Was Sie tun müssen, wenn Ihr Kind eine akademische Bewährungsprobe erhält

Katrina Wittkamp / Getty Images

Oft wissen Eltern, wann ihre College-Kinder in akademische Schwierigkeiten geraten. Noten erscheinen nicht mehr zu Hause, Profs senden keine Fortschrittsberichte und wenn Ihr Kind keinen Datenschutzbefreiungsbescheid mit der Universitätsverwaltung unterzeichnet hat, werden sie Ihnen nicht sagen, dass Ihr Kind durchfällt. Wenn Sie also feststellen, dass sich Ihr Kind in akademischen Schwierigkeiten befindet, kann es sein, dass es weit über eine einzelne fehlgeschlagene Klasse hinausgeht.

Es könnte sein, dass er sich einer akademischen Probezeit unterzieht oder schlimmer noch, eine Entlassung.

Obwohl es natürlich ist, wütend und verletzt zu sein, wirst du dich wahrscheinlich fragen, warum dein Kind davor nichts gesagt hat oder ob er seine Noten gelogen hat - es ist auch wichtig, Vorwürfe zu vermeiden. Vielleicht möchten Sie schimpfen, aber es wird der unmittelbaren Situation nicht helfen und es gibt zu viel, was jetzt getan werden muss.

Akademische Probezeit dient als Hinweis darauf, dass etwas sehr schief gelaufen ist - zB schlechtes Zeitmanagement, unzureichende Vorbereitung, akademische Schwächen oder schlechte Schreibfähigkeiten. Aber das Problem kann fehlerhafte Prioritäten, übertriebene Partys oder sogar die emotionalen Auswirkungen von Schikanen beinhalten. Oder es könnte sich um nicht diagnostizierte Lernprobleme, Aufmerksamkeitsdefizite oder medizinische Probleme handeln, die nicht erkannt wurden. Die Bewährungsaufforderung beginnt eine semesterlange Uhr. Ihr Sohn oder Ihre Tochter hat 10-15 Wochen, um herauszufinden, was schief gelaufen ist, diagnostizieren Sie das spezifische Problem und ändern Sie die Richtung.

Ruf nicht die Universität an. Wenn Ihr Kind 18 Jahre oder älter ist, verhindert das Datenschutzgesetz, dass die Universität irgendetwas über seine akademische Stellung - oder irgendetwas anderes - preisgibt. Außerdem wollen sie nichts von Mama und Papa hören. Sie wollen von Ihrem Kind hören. Ihre Rolle als Elternteil besteht darin, Ihren jungen Erwachsenen auf diesem Weg zu unterstützen und zu führen, nicht einen Hubschrauber.

Das beginnt mit einer offenen Diskussion der Probleme, die das Problem verursacht haben Was - wenn überhaupt - Hilfe von außen ist in Ordnung und die Entwicklung eines Plans, um es anzugehen. Die Universität verfügt über Ressourcen, die helfen können, darunter ein Lernzentrum mit Tutoren und Ausbildern für Lernfähigkeiten. Wenn es um Partys geht, sollten Sie darüber nachdenken, ob es auch Probleme mit Drogenmissbrauch gibt. Und obwohl es stimmt, dass Probleme mit Aufmerksamkeitsdefiziten und Lernstörungen in der Grundschule diagnostiziert werden, schaffen es einige kluge Kinder, unter dem Radar zu fliegen, nur um diese Probleme plötzlich zu bekommen, die in der weniger strukturierten Umgebung der Universität grell problematisch sind.