Fehlerbehebung Häufige Probleme mit Beleuchtungskörpern

Ivan Hunter / Stockbyte / Getty Images

Die Beleuchtungskörper in unseren Häusern sind bemerkenswert effektiv und funktionieren möglicherweise jahrelang mit wenig Aufmerksamkeit, außer einer gelegentlichen ausgebrannten Glühbirne. Manchmal jedoch kann eine Leuchte, die gut funktioniert, plötzlich ein Problem entwickeln, das Diagnose und Reparatur erfordert. Die Korrektur kann sehr einfach sein - wie zum Beispiel das Ersetzen der Glühbirne oder das Justieren der Glühbirnenfassung - oder so komplex wie das Ersetzen der gesamten Leuchte oder eines Wandschalters.

Der erste Schritt besteht jedoch darin, das Problem zu diagnostizieren. Wie Sie dies tun, hängt von der Art der Leuchte und den Symptomen, die Sie beobachten, ab.

Häufige Probleme bei Deckenleuchten, die von Wandschaltern gesteuert werden

Anscheinende Probleme mit einer Deckenleuchte treten normalerweise bei einigen Problemen auf, bei denen der Stromfluss vom Wandschalter zur Leuchte unterbrochen wird. Die Diagnose des Problems hängt davon ab, ob die Glühbirne überhaupt nicht aufleuchtet oder ob sie intermittierend flackert.

Falls die Glühbirne überhaupt nicht aufleuchtet , befolgen Sie diese Fehlerbehebungsprozedur:

  1. Überprüfen Sie die Glühbirne zuerst, um festzustellen, ob sie abgebrannt ist. Wenn dies der Fall ist, tauschen Sie die Lampe aus.
  2. Prüfen Sie, ob die Lampe fest in der Fassung sitzt. Der konstante Ein-Aus-Stromfluss kann manchmal eine Glühbirne in der Steckdose lösen. Einfacher festschrauben wird das Problem beheben.
  3. Überprüfen Sie die Metallfassung unten in der Mitte der Buchse. Wenn es abgeflacht ist, müssen Sie es möglicherweise etwas zurückbiegen, damit es mit der Lampe in Kontakt kommt. Warnung : Schalten Sie den Stromkreis immer vom Stromkreisunterbrecher ab, bevor Sie eine blanke Glühbirnenfassung berühren.
  1. Überprüfen Sie die Anschlüsse am Schalter und vergewissern Sie sich, dass sie fest sitzen. Vergewissern Sie sich, dass ausgeschaltet ist in der Schaltung, an der Sie arbeiten.
  2. Überprüfen Sie bei abgeschalteter Stromversorgung die Kabelverbindungen an der Leuchte und am Schalterfeld, um sicherzustellen, dass sie alle fest angeschlossen sind. Wenn Sie Bedenken hinsichtlich dieser Verbindungen haben, sollten Sie diese von einem qualifizierten Elektriker überprüfen lassen. Sofern Sie nicht sehr erfahren in elektrischen Arbeiten sind, dürfen Sie die Anschlüsse im Leistungsschalterfeld nicht manipulieren.

Wenn die Glühbirne flackert, befolgen Sie diese Fehlerbehebungsprozedur:

  • Wenn die Glühbirne ein- und ausgeschaltet wird, bedeutet dies normalerweise, dass die Schaltkontakte schlecht werden. Normalerweise können Sie ein knisterndes oder knisterndes Geräusch hören, wenn die Schalterkontakte schlecht sind. In diesem Fall tauschen Sie den Schalter aus.
  • Es könnte auch sein, dass die Drahtverbindungen lose sind. Dies kann am Schalter selbst, am Leistungsschalterfeld oder in einer Durchgangsdrahtverbindung in der Wanddose oder Deckenbox sein.Das bei weitem häufigste Problem ist die lose Drahtverbindung am Schalter selbst, die einer ständigen Ein-Aus-Verwendung unterliegt.
  • Weniger häufig kann eine Glühbirne schlecht werden. Wenn ja, müssen Sie die Steckdose ersetzen.

Häufige Probleme mit Einbaustrahlern (Kanallampen)

Die Einbauleuchten sind mit den gleichen Problemen behaftet, die auch bei herkömmlichen Deckenleuchten auftreten (siehe oben). Darüber hinaus kann es manchmal vorkommen, dass eine Einbauleuchte auf geheimnisvolle Weise weiter und weiter geht. Dies liegt daran, dass die Einbauleuchten mit Endschaltern ausgestattet sind, die dafür ausgelegt sind, ein Gerät automatisch auszuschalten, wenn die Hitze ein unsicheres Niveau erreicht. Dies kann einen der folgenden Gründe haben:

  • Überprüfen Sie, ob die Glühbirnen in der Leuchte die richtige Wattzahl für die Leuchte haben. Wenn die Wattzahl zu hoch ist, kann dies zu einer Überhitzung des Geräts führen. Vergleichen Sie die Wattzahl der Glühbirne mit der auf der Leuchte aufgedruckten Bewertung. Installieren Sie gegebenenfalls eine Glühbirne mit niedrigerer Wattzahl.
  • Wenn die Isolierung zu fest um die Leuchte herum gepackt ist, kann es zu einer Wärmestauung im Bereich des Leuchtenbehälters kommen, wodurch der Endschalter überhitzt und die Leuchte abgeschaltet wird. Vergewissern Sie sich, dass genügend Luftzirkulation um den Kanister vorhanden ist, die eine Überhitzung des Geräts verhindert.
  • Der Endschalter ist möglicherweise defekt. Wenn die Wattleistung der Glühlampe korrekt ist und eine ordnungsgemäße Belüftung um die Leuchte herum vorhanden ist, sollten Sie den Endschalter oder die gesamte Leuchte ersetzen.

Probleme mit Befestigungen mit integrierten Schaltern oder Zugketten

Viele Deckenbefestigungen, insbesondere solche, die in Wirtschaftsräumen zu finden sind, werden durch Schalter oder Zugketten an der Leuchte oder dem Sockel gesteuert. Um diese zu diagnostizieren:

  1. Überprüfen Sie die Glühbirne, um festzustellen, ob sie sich im Sockel befindet oder ausgebrannt ist. Ziehen Sie die Lampe fest oder ersetzen Sie sie bei Bedarf.
  1. Überprüfen Sie den Sockel in der Mitte des Sockels. Wenn es abgeflacht ist, müssen Sie es möglicherweise hochziehen, damit es Kontakt mit der Glühbirne hat. Warnung: Vergewissern Sie sich, dass die Stromzufuhr zur Schaltung am Leistungsschalterfeld unterbrochen ist, bevor Sie eine blanke Metallsteckdose berühren.
  2. Überprüfen Sie bei ausgeschaltetem Strom die Kabelverbindungen am Schalter, um sicherzustellen, dass sie alle dicht sind. Entfernen Sie den Schalter vom Stromkreis und testen Sie zwischen den Drähten mit einem Durchgangsprüfer oder mit einem Ohmmeter.
  3. Überprüfen Sie die Drähte zur Glühbirnenfassung. Wenn sie locker sind oder ein verbranntes Aussehen haben, ersetzen Sie die Fassung.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel