Wie man ein Schlafzimmer für besseres Schlafen entwerfen

Astronaut Images / Caiaimage / Getty Images

Das Schlafzimmer kann als ein multifunktionaler Raum dienen - wie ein Büro, eine Bibliothek oder eine Waschküche - aber am Ende ist es ein Zufluchtsort zum Schlafen. Dieser Raum sollte der luxuriöseste und persönlichste Raum in jedem Zuhause sein - eine beruhigende Oase, die Entspannung und Komfort fördert. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihr Schlafzimmer für einen besseren Schlaf gestalten können, was zusammen mit Farboptionen, Stilen und Möbeln berücksichtigt werden sollte.

1. Eine gute Matratze ist der Schlüssel zu einer guten Nachtruhe.

Eine gute Nachtruhe kann so einfach sein wie eine neue Matratze. Wenn Ihre Matratze zu klumpig, hart oder weich ist, wird sie Sie die ganze Nacht lang auf Trab halten. Es gibt viele verschiedene Arten von Matratzen, wie Kissen, Schaumstoff, Federkern, verstellbar, Wasserbetten und Luftmatratzen; jeder Typ hat Hersteller, die Komfort und besseren Schlaf garantieren.

Wenn Sie eine Matratze kaufen, befolgen Sie die folgenden einfachen Schritte:

  • Recherchen ausführlich, da dies ein sehr wichtiger und kostspieliger Kauf ist.
  • Sobald Sie eine Matratze im Kopf haben, testen Sie Ihre Matratze. Wenn Ihre Matratze eine 30 oder 60 Tage Garantie oder Ihr Geld zurück hat, nutzen Sie es aus. Haben Sie keine Angst, eine Matratze im Laden auszuprobieren, indem Sie sich wie zu Hause darauf legen.
  • Finden Sie heraus, welche Größe Sie benötigen (König, Königin oder Voll), weil dies der Grund sein kann, warum Sie nicht schlafen können; eine kleine Matratze kann Ihr Problem sein, besonders wenn Sie ein Bett teilen.

Um festzustellen, ob Sie eine neue Matratze benötigen, können Ihnen diese einfachen Richtlinien von The Better Sleep Council helfen, diese Entscheidung zu treffen.

2. Eine der wichtigsten Bedingungen für einen gesunden Schlaf ist die Dunkelheit.

Laut Brandon Peters erklärt M. D., der in klinischer Schlafmedizin und Neurologie am Medical Center der University of Minnesota in Minneapolis ausgebildet ist, wie sich unser natürlicher zirkadianer Rhythmus und unser Körper dem Dunkel-Dunkel-Zyklus zuwenden.

Daher wirkt sich die Lichtmenge in Ihrem Schlafzimmer auf Ihren Schlaf aus.

Unser moderner Lebensstil kann uns von dunklen, ruhigen Umgebungen, die unser Körper zum Schlafen benötigt, stören. Diese modernen Geräte sind Digitaluhren, Fernseher, Telefone und Computer, die Ihr Schlafzimmer beleuchten und Ihren REM-Schlaf (Rapid Eye Movement) unterbrechen können. Einige Lösungen, die Sie in Ihrem Schlafzimmer verwenden können, sind Schränke, um Fernseher oder Computer zu verdecken, und Vintage-Wecker mit offenen Gesichtern im Vergleich zu digitalen Weckuhren. Entferne Telefone aus deinem Schlafzimmer; Wenn es wichtig ist, ein Telefon in Ihrem Schlafzimmer zu haben, verstecken Sie es in einer Schublade.

3. Die Lufttemperatur kann Ihren Schlaf beeinträchtigen.

Wenn der Raum zu kalt oder zu warm ist, kann dies auch die Schlafqualität beeinflussen, so Ralph Downey III, PhD, Leiter der Schlafmedizin an der Loma Linda Universität.Eine einfache Lösung, die getestet werden kann, wenn Sie glauben, dass dies Ihr Problem ist, ist die Änderung Ihres Thermostats. Andere Optionen, die Sie in Ihr Schlafzimmer integrieren können, um bei Raumtemperatur zu helfen, sind ein Deckenventilator, eine tragbare Heizung oder schwere Jalousien und Fensterbehandlungen, die dazu beitragen, dass der Raum dunkel bleibt und das Eindringen von Wetterbedingungen in Ihr Schlafzimmer verhindert wird.

4. Beruhigende Farben und beruhigende Klänge sorgen für einen erholsamen Schlaf.

Helle, lebendige Farben können Spaß machen, aber manchmal ist es am besten, sie nicht in einem Schlafzimmer zu verwenden, besonders wenn Sie Probleme beim Schlafen haben. Verwenden Sie stattdessen ruhige, beruhigende Farben wie gedeckte Blau-, Grün- und Pastellfarben, die ruhiger und ruhiger sind. Wenn Sie dennoch helle Farben in Ihr Schlafzimmer integrieren möchten, verwenden Sie diese als Akzente auf Ihren Kissen oder im Kunstwerk.

Neben der Farbe können beruhigende Klänge auch den Schlaf fördern, z. B. einen plätschernden Bach, zarte Windspiele oder das Zirpen der Grillen. Sie können diese Geräusche in Ihrem Zimmer mit einem CD-Player oder einem anderen verborgenen elektronischen Gerät aufnehmen. Wenn Sie das echte Ding bevorzugen, dann stellen Sie einen kleinen Brunnen in Ihr Schlafzimmer oder hängen einige Windspiele vor Ihrem Fenster.

5. Zu viel Unordnung kann Angstzustände und Schlafmangel verursachen.

Zu ​​viel Unordnung in Ihrem Schlafzimmer kann zu Schlafentzug führen.

Dies ist ein Feng Shui No-No und ein guter Ratschlag, da zu viel Durcheinander in jedem Raum Angst und Unbehagen hervorrufen kann. Versuchen Sie, Ihr Schlafzimmer in Ordnung zu halten, damit Sie sich keine Sorgen machen, über Dinge zu stolpern, wenn Sie mitten in der Nacht aufstehen oder sich beim Aufräumen vor dem Schlafengehen umdrehen. Es gibt mehrere Speicheroptionen, die Sie in Ihrem Schlafzimmer oder Schrank verwenden können, die die Unordnung anpacken, die auch attraktiv und erschwinglich sind.

Einer oder mehrere dieser Design-Tipps helfen Ihnen dabei, ein Schlaf- und Ruhezentrum in Ihrem Schlafzimmer zu erhalten. Der nächste Schritt zur Gestaltung Ihres Schlafzimmers besteht darin, Ihren Stil, Ihr Farbschema und Ihre Möbel zu bestimmen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel