Mastering Baiser

Westend61 / Getty Images

Ein Baiser kann die Grundlage für einige wunderbare, fettarme oder fettfreie Desserts und Kekse sein. Ein Baiser sollte einfach sein - schließlich braucht man nur Eiweiß, Zucker und Weinstein. Aber viele Köchinnen und Köche sind von schlaffem und zähem Baiser frustriert, oder sie vermeiden es einfach, diese süße Leckerei überhaupt zu machen. Wenn Sie diese Tipps befolgen, während Sie Baiser herstellen, können Sie das perfekte Ergebnis erzielen.

Die Eier

Da Eiweiß der Hauptbestandteil von Baiser ist, hängt das Rezept stark von ihrer Fähigkeit ab, in diese schöne weiße Lockerheit zu schlagen.

Damit dies geschehen kann, müssen einige Tipps befolgt werden.

Die Eier müssen die richtige Temperatur haben. Sie können die Eier trennen, während sie kalt sind, aber Sie müssen das Eiweiß schlagen, wenn sie bei Raumtemperatur sind. Warten Sie etwa 30 Minuten nach dem Trennen sollte der Trick. Und es sollte keine Dotterflecken im Eiweiß geben. Jede Spur von Eigelb wird Ihre Baiser zerstören. Wenn ein bisschen Eigelb in den Weißen ist, widerstehe der Versuchung, einen Finger einzutauchen, um ihn herauszuholen. Einige Leute benutzen ein Stück Brot oder einen Wattestäbchen, um das Eigelb zu entfernen. Aber, ehrlich gesagt, ist es am besten, dieses Ei wegzuwerfen und wieder zu beginnen.

Trennen Sie deshalb die Eier nacheinander einzeln in einer kleinen Schüssel und fügen Sie dann das Eiweiß einzeln in die größere Rührschüssel ein. Auf diese Weise muss, wenn ein Eigelb durchschlüpft, nur ein Eiweiß und nicht die ganze Charge entsorgt werden.

Die Eier müssen auch zu steifen Spitzen geschlagen werden. Weiche Spitzen sind gut für ein Tortenstück, aber für eine Dessertbasis wie eine Pavlova benötigen Sie steife, glänzende Spitzen.

Es ist also wichtig, weiter zu schlagen, bis die Weißen gerade stehen, wenn der Schneebesen einen Teil der Weißen "aufhebt".

Der Zucker

Offensichtlich ist es der Zucker, der das Baiser süß macht. Aber wenn man es richtig hinzufügt, erhält das Baiser die richtige Konsistenz. Zucker muss Esslöffel um Esslöffel auf der Soft-Peak-Bühne hinzugefügt werden.

Das ist mühsam, aber seid nicht versucht, das Ganze auf einmal hinzuzufügen. Ungelöster Zucker zieht Feuchtigkeit an, die Ihr Baiser verderben kann. (Superfeiner Zucker löst sich schneller auf.)

Die Ausrüstung

Obwohl Sie nur einen Mixer und den Ofen verwenden, haben beide Geräte bestimmte Anforderungen. Metall- oder Glasrührschüsseln eignen sich am besten zur Herstellung von voluminösem geschlagenem Eiweiß. Plastik kann Fett und Fett zurückhalten, was das Volumen des Eiweißes hemmt. Welche Art von Schüssel Sie auch verwenden, achten Sie darauf, dass sie makellos sauber ist.

Wenn es um das Backen geht, benötigen Sie eine niedrige Temperatur, um die allmähliche Verdunstung der Feuchtigkeit aus dem Baiser sicherzustellen. Wenn der Ofen zu heiß ist, wird die Außenseite knusprig und bräunlich und die Mitte wird klebrig und zäh sein.Es ist auch wichtig, dass das Baiser nach dem Backen im Ofen bleibt. Das hilft, es weiter auszutrocknen.

Das Wetter

Ob Sie es glauben oder nicht, das Wetter kann den Erfolg eines Baisers beeinflussen. Vermeiden Sie an einem feuchten Tag Meringues. Der Zucker im Baiser zieht Feuchtigkeit an und macht sie zäh. Es kann auch länger dauern, bis das Baiser im Ofen backt und austrocknet.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel