Weiches und süßes Osterbrot

Weich und süß, dieses Osterbrot ist schön und lecker! Ich liebe die süßen kleinen Streusel auf dem Brot! Die süße Glasur verleiht dem weichen und leicht herzhaften Brot einen köstlichen Biss. Die Glasur ist super einfach zusammen zu peitschen und neben der Zeit, die es braucht, bis das Brot aufgeht, ist dieses Rezept ein Kinderspiel!

Dieses Brot verwendet Hefe, Eier und Milch und ist den heißen Kreuzbrötchen- und Zimtrollenrezepten sehr ähnlich!

Überrasche deine Familie am Ostermorgen mit einem frisch gebackenen Laib Brot oder mache es im Voraus und trinke es mit Kaffee und Tee! Es ist auch lecker mit Butter getoastet!

Was Sie brauchen

  • 1 Packung aktive Trockenhefe (oder 2 1/2 Teelöffel aktive Trockenhefe)
  • 1/4 Tasse lauwarmes Wasser
  • 1 Tasse Milch, verbrüht
  • 1/3 Tasse Zucker
  • 1/4 Tasse Butter
  • 1 Teelöffel Salz
  • 3 1/2 Tassen Allzweckmehl
  • 1 Ei
  • 1/2 Tasse Rosinen > 1 Esslöffel Orangenschale
  • 1/2 Tasse Puderzucker
  • 1 Esslöffel Milch
  • 1/4 Tasse Streusel
Wie man es macht

Tränken Sie die Rosinen in etwas warmem Wasser für ungefähr zwanzig Minuten oder so lange wie es dauert, um den Teig zu machen. Dies sorgt dafür, dass sie im Brot feucht und lecker sind!

  1. Die Hefe mit dem lauwarmen Wasser vermengen und einige Minuten ruhen lassen.
  2. Kombiniere die heiße, gebrühte (nicht gekochte!!!) Milch mit Butter und Zucker. Die Butter schmelzen lassen und den Zucker in der heißen Milch auflösen. Die Milch-Butter-Mischung abkühlen lassen, bis sie lauwarm ist.
Die lauwarme Milchmischung mit der Wasser- und Hefemischung vermischen. Schlagen Sie das Ei und die Orangenschale.
  1. Geben Sie die Mischung in die Schüssel eines Standmixers und fügen Sie das Mehl langsam hinzu, bis es vollständig eingearbeitet ist und sich ein weicher Teig gebildet hat. Das Wasser von den Rosinen abseihen und in den Teig geben. Mischen Sie erneut, bis die Rosinen vollständig in den Teig eingearbeitet sind.
  2. Den Teig abdecken und 30 Minuten gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.
  3. Den Teig in zwei Hälften teilen. Rollen Sie die Hälfte in ein Rechteck und rollen Sie lange Wege. In eine Laibpfanne geben. Wiederholen Sie mit der anderen Hälfte des Teiges. Die Laibe mit einem Handtuch bedecken und ca. 20 Minuten gehen lassen.
  4. Backen Sie die Brote etwa 30 Minuten oder bis sie goldbraun sind.
  5. Milch und Puderzucker verquirlen. Sobald das Brot fast abgekühlt ist, gießen Sie die Glasur über den oberen Teil des Brotes. Dann streuen Sie die Streusel über die Spitze!
Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel