Anleitung zum Erstellen einer stressfreien Stillstation

kledge / E + / Getty Images

Das Baby zu pflegen ist nicht immer einfach, vor allem, wenn du noch nicht mit dem Mommy-Gig zu tun hast. Aber während Sie den Verschluss Ihres Kleinen perfektionieren, kann es schwierig werden, Ihre Hände auf die Dinge zu legen, die Sie nicht brauchen sollten.

Eine bequeme, gut sortierte Stillstation kann einen großen Beitrag zur Eliminierung von Stress leisten und gibt Müttern einen dringend benötigten Moment, um sich auszuruhen und sich mit ihren Babys zu verbinden. Mit allem, was Sie brauchen, einschließlich ein paar wohlverdienten Luxus, können Sie unnötige Jongliertätigkeiten verhindern und das Stillen für Sie und Ihr Baby angenehmer machen.

Erstellen Sie Ihre eigene stressfreie Pflegestation mit diesen sechs einfachen Tipps.

1. Investieren Sie in einen praktischen Pflegestuhl.

Während Komfort und Stil wichtig sind, gibt es viele andere Faktoren beim Kauf eines Pflegestuhls zu beachten. Wählen Sie einen leicht zu reinigenden Stoff und suchen Sie nach breiten, gepolsterten Armlehnen, die eine bessere Positionierung beim Stillen ermöglichen. Verstellbare oder verstellbare Stühle sind großartig, aber stellen Sie sicher, dass Sie den Stuhl bequem von einer sitzenden Position aus bedienen können. Sicherheit ist auch ein Anliegen. Sie fragen sich, wonach Sie suchen sollten? Weitere Tipps zur Wahl des perfekten Pflegestuhls finden Sie hier.

2. Fügen Sie eine Endtabelle mit Speicher hinzu.

Ein attraktiver Beistelltisch ist immer praktisch. Wählen Sie einen robusten Tisch mit leicht zugänglichen Schubladen oder Cubbies für die Aufbewahrung von Pflegeprodukten. (Nur weil Sie Stilleinlagen und Nippelcreme in der Nähe haben müssen, bedeutet das nicht, dass Sie sie brauchen, um Ihr Kinderzimmer zu dekorieren.) Vergessen Sie nicht, ein paar Leckereien für Mama auszulegen, wie eine Flasche Wasser oder Ihr Lieblingsmagazin.

3. Kaufen Sie ein gutes Stillkissen.

Ein gutes Stillkissen kann ein Geschenk des Himmels sein, besonders in den ersten Tagen und Wochen, in denen das Stillen schwierig sein kann. Stillkissen unterstützen das Baby in der richtigen Stillposition und gewährleisten eine gute Verriegelung ohne Armbelastung. (Selbst ein winziges Baby kann überraschend schwer werden, wenn es längere Zeit in der gleichen Position gehalten wird.) Stillkissen können auch zur Bauchstraffung oder zur Unterstützung von Babys verwendet werden, die nicht alleine aufstehen können.

4. Füllen Sie die notwendigen Vorräte auf.

Erwerben Sie vor der Ankunft Ihres Babys Pflegeprodukte und verstauen Sie sie in Ihrer Stillstation. Baby-Safe Händedesinfektionsmittel, Stilleinlagen, Nippelcreme, Spucktücher und Papierhandtücher sind alle gute Artikel auf Lager zu halten. Vielleicht halten Sie auch ein paar Snacks für Sie bereit. Nursing verbrennt eine Tonne von Kalorien und kann Ihnen Energie sparen. Ein kleiner Nachschubschub ist immer eine gute Idee!

5. Stellen Sie eine Uhr auf, kaufen Sie einen Timer und bereiten Sie ein Fütterungsprotokoll vor.

Wenn Sie die Fütterungen Ihres Babys beachten, ist dies eine beruhigende Möglichkeit, um sicherzustellen, dass sie ausreichend essen.Kinderärzte empfehlen die Aufzeichnung der Zeit und Dauer jeder Fütterung sowie die Anzahl der nassen und verschmutzten Windeln, die Ihr Baby jeden Tag produziert. Diese Informationen, kombiniert mit regelmäßigen Wiegevorgängen, ermöglichen es Ihrem Arzt, die Essgewohnheiten Ihres Babys zu überwachen und mögliche Bedenken zu identifizieren.

Um den Überblick zu behalten, erstellen Sie ein Fütterungsprotokoll. Ein Timer kann auch ein hilfreiches Werkzeug sein, mit dem Sie die Länge jeder Fütterung aufzeichnen können. Sie brauchen auch eine digitale Uhr, damit Sie die Uhrzeit leicht notieren können - wie spät es auch sein mag.

6. Betrachten Sie Ihre Beleuchtung.

Eine schwache Beleuchtung schafft eine gemütliche Atmosphäre während der nächtlichen Fütterungen, kann sie aber auch erschweren.

Pflege kann ein heikles Geschäft sein, und Sie müssen in der Lage sein zu sehen, was Sie tun. Benötigen Sie Hilfe bei der Suche nach der perfekten Balance? Probieren Sie diese Kindergarten-Tipps aus.

Hilfreiche Tipps:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Pflegestation regelmäßig auffüllen.

  • Platzieren Sie einen kleinen Mülleimer neben Ihrem Pflegestuhl, um die Stilleinlagen oder Papierhandtücher schnell und einfach zu entsorgen.

  • Ihre Pflegestation muss nicht im Kinderzimmer sein. Sie könnten sich in Ihrem eigenen Schlafzimmer oder sogar beim Fernsehen im Wohnzimmer wohler fühlen. Sie können die gesamte Einrichtung später jederzeit in den Kindergarten verschieben.

Auf der Suche nach weiteren Ratschlägen für Kinder? Schauen Sie sich unsere hilfreiche Liste von Nursery Dos and Don'ts an.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel