stunden jedes Jahr versucht, es von Rasenflächen zu beseitigen. Aber hier enden die Gemeinsamkeiten. Löwenzahn ist zum größten Teil ziemlich leicht für das Auge, und es sind essbare Unkräuter: die nahrhaften Grüns können geerntet, gekocht und zu den Mahlzeiten serviert werden. Möchten Sie mehr Informationen über Löwenzahn Unkraut? Sehen Sie sich diesen Artikel an:

Löwenzahn

6. Portulak

Während man Löwenzahngrüns vor dem Servieren kocht (um etwas von der Bitterkeit zu entfernen), kann saftiger Portulak genauso roh in Salaten gegessen werden. Es ist jetzt trendy, Portulak in gehobenen Restaurants zu servieren, also warum nicht etwas Geld sparen und Ihr eigenes zu Hause essen? Nähere Informationen zu Portulak finden Sie hier:

Portulak

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel