Warum verhalten sich Katzen manchmal so verrückt?

GK Hart & Vikki Hart / Taxi / Getty Images

Hunde, die wir normalerweise verstehen, weil sie so einfach zu verstehen sind. Sie haben ausdrucksstarke Gesichter und Körpersprache, die wir ziemlich genau lesen können. Katzen dagegen sind für ihre emotionale Unbestimmtheit und Distanziertheit bekannt.

Aber es gibt eine wachsende Überzeugung, dass Katzen so ausdrucksstark sind wie Hunde. Es ist nur so, dass wir missverstehen oder nicht sehen, was sie kommunizieren wollen. Wenn es um Katzen geht, bedeuten diese Miauen und Schwanzwellen ... nun, eine Menge Dinge.

Mit jedem Schnurren, Jaulen oder gar Blinzeln sagen die Katzen: "Hallo", "Lasst uns kuscheln" oder "Verschwinde hier. "

Für die steigende Anzahl von Tierhaltern, die sich mit ihren oft unnahbaren Katzen verbinden wollen, sagen Experten, dass es bei diesen Kommunikationsversuchen etwas zu gewinnen gibt. Katzen sind sehr unabhängig und werden daher leicht missverstanden. Hier ist eine Diskussion, die darauf abzielt, das Geheimnis bestimmter "Gespräche" der Katze - speziell der Augen - zu entmystifizieren, indem sie Ihnen helfen zu erkennen, was Katzen vermitteln wollen.

Verrückte Katzen

Alle Katzen, egal welcher Rasse, haben Zeiten, in denen sie plötzlich aus dem Nichts durch einen Raum laufen, miauen wie eine Nuss, 50 Meilen pro Stunde, miauen oder weinen, immer wieder, schneller schießend und überall herum schauend und dann haltend.

Solche Aktionen werden manchmal als "Nachtwahn" bezeichnet, wenn sie nachts passieren. Die "Mitternachts-Verrückten" ist ein beliebter Name für das Verhalten einer Katze, wenn sie mitten in der Nacht in kurzen Sprüngen spielt und räubert.

Die Katze kann sich mit wilden Aktivitäten unterhalten oder auf Ihr Bett springen und Pfoten an Ihren Füßen, Ellenbogen, Haaren und im Gesicht tragen, um mitzumachen.

Obwohl die Gründe für diese amüsanten Handlungen kann variieren, es ist schwierig, eine Ursache zu ermitteln.

Mögliche Gründe

Eine Theorie besagt, dass die Katze einfach

  • jagenMethoden , Kampfmanöver und Fluchttechniken übt .
Notwendigkeit der Übung
  • : Eine andere Theorie ist, dass Hauskatzen nachts aktiv werden, nur weil sie nicht genug Spiel und Bewegung während des Tages bekommen. Viele Hauskatzen verbringen die Tage alleine und drinnen, während ihre Besitzer bei der Arbeit sind. Wenn der Besitzer am Abend nach Hause kommt, will die Katze spielen und wird sehr aktiv sein. Einfache Lebensfreude:
  • Obwohl dies ein häufigerer Grund für Kätzchen und jüngere erwachsene Katzen mit überschüssiger Energie ist, können ältere Katzen aus keinem anderen ersichtlichen Grund ballistisch werden. Ein erregender Flohbiss:
  • Besonders beim Miauen kann eine Katze einfach an einem Ort jucken, an dem sie nicht kratzen kann.Wenn Sie Flöhe vermuten, ist es Zeit, Ihre Katze und Ihr Zuhause zu entflohen. Rippling Skin Disorder:
  • Auch das Feline Hyperästhesie-Syndrom (FHS) ist eine ernsthaftere Ursache für verrückte Katzen. Wenn die Haut auf dem Rücken Ihrer Katze während des Herumfliegens plätschert oder wenn er häufig über dem Schwanz in den Rücken beißt, können Sie diese Ursache vermuten und Ihren Tierarzt aufsuchen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel