Die Regeln des Bughauses

Bughouse ist besonders bei Kindern beliebt, viele Schotenturniere sehen nebenbei viele Teamschachaktionen. Carl Court / Getty Images

Bughouse ist wahrscheinlich die beliebteste Schachvariante der Welt. Sie werden sehen, dass es - vor allem von Kindern - in Kegeln und Side-Events bei großen Turnieren gespielt wird. Die Regeln von Bughouse sind ziemlich einfach, aber die Strategien und Taktiken sind vielleicht noch komplexer als im Standardschach.

Bughaus ist ein Spiel, das von zwei Teams gespielt wird, die in der Regel jeweils aus zwei Spielern bestehen. In jeder Mannschaft spielt ein Spieler Weiß, während der andere Schwarz auf einem Brett neben ihnen spielt, gegenüber den Gegnern.

Jedes einzelne Spiel benötigt eine eigene Uhr. Bughouse wird traditionell mit Blitzzeitkontrollen gespielt, wobei jeder Spieler fünf Minuten oder weniger Zeit hat, um seine Züge auszuführen.

Das Spiel beginnt mit dem Start der Uhren und der "Weiße" Spieler seiner Mannschaft macht seinen ersten Zug. Danach werden die Spiele als normale Schachpartien fortgesetzt, mit den folgenden wichtigen Ausnahmen:

  1. Wenn ein Spieler ein Stück erobert, muss er es an seinen Partner weitergeben. Zum Beispiel: Wenn der weiße Spieler einer Mannschaft den Turm seines Gegners (ein schwarzes Stück) erobert, muss er es seinem Partner übergeben, der Schwarz spielt. Wenn ein Bauer fördert und dann gefangen wird, wird er zum Bauern, wenn er übergeben wird.
  2. Am Zug jedes Spielers kann er entweder einen normalen Schachzug auf dem Spielbrett durchführen oder eines der Spielsteine ​​platzieren, die sein Partner ihm auf dem Spielbrett gegeben hat. Es gibt keine Beschränkungen, wo Steine ​​platziert werden dürfen, mit der Ausnahme, dass Bauern nicht auf den ersten oder achten Rang platziert werden können.
  1. Das Spiel endet, wenn irgendein Spieler schachmatt ist oder an beiden Brettern keine Zeit mehr hat. Das Team dieses Spielers verliert das Spiel. Denken Sie daran, dass ein Spieler nicht checkmated ist, wenn er die Möglichkeit hat, einen Check zu blockieren, indem er ein Stück dort platziert, auch wenn er noch kein Stück "in der Hand" hat; Die Möglichkeit, dass sein Partner etwas an ihn weitergibt, reicht aus, um das Spiel am Laufen zu halten.

Diese Regeln machen Bughouse zu einem schnellen und furiosen Spiel voller spannender Kombinationen und erstaunlicher Kumpels. Ein Spieler, der mehrere Steine ​​in der Hand hat, kann schnell ein Spiel umdrehen oder einen scheinbar "sicheren" König schachmatt setzen. Während Sie in der Mitte eines echten Schachspiels nie ein Stück auf dem Brett platzieren können, können die Muster und Taktiken, die in Bughouse entstehen, helfen, Ihre Schachvision und Kreativität zu entwickeln.

Die Bughouse-Strategie ist ziemlich komplex, aber es gibt ein paar wichtige Punkte, an die man sich erinnern sollte:

  • Die materiellen Werte sind viel enger zwischen den verschiedenen Teilen im Bughaus als im Schach. Königinnen sind immer noch die wertvollsten Stücke, aber da jedes Stück jederzeit überall auf dem Brett abgelegt werden kann, ist alles gefährlich!Ein beliebtes "Punkt" -System für Bughaus bewertet einen Bauern als 1 Punkt, Ritter, Läufer und Türme als 2 und eine Dame als 4.
  • Einen sicheren König zu halten ist kritisch, da Löcher und ungeschützte Felder um den König schnell werden können von Feinden besetzt. Sobald ein Gegner Steine ​​(insbesondere Ritter) gelegt hat, kann es unmöglich werden, seine eigenen Teile in der Hand zu verwenden, so dass Sie praktisch hilflos sind, den Ansturm zu stoppen.
  • Kommunikation ist der Schlüssel! Teamkollegen sind erlaubt und ermutigt, während des Spiels über Strategie zu sprechen. Dies kann Spielern helfen zu verstehen, ob sie Trades machen sollten oder ob sie bereit sein sollten, Material zu opfern, um ein bestimmtes kritisches Stück für ihren Partner zu bekommen.
  • Manchmal ist der beste Zug im Bughaus überhaupt kein Zug. Mit einem Vorteil auf den Uhren kann es sein, dass eine Mannschaft auf einer Tafel stehen bleiben möchte, um ihre Gegner auf der anderen Seite zu bewegen. Das Potenzial des Stalls zwingt zu schnellen Aktionen während des Spiels, da beide Seiten versuchen, einen Vorteil auf dem Brett und auf der Uhr zu halten.

Trotz der Komplexität klingt Bughouse eigentlich ziemlich einfach und kann eine große Ablenkung vom ernsthaften Schach sein. Finden Sie ein paar Freunde und versuchen Sie ein paar Spiele - Sie werden bald finden, dass Bughaus ein normaler Teil Ihrer Schachroutine wird.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel