Was zum Teufel ist das in meinem Aquarium?

Mantis-Garnele. Jim Hazen

Was ist dieses weiße, flockig aussehende Ding, das auf meinem Live-Rock wächst? Was sind diese kleinen weißen Punkte, die auf meinem Aquariumglas wachsen? Was sind diese kleinen, weißen, bugähnlichen Dinge, die in meinem Aquarium herumkriechen? Etwas wirklich Unheimliches zeigte sich in meinem Aquarium. Wird es etwas weh tun?

Kennen Sie sich aus? Diese und ähnliche Fragen sind nicht seltsam, aber was ist ist seltsam, wie viele Aquarianer nicht wissen, dass, wenn es darum geht, ein Salzwassersystem zu halten, ist es nicht ungewöhnlich für seltsame Dinge zu zeigen.

Wir verstehen nicht, warum jemand so überrascht ist, wenn es passiert, denn es ist alles ein Teil einer Meeresumwelt!

Obwohl Organismen normalerweise durch neu hinzugefügten lebenden Felsen und lebenden Sand in ein Aquarium eingeführt werden, gibt es andere Gründe, warum Dinge aus dem erscheinen, was wie nirgends "scheint".

  • Viele Organismen sind mikroskopisch oder planktongroß, wenn sie anfangen. Wenn sie also groß genug werden, um mit bloßem Auge gesehen zu werden, wissen Sie nicht, dass sie dort sind.
  • Einige Organismen, die mit bloßem Auge gesehen werden können, egal wie groß oder klein, sind Experte im Verstecken. Sie trampen auf dem lebenden Stein und Sand, und erst nachdem Sie es in Ihr Aquarium gelegt haben, kriechen diese Organismen dann heraus und machen sich zu Hause.
  • Korallen, Anemonen, Seeigel, Gurken, Seesterne, Nacktschnecken und andere Meeresbewohner beherbergen oft andere, viel kleinere Anhalter am Riff. Nur ein paar Beispiele für die vielen Arten von symbiotischen Beziehungen, die in der Natur vorkommen, sind die Pazifische Clown Anemonen Garnelen ( Periclimenes brevicarpalis ) und Anemonen Krabben ( Neopetrolisthes ohshimai ), die mit verschiedenen Arten von Seeanemonen. Die Seegurkenkrabbe ( Lissocarcinus orbicularis ) lebt am Körper, am häufigsten aber unter den Tentakeln oder im Mund sowie am Anus mehrerer Arten von Seegurken.
  • Meerestiere haben Babys. Zum Beispiel können Krebse und Garnelen lebend braten, wenn Paarpaare vorhanden sind, Schnecken sich vermehren, indem sie seltsam aussehende Eiersäcke legen und Korallen laichen oder spalten.

Aus diesen Gründen waren Organismen, die plötzlich in einem Aquarium auftauchten, höchstwahrscheinlich die ganze Zeit dort oder wurden von anderen Tankbewohnern erzeugt.

Sie konnten oder konnten sie noch nicht sehen.

  • Weiter> Seltsame Dinge, die man erwarten könnte, wenn man sich vorstellt

Hier sind nur einige der seltsamen Dinge, die man plötzlich in einem Meerwasseraquarium findet.

  • Algen
    • Alle Arten - Mikro-, Makro- und Korallen
  • Arthropoden - Krebstiere
    • Ruderfußkrebse und Amphipoden, Seepocken, Krabben, Einsiedlerkrebse und Garnelen, einschließlich der unerwünschten Fangschreckenkrebse; ..
  • Nesseltiere - Anthozoen - Hexacorallianer
    • Der Orden Actiniaria in dieser Taxonomielinie enthält Unterordnungen und Familien von Seeanemonen, zu denen auch die unerwünschten Arten gehören.Die Unterklasse Hexacorallia enthält auch Rohranemonen (Ordnung Ceriantharia ), Steinkorallen (Ordnung Scleractinia ), Zoanthiden (Ordnung Zoanthinaria ) und sogar Schwarz- und Drahtkorallen (Order Antipatharia ), die selten in Meerwasseraquarien zu finden sind.
  • Cnidarians - Anthozoans - Octocorallians
    • Die Taxonomie der Subklasse Octocorallia enthält Weichkorallen und Gorgonien.
  • Nesseltiere - Hydrozoen
    • Die Klasse Hydrozoen enthält Hydroide. Der typische Hydroid ist eine Polypenkolonie auf einem flexiblen federartigen oder farnartigen Skelett, bestehend aus einem Hauptstamm und zahlreichen Seitenästen.
  • Bryozoen (oder Ectoprocta )
    • Winzige Kolonientiere. Manche Arten sehen aus wie Algen, andere ähneln kleinen verzweigten oder inkrustierenden Korallen.
  • Chordata - Urocordata (oder Tunicata )
    • Tuniken & Seescheiden
  • Echinodermen
    • Seesterne, Seeigel & Seegurken
  • Meereswürmer
    • Flach ( Platyhelminthes ), Ribbon ( Nemertina ), Acorn ( Hemichordata - Enteropneusta ) und viele andere Arten von Würmern, einschließlich der unerwünschten Annelida - Polycheata - < Bristle & Fire ( Amphinomidae ), aber gewünschte Arten von Feather Duster ( Sabellidae ) und Christmas Tree ( Serpulidae ). Muscheln - Muscheln
  • Venusmuscheln, Muscheln, Austern & Jakobsmuscheln
    • Weichtiere - Gastropoden
  • Schnecken, Seeschnecken / Hasen & Nacktschnecken
    • Porifera
  • Schwämme
    • Ohne absichtlich etwas diese Dinge in Ihrem Aquarium, die erste Frage, die Sie sich stellen, wenn Sie etwas Neues sehen, ist "Was zum Teufel ist das?", und das zweite, "Ist es sicher für mein Aquarium?" Sie werden die Antworten auf diese Fragen nicht kennen, bis Sie richtig erkannt haben, was auch immer es ist, und das ist meistens leichter gesagt als getan.

Weiter>

  • So identifizieren Sie seltsame Dinge, die auftauchen Zurück << Woher kommen seltsame Dinge?
    Die Taxanomie des Tierreiches ist groß und kompliziert, was es schwierig macht, etwas zu identifizieren, was plötzlich in Ihrem Aquarium auftaucht. Bei neugeborenen Organismen ist dies besonders zutreffend, da es während des Lebenszyklus eines Organismus durch viele verschiedene Formen und Farbveränderungen gehen kann und sich in etwas verwandelt, das völlig anders aussieht als das, mit dem es begann.

Ein anderes Problem ist, dass ein Organismus so klein sein kann, dass Sie nicht einmal anfangen können zu erraten, was es sein könnte.

Hier können Sie helfen, seltsame Dinge zu identifizieren, die in Ihrem Aquarium auftauchen.

Kaufen Sie ein paar gute wirbellose Identifikationsbücher für Ihre Salzwasser-Referenzbibliothek.

Beziehen Sie sich auf marine invertebrate Datenbank und Profilinformationen sowie Fotogalerien.

  • Wenn Sie eine persönliche Salzwasserwebsite haben, erstellen Sie so etwas wie "Können Sie helfen, dies zu identifizieren?" Seite. Sie können hier Fotos anzeigen und Besuchern ermöglichen, sich per E-Mail über sie zu informieren.
  • Veröffentlichen Sie eine Nachricht im Forum "About Saltwater Aquariums Community" und bitten Sie um Hilfe bei der Identifizierung.Wenn möglich, fügen Sie ein Foto mit guter Klarheit hinzu oder stellen Sie einen Link zu einer Webseite bereit, die Sie wie oben beschrieben erstellt haben.
  • Foto-E-Mail-Tipp: Wenn Sie ein Foto an einen anderen Aquarianer senden, der um Hilfe bei der Identifizierung von etwas bittet, seien Sie freundlich. Senden Sie nur ein Bild, das eine angemessene Größe hat und klar genug ist, um anzugeben, was Sie identifizieren möchten, einschließlich einer "kurzen" Beschreibung.
  • Wenn Sie nicht identifizieren können, was Sie haben, haben Sie grundsätzlich zwei Möglichkeiten, was Sie tun sollen:
    • Lassen Sie es in Ruhe und sehen Sie, was passiert.

Entfernen Sie es, wenn Sie sich Sorgen machen, ob es Ihrem Aquarium schaden könnte oder nicht.

  • Vorherige << Seltsame Dinge, die man erwarten könnte, um aufzutauchen