Salteña de Carne Rezept: Bolivianisches Rindfleisch Empanadas

Salteñas de Carne sind die berühmten Empanadas Boliviens. Sie sind jedoch nach der argentinischen Stadt Salta benannt, weil eine Frau zu einer bekannten Figur in der südamerikanischen Politik des 19. Jahrhunderts wurde.

Salteñas haben zwei Hauptmerkmale, die sie von den meisten Empanadas unterscheiden. Die Repulgue , oder die "geflochtene" Naht, die die geschlossene Empanada versiegelt, wird oben platziert. Außerdem werden diese Empanadas in einer aufrechten Position und nicht auf ihrer Seite gebacken.

Salteñas können zu jeder Tageszeit gegessen werden und werden oft mit der bolivianischen Salsa llajua serviert. Sie sind besonders beliebt als Zwischenmahlzeit und sind leicht von Straßenhändlern zu finden. Achten Sie darauf, sie vorsichtig von oben zu essen, damit Sie nicht die Säfte auf der Vorderseite Ihres Shirts verschütten.

Was Sie brauchen

  • Für die Füllung:
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 4 Tassen Hühnerbrühe (oder Rindfleisch)
  • 1 große Zwiebel (gewürfelt)
  • 1 rote Paprika (entkernt) und gewürfelt)
  • 2 Esslöffel Pflanzenöl
  • 1 Pfund Stewing Beef
  • 2 Esslöffel Aji Pancapaste
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Paprika (geräuchert)
  • 1 Teelöffel Oregano
  • Dash Salz (nach Geschmack)
  • Dash schwarzer Pfeffer (nach Geschmack)
  • 1/2 Tasse Erbsen (gefroren)
  • 1 (1/4 Unzen) Packung Gelatine (nicht aromatisiert)
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 14-16 Oliven (grün)
  • Für den Teig:
  • 4 Tassen Mehl
  • 4 Esslöffel Butter
  • 5 Esslöffel Gemüsefett (oder Schmalz)
  • 1 Esslöffel Achiote
  • 1 / 4 Tasse Zucker
  • 3/4 Tasse Wasser
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Ei

Wie man es macht

Die Füllung machen

Die Füllung von Salteñas unterscheidet sich auch von anderen Empanadas. Es ist viel saftiger mit viel Schmorflüssigkeit, die Fleisch und Gemüse begleitet.

Gelatine wird der noch heißen Füllung hinzugefügt. Die Mischung wird dann gekühlt, bis sie dickflüssiger wird, was die Handhabung beim Formen der Salteñas erleichtert. Wenn die Salteñas backen, schmilzt die Gelatine und die Brühe wird wieder flüssig.

Es ist ein schöner Trick, der die Salteñas davon abhält, durchzutrocknen.

  1. Die Kartoffeln schälen und in 1/2-Zoll-Würfel schneiden.
  2. In einem Topf das Hähnchen oder den Rinderbraten zum Kochen bringen. Fügen Sie die Kartoffeln hinzu und kochen Sie bis sie weich sind, wenn Sie mit einer Gabel durchstochen werden. Die Kartoffeln abtropfen lassen, die Kochbrühe aufbewahren und beiseite stellen.
  3. Schneiden Sie das Rindfleisch in kleine 1/2-Zoll-Würfel.
  4. In eine große, schwere Pfanne 2 Esslöffel Öl geben und das Rindfleisch anbraten, bis es an allen Seiten gebräunt ist. Rindfleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Entferne alle bis auf 2 Esslöffel des in der Pfanne verbleibenden Fettes.
  5. Die Aji Panca, Zwiebeln und Paprika in die Pfanne geben und anbraten, bis die Zwiebeln weich sind (ca. 3 bis 4 Minuten).
  6. Fügen Sie den Kreuzkümmel, Paprika und Oregano hinzu und sautieren Sie für einige Minuten.
  7. Das Rindfleisch in die Pfanne geben und unter Rühren 2 bis 3 Minuten kochen.
  8. Fügen Sie die reservierte Brühe (vom Kochen der Kartoffeln) der Pfanne hinzu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Rindfleisch und Gemüse bei geringer Hitze köcheln lassen, bis das Rindfleisch weich ist (ca. 30 bis 40 Minuten). Fügen Sie bei Bedarf etwas mehr Brühe hinzu.
  10. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die gekochten Kartoffeln und Erbsen unterrühren und bis zum Durchwärmen umrühren.
  11. Lösen Sie die Gelatine in 1/2 Tasse Wasser. Fügen Sie das Wasser der Rindfleischmischung hinzu und rühren Sie gut um.
  12. Vom Herd nehmen und in eine Auflaufform geben. Kühl bis vollständig abgekühlt.

Teig vorbereiten

Während die Füllung abkühlt, können Sie den Teig zubereiten. Mach das sofort, denn es muss eine Weile ruhen.

  1. Das Mehl in eine große Schüssel geben.
  2. In einem kleinen Kochtopf das pflanzliche Backfett, Butter und Achiote miteinander vermischen. Hitze über Medium bis sehr heiß.
  1. Die heiße Fettmischung zum Mehl geben und mit einem Holzlöffel umrühren. Mit den Fingern das Fett gleichmäßig durch das Mehl verteilen, bis es krümelig ist.
  2. In einem kleinen Topf Zucker und Salz in Wasser einrühren und erhitzen, bis der Zucker aufgelöst ist und die Mischung heiß ist. Rühren Sie diese heiße Wassermischung zusammen mit dem Ei in die Mehlmischung.
  3. Mischung kneten, bis es einen glatten Teig bildet, 1 bis 2 Esslöffel Wasser hinzufügen, wenn der Teig trocken scheint. Den Teig 30 Minuten bis eine Stunde beiseite stellen.

Die Salteñas zusammenbauen und backen

Sobald beide Elemente der Salteñas fertig sind, ist es Zeit, sie zusammenzusetzen und zu backen.

  1. Teilen Sie den Teig in 2-Unzen-Kugeln (etwa so groß wie ein Golfball). Drücken Sie jeden Ball in eine flache Runde und lassen Sie für 5 Minuten ruhen.
  2. Rollen Sie jede Teigrunde mit einem Nudelholz zu einer größeren ovalen Form mit einem Durchmesser von ca. 5 bis 6 Zoll.
  3. Ofen vorheizen auf 375 F.
  4. Stellen Sie 2 Esslöffel der gekühlten Füllung in der Mitte einer Teigrunde. Fügen Sie der Füllung eine Olive hinzu. Den Teig zur Hälfte über die Füllung falten und die Ränder zusammendrücken, um den Teig ganz zu verschließen. Wenn Sie eine glänzendere Kruste wünschen, bürsten Sie eine Mischung aus 1 Eigelb und 2 Esslöffel Milch auf jede Salteña.
  5. Salteñas auf ein Backblech legen, aufrollen und 20 bis 25 Minuten backen, oder bis sie goldbraun sind.

Die Geschichte von Salteñas

Juana Manuela Gorriti (1818-1892) war eine bekannte politische Schriftstellerin aus dem 19. Jahrhundert, die ursprünglich aus Salta in Argentinien stammte. Sie war eine Salteña- eine Frau aus Salta . Als sie jung war, musste ihre Familie aus politischen Gründen nach Bolivien auswandern.

Sie begannen ein populäres Empanada-Geschäft, um in ihrem neuen Land zu leben.

Die Familie soll ihre einzigartigen Empanadas nach einem beliebten spanischen Gebäck aus dieser Zeit modelliert haben. Bolivianer lieben die interessanten Empanadas, die die "Salteña" herstellt und verkauft. Heute sind die Salteñas ein Wahrzeichen der bolivianischen Küche.

Juana Manuela Gorriti landete schließlich in Peru, wo sie als Feministin und Krankenschwester auf dem Schlachtfeld ein sehr abenteuerliches Leben führte.Sie war eine verehrte und dennoch umstrittene Figur ihrer Zeit und lebte den letzten Teil ihres Lebens in Argentinien.

Bewerten Sie dieses Rezept Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird tun. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel