Was Sie über E. coli bei Hunden und Katzen wissen sollten

Escherichia coli. MedizinischeRF. com / Getty

E. coli kann Hunde, Katzen und Menschen beeinflussen. Die als Escherichia coli oder E bekannten Bakterien. E. coli ist eines der häufigsten Bakterien der Welt. Es ist ein normaler Bewohner des Gastrointestinaltraktes aller Tiere. Unter bestimmten Umständen kann dieses Bakterium jedoch auch für die Verursachung von Krankheiten verantwortlich sein.

Enterotoxigenese E. E. coli ist ein Beispiel für einen Typ von Echerichia coli , der am häufigsten Krankheiten hervorrufen kann, insbesondere durch Lebensmittel übertragene Krankheiten.

Im Falle von Enterotoxigen E. E. coli produziert das Bakterium ein Toxin, das auf der Innenseite des infizierten Darmtraktes wirkt und Durchfall verursacht. Diese Krankheit kann auftreten, wenn kontaminierte Nahrung oder Wasser aufgenommen wird.

Echerichia coli Infektion bei Hunden und Katzen

Hunde und Katzen können mit E infiziert sein. coli in der gleichen Weise wie Menschen sein können, indem sie kontaminierte Nahrung oder Wasser essen oder trinken.

  • Es gab viele Rückrufe von kommerziellen Haustierfutterdiäten und Leckereien, die eine Kontamination mit E beinhalten. coli . Verschlucken dieser Diäten und Leckereien kann bei Ihrem Hund oder Ihrer Katze zu Infektionen führen. Dies könnte möglicherweise dazu führen, dass Ihr Haustier auch ein Träger der Krankheit wird.
  • Es gibt auch Bedenken, dass die Fütterung einer Rohdiät zu einem erhöhten Risiko eines Haustierausscheidens von E führen kann. coli in den Fäzes.

E. E. coli Infektion bei Menschen

Obwohl Haustiere, wie Hunde und Katzen, eine potentielle Quelle von E sein können. Es gibt auch viele andere Infektionsquellen. Die Einnahme einer Quelle kontaminierter Nahrung oder von Wasser kann die Krankheit verursachen. Die am häufigsten beobachteten Symptome sind Durchfall und Bauchschmerzen. Weniger häufig können auch Fieber, Übelkeit, Erbrechen, Schüttelfrost, Kopfschmerzen und Muskelschmerzen auftreten. Typischerweise erholen sich die meisten Menschen von einer Infektion mit enterogenem

E. coli ohne Zwischenfall. Verwandte:

E. E. coli-Infektion bei Menschen aus der CDC Prävention von Enterotoxigenen

E. E. coli Infektion Hygienische Maßnahmen sind die zuverlässigste Methode, um eine Infektion mit enterotoxigenen

E zu verhindern. E. coli. Praktizieren Sie bei der Zubereitung von Speisen gute Handhabungstechniken und kochen Sie alle Fleischsorten gründlich vor dem Verzehr.

  • Üben Sie gute Hygiene, einschließlich häufiges und gründliches Händewaschen. Bringen Sie Ihren Kindern auch bei, dies zu tun. Waschen Sie Ihre Hände, nachdem Sie das Futter Ihres Haustiers gehandhabt haben.
  • Wenn Sie Ihrem Tier eine Rohdiät verfüttern, beachten Sie bitte die Möglichkeit eines erhöhten Risikos für das Ausscheiden von
  • E. E. coli. Vermeiden Sie Trinkwasser aus potenziell kontaminierten Quellen.
  • Vorsicht bei nicht pasteurisierten Milchprodukten.
  • Waschen Sie alle Früchte und Gemüse vor dem Verzehr gründlich.
  • Informieren Sie sich über Rückrufe sowohl von Tierfutter als auch von Lebensmitteln.
  • Bitte beachten Sie: Dieser Artikel wurde nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Wenn Ihr Haustier Anzeichen von Krankheit zeigt, wenden Sie sich bitte so schnell wie möglich an einen Tierarzt.

Weiterführende Literatur:

Salmonellose - Infektion mit Salmonella-Bakterien