So erstellen Sie ein digitales Stempelportrait von einem Foto

Erstellen Sie aus einem Foto einen digitalen Stempel. Kate Pullen

Wenn Sie Lust auf einen einzigartigen digitalen Stempel haben, den Sie Ihrem nächsten Crafting-Projekt hinzufügen können, wie wäre es mit einem Portrait-Digitalstempel aus einem Foto?

Warum?

Es gibt viele Gründe, warum Sie ein digitales Briefmarkenportrait von einem Foto erstellen möchten. Hier sind einige:

  • Ein digitaler Stempel ist schwarzweiß. Daher ist es billiger zu drucken als ein Vollfarbfoto. Dies macht einen digitalen Stempel zu einer perfekten Option, wenn Sie mehrere Versionen einer Karte oder Einladung erstellen.
  • Sie können den digitalen Stempel mit ... MEHR Marker-Stiften, Bleistiften oder Farben einfärben. Geh mit Farben in die Stadt und experimentiere. Sie können Effekte von Pop-Art bis hin zu realistischen Effekten erzeugen.
  • Das digitale Schwarzweißbild kann verwendet werden, um einen Stempel zu erstellen. Dies ist eine großartige Option, wenn Sie dasselbe Bild immer wieder drucken möchten, ohne es zu drucken, und es ist ideal für Lehrer, die ihre Kommentare für Schüler mit einem gestempelten Bild personalisieren möchten.
  • Sie können einen digitalen Briefmarkenservice als Geschenk für Freunde und Familie anbieten oder sogar verkaufen.

Erstellen eines digitalen Stempelportraits von einem Foto

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie ein digitales Stempelporträt aus einem Foto erstellen. Sie finden zwei Versionen, eine mit Photoshop und Photoshop Elements und die andere mit der kostenlosen Software-Alternative GIMP.

Weiter zu 2 von 6 unten.
  • 02 von 06

    Erstellen eines Stempel-Effektporträts mit Photoshop

    Erstellen Sie einen digitalen Porträtstempel mit Photoshop. Kate Pullen

    Hier ist eine lustige Technik, um einem Foto einen Stempel ähnlichen Effekt mit Adobe Photoshop oder Photoshop Elements zu verleihen. Ich werde eine ältere Version von Photoshop verwenden, aber Sie sollten mit den meisten Versionen von Photoshop Elements problemlos umgehen können.

    In diesem Tutorial wird im Grunde genommen nur ein einziges Tool zum Erstellen des Effekts verwendet, und zwar die Threshold-Einstellung oder der Filter. Wenn Sie super einfache Projekte mögen, ist dies für Sie.

    Wenn Sie daran interessiert sind, diesen Effekt zu erzeugen ... MEHR, aber keine Kopie von Photoshop haben, können Sie unser anderes Tutorial ausprobieren, das zeigt, wie Sie diesen Effekt mit GIMP erzeugen können. GIMP ist ein kostenloser und Open-Source-Bildbearbeitungsprogramm, das allgemein als die beste kostenlose Alternative zu Photoshop gilt.

    Angenommen, Sie haben Ihre Kopie von Photoshop oder Photoshop Elements geöffnet. Lernen Sie auf der nächsten Seite mit dem Öffnen des Fotos, mit dem Sie arbeiten werden, zu beginnen.

    Weiter zu 3 von 6 unten.
  • 03 von 06

    Öffnen Sie Ihr Foto

    Wählen Sie ein Foto aus. Kate Pullen

    Öffnen Sie das Menü Datei und klicken Sie im Dropdown-Menü auf Öffnen. Im daraufhin geöffneten Fenster können Sie zu dem Ort navigieren, an dem Ihr Foto gespeichert ist.Ein Doppelklick auf die Fotodatei öffnet diese in Photoshop.

    Weiter zu 4 von 6 unten.
  • 04 von 06

    Öffnen Sie den Threshold Filter

    Öffnen Sie den Threshold Filter. Kate Pullen

    Jetzt sollte dein Foto offen sein und hoffentlich hast du etwas weniger visuelles herausforderndes als mein Foto gefunden - stellt sich heraus die alte Warnung über den Windwechsel ist wahr.

    Wenn Sie Photoshop Elements verwenden, müssen Sie wahrscheinlich zum Filtermenü gehen und dann im Untermenü "Anpassungen" die Option "Schwellwert" auswählen. Wechseln Sie in Photoshop zum Menü Bild und wählen Sie im Untermenü Anpassungen die Option Schwellenwert aus. Wenn Sie die Verwendung von Anpassungsebenen bevorzugen, können Sie auch das Threshold-Werkzeug verwenden ... MEHR, da die Technik immer dieselbe ist.

    Wenn das Schwellenwert-Werkzeug geöffnet ist, sollten Sie sehen, dass Ihr Foto schwarzweiß wird. Als nächstes erfahren Sie, wie das Tool funktioniert und warum dies geschieht.

    Weiter zu 5 von 6 unten.
  • 05 von 06

    Funktionsweise des Threshold-Filters

    Obwohl Sie den Schieberegler nur anpassen und sehen können, wie sich der Effekt ändert, ist es sinnvoll, ein Verständnis dafür zu haben, was vor sich geht. Wenn Sie sich eine Skala von 0-100 vorstellen, wobei 0 reinstes Schwarz und 100 reines Weiß ist, werden alle Pixel im Bild schwarz oder weiß, je nachdem, wie hell oder dunkel sie sind.

    Wenn das Schwellenwert-Werkzeug zum ersten Mal geöffnet wird, werden alle Pixel mit einem Helligkeitswert von 50 oder weniger in Schwarz umgewandelt, während alle anderen in Weiß konvertiert werden.

    Weiter zu 6 von 6 unten.
  • 06 von 06

    Einstellen des Schwellwertfilters

    Einstellen des Schwellenwertfilters. Kate Pullen

    Das Threshold-Tool ist einfach, da es wirklich nur die eine Kontrolle hat, nämlich den Schieberegler unterhalb des Histogramms. Das Histogramm ist eine graphische Darstellung, wie dunkle und helle Pixel durch das Foto verteilt sind, aber Sie müssen es nicht verstehen. Ziehen Sie einfach den Schieberegler nach links oder rechts und sehen Sie, wie sich das auf das Foto auswirkt.

    Wenn Sie nach links ziehen, wird das Foto insgesamt heller, da sich jetzt mehr Pixel rechts neben dem Schieberegler befinden und alle Pixel zum ... MEHR rechts weiß werden. Das Verschieben des Schiebereglers nach rechts hat den gegenteiligen Effekt, da dem Bild mehr schwarze Pixel hinzugefügt werden.

    Für mein Foto habe ich den Schieberegler etwas nach rechts verschoben. Es ist auf dem Begleitbild kaum bemerkbar, wenn Sie auf den Schieberegler schauen, aber wenn Sie auf das Feld Schwellwertpegel schauen, hat sich der Wert von 128 auf 132 erhöht. Abhängig von Ihrem Foto müssen Sie möglicherweise eine dramatischere Änderung in beide Richtungen vornehmen. Es kann wirklich sehr weit von Foto zu Foto variieren.

    Wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, drücken Sie einfach die Taste OK, um die Änderung zu übernehmen. Sie können Ihr Bild jetzt als digitalen Stempel verwenden oder es sogar zu einem echten Stempel machen lassen.