Erfahren Sie mehr über die Aktion und die Verwendung eines Tom Thumb Bit

Ein Tom-Daumen-Bit. K. Blocksdorf

Viele Reiter denken, dass ein Tom Thumb ein Trense ist, und dass es ein mildes Stück ist. Aber, es ist verbundenes Mundstück macht es nicht wirklich eine Trense, und es ist ein strengeres Stück als viele Leute erkennen. In ungelernten Händen kann es sehr hart sein und Ihr Pferd dazu bringen, sich zu widersetzen und sich schlecht zu benehmen. Hier ist, was Sie über diese häufig verwendeten westlichen Kandare Bit wissen müssen.

Aussehen:

Tom Thumbs haben ein gegliedertes Mundstück und mittellange Schäfte von 5 bis 7 Zoll Länge (15 bis 18 cm).

Der Kopf des Zaumzeugs wird oben an den Ringen befestigt und an den D-förmigen Schlitzen wird eine Panzerkette oder ein Gurt befestigt. Es gibt verschiedene Arten von Mundstücken, die auf Tom Thumb Bits zu finden sind. Dazu gehören verschiedene Arten von Gummi und Kunststoffen, Walzen und Kupfer- oder Kupferintarsien. Diese Bits haben Schenkel, obwohl sie kürzer sind als viele westliche Bits, machen sie aber trotzdem zu einem Hebel. Die Panzerkette ist ein sehr wichtiger Teil dieses (und allen) Panzerbits und sollte immer richtig eingestellt werden. Anstelle einer Kette könnte ein Kinnriemen aus Leder oder Kunststoff verwendet werden. Dies soll verhindern, dass sich das Gebiss im Mund des Pferdes zu weit dreht.

Verwendungen:

Viele Leute sind sich nicht einig über die Schwere des Tom Thumb-Bits. Weil es verbunden ist, hat es eine Nussknackeraktion im Mund. In Kombination mit der Hebelwirkung der Schenkel wird das Gebiss Druck auf den Kopf des Pferdes über die Lippe und unter das Kinn ausüben, wenn die Panzerkette oder der Gurt nach oben zieht.

Wenn die Zügel hart gezogen werden, biegt sich das Gelenk im Mundstück und kann mit dem Dach des Pferdemauls in Kontakt kommen. Dies kann dazu führen, dass das Pferd seinen Kopf wirft - was nicht sicher ist.

Funktionsweise:

Dieses Bit ist ein Bordstein oder Hebelbit. Das Signal des Fahrers wird im Mund, über dem Pferdehaufen und am Kinn durch den Bordstein oder die Kette gefühlt.

Das Tom Thumb-Bit wird oft fälschlicherweise als Tom Thumb-Trense bezeichnet. Aber das verbundene Mundstück macht keinen Tom Thumb-Bit, das auf Hebelwirkung funktioniert, ein Trense-Bit. Die durch die Schäfte verursachte Hebelwirkung macht es zu einem Kandare. (Um den Unterschied zwischen Bordstein- und Trense-Bits zu erfahren, lesen Sie Curb und Snaffle Bits.)

Der Tom Thumb wird von manchen als schlechtes Bit bezeichnet, aber wie jedes Bit hängt es davon ab, warum es verwendet wird, und der Benutzer. Wenn es verwendet wird, um Ihr Pferd schneller zum Stillstand zu bringen, sollten Sie überlegen, warum Ihr Pferd nicht anhält. Obwohl ein bisschen Ihr Pferd auf kurze Sicht vielleicht schneller zum Stillstand bringen kann, wird ein Pferd lernen, das Gebiss zu ignorieren, genauso wie es das vorherige Stück, das es trug, ignorieren wird, und ein anderes stärkeres Stück die Straße hinunter brauchen wird. Anstatt die Zügelhilfen mit einem längeren Zackenbohrer oder einer anderen Art von Gebiss zu verstärken, ist es oft besser, das Pferd zu schulen und den Reiter zu trainieren, um bessere Fähigkeiten zu haben.