Wie man Entwässerungsfliegen drinnen oder draußen loswerden kann

Abflussfliegenpopulationen können schnell explodieren. Stavros Markopoulos / Moment / Getty Images

"Entwässerungsfliegen" können überall dort ein Problem sein, wo sie stehen, besonders in der Nähe von Abflüssen - so hat diese Motte (Psychoda sp.) Ihren Spitznamen bekommen. Obwohl diese kleine Fliege, die oft als Fruchtfliege bezeichnet wird, keinen wirklichen Schaden verursacht, kann ihre hohe Anzahl dazu führen, dass sie in oder um das Haus herum zu einem lästigen Schädling wird.

Abflusserkennung

Obwohl es wahrscheinlich eine Lupe braucht, um alle spezifischen Eigenschaften der Abflussfliege zu sehen, können Sie möglicherweise einige der folgenden mit nur Ihren Augen sehen (oder eine Lesebrille):

  • Es ist 1/5 - 1/10-Zoll lang.
  • Sein Körper und seine Flügel sind mit langen Haaren bedeckt, die ihn verschwommen und mottenartig erscheinen lassen.
  • Es hat einen dunkelgrauen bis schwarzen Körper und hellere Flügel.
  • Seine Antennen sind lang und gebogen.
  • Es wird auch als Abflussfliege, Abwasserfliege oder Filterfliege bezeichnet.

Die Abflussfliege "Hops"

Da es sich um einen armen Flieger handelt, der nur wenige Fuß auf einmal fliegen kann, kann man die Abflussfliege durch seine Gewohnheit identifizieren, kurz zu springen Flüge, wenn sie gestört werden, anstatt eine Strecke zu fliegen. Aus diesem Grund wird es normalerweise auch in der Nähe der Quelle gefunden. Dank seiner geringen Größe und seines geringen Gewichts kann er jedoch von einer bis zu 1,5 km entfernten Kläranlage mit dem Wind nach Hause getragen werden! Und wenn man einmal zu Hause ist, ist die Fliege klein genug, um durch Standard-Screening hereinzukommen.

Die Abflussfliege ernährt sich von verwesendem organischen Material in Schlamm, Moos und stehendem Wasser sowie von Blütennektar. Es kann fast überall leben und züchten, wo stehendes Wasser oder organisches Material sich für eine Woche oder mehr ansammelt.

Am aktivsten ist es am Abend.

Abflussfliegen sind am wahrscheinlichsten zu finden:

  • Im Haus: in, auf und um Abflussrinnen, Bodenabläufe in Kellern und Garagen, unbenutzte Waschbecken, die Seiten von Duschen, Fenstern und Wänden in der Nähe von Abflüssen, ungewaschen Müllentsorgung, selten benutzte Toiletten - in der Schüssel und / oder Tank, und lose Fliesen, wo sich Feuchtigkeit ansammelt.
  • Draußen, um das Haus herum: in oder um Komposthaufen, Müllflächen, beschädigte Klärgruben und stehendes Wasser (Regenfässer, Baumlöcher, oberflächlich verschmutzte Teiche)
  • In der Natur: in und um seichtes, verschmutztes Wasser oder Feuchtigkeitsbeständiges organisches Material oder Kompost

Abflussfliegen sind lästige Schädlinge

Abflussfliegen verursachen wenig Schaden, da sie nicht beißen und keine Krankheiten übertragen können, da sie jedoch im Schmutz brüten, ist eine solche Übertragung möglich.

Zusätzlich können diese Abflussfliegen zu einem ernsthaften Schädling werden, da die Eier in Massen von 10 bis 200 Eiern gleichzeitig gelegt werden können und innerhalb von zwei Tagen schlüpfen. Die Fliegen reifen dann innerhalb von zwei Wochen und Erwachsene leben etwa zwei Wochen.So können Populationen in kurzer Zeit ziemlich groß werden und oft plötzlich erscheinen.

Finde die Abflussfliegequelle mit Fallen

Der Schlüssel zur Kontrolle ist das Finden und Eliminieren der Quelle. Einfache Fallen können hergestellt werden mit:

einem klaren Plastikbecher

  • Bedecken Sie das Innere des Bechers leicht mit Pflanzenöl oder Vaseline.
  • Invertieren Sie es über einen vermuteten Abfluss.
  • Einige Tage einwirken lassen, aber täglich kontrollieren.

Eine Klebefläche

  • Klebefläche mit der Oberseite nach unten über einen vermuteten Abfluss legen (erhöht durch einen Kartonrahmen).
  • Einige Tage einwirken lassen, aber täglich kontrollieren.

Egal welche Art von Falle verwendet wird, überprüfen Sie sie regelmäßig:

  • Wenn Fliegen auftauchen, bleiben sie am Öl oder Gelee haften und Sie werden Ihre Quelle
  • gefunden haben, wenn nach mehreren Tagen keine Fliegen mehr entdeckt werden. Bewegen Sie die Falle (oder überstreichen Sie eine andere Tasse) und legen Sie sie über einen anderen vermuteten Abfluss oder Bereich.
  • Wenn Sie im Haus keine Quelle finden, erweitern Sie Ihre Suche nach draußen.

Entwässerungsfliegen loswerden

Sobald die Quelle gefunden wurde, können Sie sie durch Entfernen oder Reinigen der Quelle beseitigen. Es kann jedoch dauernde, laufende Arbeit erfordern, um ein Entwässerungsfliegenproblem vollständig zu beseitigen.

Innenräume

  • In und um Abflüsse, Waschbecken und Abflussrohre reinigen. Mit einer langen, harten Bürste in die Kanalisation absaugen.
  • Lecke Rohre fixieren.
  • Entfernen Sie organisches Material und reinigen Sie es in und um alle Müllcontainer.
  • Vermeiden Sie andere stehende Wasserstellen oder feuchte Bereiche, wie z. B. feuchte Flusen im Waschbereich und stehendes Wasser unter der Abflusswanne unter Kühlschränken oder Zimmerpflanzen.

Im Freien

  • Wo immer möglich stehendes Wasser beseitigen.
  • Saubere Mülltonnen, Klimaanlagen, Vogelbäder.

Wenn Sie die Population eliminiert haben, vermeiden Sie zukünftige Probleme, indem Sie das Gebiet sauber und frei von stehendem Wasser halten.